Funktionsorienter Ansatz in der Kindertagesstätte

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Die KiTa-Suche verlangt Eltern eine Menge ab. Nicht nur erwarten die LeiterInnen, dass Eltern sich regelmäßig melden, um ihr weiter bestehendes Interesse wieder und wieder zu bekunden – den Gedanken daran, dass man mit den dauernden Anrufen bei der Arbeit mit den Kindern vielleicht stören könnte, muss man dabei bewusst unterdrücken. Auch die Erziehungsansätze verwirren mit einem Fachvokabular, das der normal Eltern gewordene Mensch nicht einfach versteht. Hier versuche ich deshalb in Kürze zu erklären, was ein funktionsorientierter Ansatz ist.

Funktionsorientierter oder Funktionsansatz – was sind “Funktionen”?

Der funktionsorientierte Ansatz der Kleinkindpädagogik geht von bestimmten „Funktionen“ aus, wie z.B. Wahrnehmen, Denken, Kreativität oder Sprache. Der Grundgedanke dabei ist der, dass, wer diese Funktionen sich angeeignet hat, in allen Lebenssituationen erfolgreich bestehen kann. Im funktions-orientierten Lernen werden vorgegebene “Trainingsprogramme” absolviert, d.h. es wird nach Plan gelernt, um die “Funktionen” bei den Kindern bestmöglich zur Entwicklung zu bringen.

 

Woher kommt der funktionsorientierte Ansatz?

Zum Entstehen der drei Ansätze der funktionsorientierten, der situationsorientierten und der wissenschaftsorientierten Pädagogik in den Kitas kam es durch die Überlegung der Legitimation von Erziehung überhaupt. Genannt werden die drei sich ähnelnden Konzepte “didaktische oder curriculare Ansätze”, von dem Lateinischen “Curriculum”, das  “Lauf”, “Wettlauf” oder auch “Lehrplan” bedeutet und 1967 vom Erziehungswissenschaftler Saul B. Robinson in die Kleinkind-Pädagogik eingeführt wurde. Das Hauptaugenmerk des funktionsorientierten Ansatzes liegt also in bestimmten Lernzielen, Lerninhalten und ihrer Organisation und der Überprüfung des Gelernten zur Verbesserung einzelner psychischer und physischer Fertigkeiten, der “Funktionen“.

 

Wie sieht der funktionsorientierte Ansatz in der Praxis aus?

In der funktionsorientierten Praxis wird nach Plan, zum Beispiel einem Wochenplan gearbeitet. Natürlich findet sich auch freie Zeit zum Spielen auf dem Plan. Trotzdem wird der funktionsorientierten Förderung viel Zeit gewidmet und die Wünsche der Kinder dem Lernziel untergeordnet. Wollen die Kinder lieber malen anstatt ein an einem Arbeitsblatt zu sitzen, beweist sich die Erzieherin als Autoritätsperson.

 

Welche Kritik gibt es am funktionsorientierten Lernen?

Das funktionsorientierte Konzept sieht vor, Kinder zu fähigen Erwachsenen nach unserem Vorbild zu machen, obwohl nicht einmal feststeht, dass es nicht besser ginge. Dabei wird der Entwicklung des Ich eines Kindes immer wieder ein Riegel vorgeschoben. Kinder lernen im funktionsorientierten Ansatz nicht ihre Bedürfnisse kennenzulernen, sondern bekommen allein funktionsorientiertes, also häufig “träges” Wissen vermittelt. Wenn sie das nicht interessiert, lernen sie es auch nicht gut. Weil sie nicht in größere Zusammenhänge eingebaut sind, wie bei Projekten, können sie mit den ausgebildeten “Funktionen” eventuell sogar gar nichts im Leben anfangen. Aber der Funktionsansatz vermittelt, dass Autoritätshörigkeit erwünscht sei.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top