Biblische Namen: Welcher Vorname aus der Bibel könnte zu deinem Sohn oder deiner Tochter passen?

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Du entbindest in kürze uns bist noch auf der Suche nach einem Namen? Biblische Namen können ebenfalls sehr schön sein und sind reich an Traditionen und trotzdem modern. Hier bekommst du eine Auswahl von biblischen Jungen- und Mädchennamen.

Biblische Namen

Biblische Namen bieten dir eine religiöse Inspiration und tragen eine tiefe Bedeutung in sich. Hierbei geht es um die Namen aus dem Alten und dem Neuen Testament. Sie werden in den letzten Jahren wieder beliebter, vielleicht ist auch einer für deinen kleinen Schatz dabei.

Namen aus der Bibel: Variationen

Die meisten biblischen Namen haben einen hebräischen Ursprung und wurden im 12. Und 13. Jahrhundert in die deutsche Namensgebung integriert. Im Gebrauch waren es in erster Linie Namen aus dem Umfeld der Familie Jesu.

Beispiel:

  • Johannes: Gott ist gnädig
  • Elisabeth: Mein Gott ist Sieben

Oft haben die hebräischen Vornamen die Silbe „Jo-„ am Anfang, oder „-ja“ am Ende. Hier entsteht die Assoziation zu Gott „Jahwe“. Diese Namen nennt man übrigens Satznamen.

Beispiel:

  • Jonathan: Jahwe hat gegeben
  • Tobias: Jahwe ist gütig

Andere biblische Namen stehen dagegen ganz einfach für bestimmte Wortbedeutungen.

Beispiel:

  • Sara: Fürstin
  • Adina: die Feine, die Zarte, die Edle

Vornamen aus dem weiteren Umkreis der Heiligen Schrift, beispielsweise von Heiligen, Päpsten und Märtyrern, gehören durchaus auch in die Sammlung biblischer Namen.

 Beispiel:

  • Sebastian: Der Erhabene
  • Katharina: Die Reine

Unterschied zwischen biblischen und christlichen Namen

Biblische Namen sind solche, die in der Bibel vorkommen und somit sprachlich aus dem Hebräischen oder Aramäischen stammen.

Zu den christlichen Namen gehören auch biblische Heiligennamen mit lateinischem, griechischem oder germanischem Ursprung.

Biblische Namen: Die 12 Apostel

  • Andreas
  • Bartholomäus
  • Jakobus 
  • Johannes
  • Judas Ischariot
  • Matthäus
  • Petrus 
  • Philippus
  • Thomas
  • Simon
  • Thaddäus

Biblische Namen: Bekannte Paare aus dem Alten Testament

  • Adam und Eva
  • Kain und Abel
  • Abraham und Sarah
  • Isaak und Rebekka
  • Jakob und Esau
  • Lea und Rachel
  • Moses und Aaron
  • Samson und Delila
  • David und Bathseba
  • Judith und Holofernes

Biblische Namen für Jungen und Mädchen

In der Geschichte standen die Männer lange Zeit im Vordergrund. So gibt es bei den biblischen Vornamen einen Überschuss männlicher Namen. Bekannte biblische Namen passen deshalb auch als weibliche Variation.

Beispiel:

Männlich   Weiblich
  Simon     Simone
  Gabriel     Gabriele  

Biblische Namen von A-Z für Mädchen

Buchstaben     Namen mit Bedeutung  
AAbigail: Frau des Königs Davids             
Ada: Mutter von Jabal und Jubal             
Adina: die Feine, die Zarte, Edle             
Anna: die Begnadete  
BBatseba: Tochter des Eides; Mutter König Salomos  
CCloe: die Grünende  
D      Dalila: die Kleine  
Damaris: die Ehefrau  
Daniela: Gott ist mein Richter  
Deliah: die Feine  
Deborah: die Biene, auch Hummel  
Dina: die Recht bekommen hat  
Elisabeth: Mein Gott ist Sieben – die Sieben steht für Fülle und Vollkommenheit
Esther: der Stern, die Strahlende, Leuchtende, Sternenträgerin  
Eva: die Belebte, die Leben Schenkende  
HHanna: Anmut, Liebreiz und Gnade  
JJael: die Emporsteigende  
Jedida: Geliebte, Liebling (von Jahwe)
Jemima: die Taube  
Jemina: glücklich, gesegnet, angesehen  
Johanna: Kurzform Hanna: der Herr ist gnädig  
Judith: die Frau aus Juda, Jehud  
Julia: die Glänzende, Jungfrau  
KKezia: die zweit Geborene  
LLea auch Leah: eine der vier Erzmütter des Volkes Israel, die Ermüdete  
Lydia: die aus Lydien stammt  
MMagdalena: die aus Magdala stammt  
Maria: die Mutter Jesus  
Martha: die Gebieterin, Herrin  
Milka: Schwägerin Abrahams im Alten Testament   
Mirjam: die Schwester von Moses, Prophetin   
NNoemi: die Liebliche  
PPeninna: die Perle  
Pua: Knaben am Leben ließen  
RRahel: das Mutterschaf  
Rebecca: die Wohlgenährte, Fesselnde  
Ruth: die Schönheit, Freundschaft  
SSalome: Unversehrtheit, Friede, Freundschaft, vollständig  
Saphira: schöner Ort  
Sarah: die Fürstin  
Sarai: meine Fürstin; Ehefrau von Abraham
Susanne: die Lilie  
TTabea auch Tabitha: die Gazelle    
Tamar: Dattel  
YYael auch Jaël oder Jael: die Aufsteigerin
ZZippora: kleiner Vogel  

Biblische Namen von A-Z für Jungen

Buchstaben     Namen mit Bedeutung
AAaron: der Erleuchter, der Bergmensch  
Abel: der Hauch, Nichtigkeit  
Abimelech: mein Vater ist König  
Abraham: der Vater ist erhaben  
Adam: der Mann aus Erde  
Andreas: der Erstberufene  
BBalthasar: Baal schütze den König  
Barnabas: Sohn des Trostes  
Baruch: der Gesegnete und der Segen  
Benjamin: das Glückskind, Sohn meiner rechten Hand  
Boas: in ihm ist Stärke  
DDan: Richter  
Daniel: Gott ist mein Richter  
David: der Geliebte  
E    Eleasar: Gott hilft  
Elias: Mein Gott ist Jahwe  
Elisa: Gott rettet/hilft  
Elkanah: Gott hat erschaffen  
Ephraim: doppelt fruchtbar  
Esau: der Behaarte; Sohn İsaak und Rebekkas; Zwillingsbruder von Jakob; Enkel von Abraham  
Ezra: Hilfe  
GGabriel: Mann Gottes, Gott ist mein Held  
Gad: Glück  
Gideon: der Zerstörer  
HHenoch: Gefolgsmann  
Hosea: Gott rettet  
IIsaak: Gott lächelt  
Israel: Gott herrscht  
Issachar: einer der 12 Söhne Jakobs  
JJakob auch Jakobus oder Jacobus: der Fersenhalter, er folgt  
Jamin: Sohn der rechten Hand  
Jeremia: der zweite der vier großen Propheten des Alten Testaments  
Jesaja: Prophet i.d. Bibel; Sohn von Amoz
Joachim: Gott richtet auf  
Joel: Jahwe ist Gott  
Johannes auch Jan: Gott ist gnädig  
Jonas: der Friedliebende, die Taube  
Jonathan: Jahwe (Gott) hat gegeben  
Josef: Gott fügt hinzu  
Josua: Jahwe (Gott) ist Erlösung  
K  Klemens: der Milde oder der Geduldige, der Sanfte, Sanftmütige
LLazarus: Gott ist mein Helfer  
Levi: der Treue, der Verbundene, der Starke
Lukas: der aus Lukanien stammt  
M    Manasse: er macht vergessen  
Markus: der Zarte, Liebliche, auch Sohn des Mars (lat.)  
Matthias: Gabe von Jahwe  
Melchior: König des Lichts  
Michael: wer ist wie Gott?  
NNahum: Tröster  
Nathan: das Geschenk  
Noah: der Trost  
OObadja: Anbeter      
P  Paulus: der Kleine (lat.) 
QQuartus: Der Vierte  
RRaphael: Gott heilt  
Ruben: seht, ein Sohn!     
SSalomon: der Friedliche  
Samuel: Erhört von Gott  
Samson: die Sonne  
Saul: der Erbetene  
Saulus: der Erbetene  
Sem: Nachkomme  
Simson: leuchtend wie die Sonne  
Stefan: Gekrönte  
TTimon: der Angesehene und Ehrenwerte  
Timotheus: der Gott ehrt  
UUriel: mein Licht ist Gott  
ZZachäus: der Unschuldige           
Zacharias: der Herr hat sich erinnert  

Entscheide dich für den passenden Namen

Ob du einen ausgefallenen, traditionellen, klassischen oder doch einen ganz modernen Vornamen auswählst, liegt ganz an dir. Besonders leicht ist die Entscheidung jedoch nicht, da dein Kind den auserwählten Namen ein ganzes Leben lang tragen wird.

Biblische Namen sind mit der Religion verbunden und zudem reich an Traditionen. Ob du gläubig bist oder nicht, die eine oder andere Bibelstelle hat wohl jeder schon einmal gehört. Biblische Namen sind deswegen immer eine gute Wahl, wenn du auf der Suche nach einem wohlklingenden, aber gleichzeitig mit tiefer Symbolik verbundenen Vornamen für deinen Sohn oder deine Tochter suchst.

Zur Hilfe können du und dein Partner eine Namensliste erstellen. Die in Frage kommenden Namen können so diskutiert werden und letzten Endes zu einer leichteren Entscheidung führen.

Quellen

https://www.katholisch.de/artikel/14249-schone-vornamen-fur-jungen-aus-der-bibel?gclid=EAIaIQobChMIgZqOzIDH6AIVRIjVCh2xNwYgEAAYASAAEgJzS_D_BwE

https://www.bunte.de/family/schwangerschaft-geburt-baby/vornamen/biblische-namen-40-vornamen-fuer-jungen-und-maedchen-aus-der-bibel.html

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top