×
Schwanger werden

Ausbleiben der Periode trotz Pille: Schwanger?

Ausbleiben der Periode trotz Pille: Schwanger?   Die Pille ist eins der meist genutzten Verhütungsmittel und schützt sehr sicher vor […]

Ausbleiben der Periode trotz Pille: Schwanger?

Ausbleiben der Periode trotz Pille: Schwanger?

 

Die Pille ist eins der meist genutzten Verhütungsmittel und schützt sehr sicher vor einer Schwangerschaft. Die Pille hat sogar nach langfristiger Einnahme keinerlei Auswirkung auf die Fruchtbarkeit einer Frau. Ihre Handhabung ist sehr einfach und es gibt sehr viele verschiedene Marken, die sich durch die Höhe der Dosierung unterscheiden.

Doch auch die Pille ist ein Medikament, dessen Wirkung durch unregelmäßige Einnahme oder auch Magen-Darm-Beschwerden reduziert werden kann. Ist es daher möglich, dass bei einem Ausbleiben der Periode trotz Pille man schwanger ist?

 

Ausbleiben der Periode: Wie die Pille funktioniert

 

Bei der Einnahme der Pille werden synthetische Hormone im weiblichen Körper freigesetzt. Diese bewirken, dass die Eizellreifung gestoppt wird und das der Gebärmutterschleim, in den sich der Embryo einnistet, nicht produziert wird. Zusätzlich wird auch eine dicke Schleimschicht im Gebärmutterhals angelegt, durch die die kleinen männlichen Schwimmer nicht dringen können. In einem Zyklus von 21 oder 24 Tagen (können je nach Art auch mehr sein) wird die Pille durchgehend eingenommen. Danach wird die Einnahme für mehrere Tage unterbrochen. Durch die freigesetzten Hormone kommt es nun zu einer hormonellen Blutung. Die Pille wirkt auch innerhalb der künstlichen Periodenzeit, also durchgehend.

Diese kann meist sogar sehr schwach sein und auch nur ganz leicht auftreten. Nach der Einnahmepause wird die Einnahme der Pille fortgesetzt. Die dabei entstehende Blutung ist keine wirkliche Menstruation, sondern eine künstlich ausgelöste Blutung.

Manche Frauen nehmen die Pille auch ein paar Tage länger ein, als sie sollten und können so die Blutung hinauszögern. Das kann eine Erklärung sein, warum es zum Ausbleiben der Periode kommt. Können Sie nicht ausschließen, dass Sie trotz der Pille nicht schwanger sein können, sollten Sie einen Schwangerschaftstest machen. Beim Ausbleiben der Periode trotz der Einnahmepause sollten Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden.

 

Schwanger trotz Pille und Periode

 

Sofern Frauen die Pille regelmäßig einnehmen, wirkt sie sehr sicher. Doch wird die Pille sehr unregelmäßig genommen, immer wieder vergessen oder leidet die Frau an Magen-Darm-Problemen und hat Durchfall oder Erbrechen, kann die Wirkung der Pille sogar nachlassen.

Hat die Frau in dieser Zeit ungeschützten Geschlechtsverkehr funktioniert die Pille nicht richtig. Sie kann trotz der Einnahme der Pille schwanger werden. Nimmt sie die Pille weiterhin ein, kommt die Pille ihrer Arbeit nach.

Sobald die mehrtägige Pause eingelegt wird, kommt es auch zu der hormonell bedingten Periode, obwohl die Frau schwanger ist und die Pille einnimmt. Es handelt sich hierbei nicht um eine natürliche Menstruation, sondern eine, die durch die Pille in Gang gebracht wird. Ein Schwangerschaftstest kann helfen Klarheit zu schaffen.

 

Schwanger trotz Pille und Periode: Tipps, um die Pille nicht zu vergessen

 

Manche Pillen können innerhalb von 12 Stunden sogar noch eingenommen werden, wenn sie vergessen wurden, ohne das ihre Wirkung nachlässt. Fragen Sie bei Ihrem Frauenarzt nach, ob das bei Ihrer Pille auch so ist. Entwickeln Sie ein festes Ritual, damit Sie die Einnahme der Pille nicht vergessen.

Zum Beispiel, können Sie die Pille neben Ihre Zahnbürste legen und sie morgens sofort vor dem Zähneputzen einnehmen. Alternativ können Sie auch eine Erinnerung in Ihrem Smartphone aktivieren. Sind Sie sich nicht sicher, dass die Pille wirkt, weil Sie krank waren oder sie öfters vergessen haben, sollte Sie mit einem Kondom als Alternative auf Nummer sicher gehen.

Newsletter

Für jede Schwangerschaftwoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!