Babys breit wickeln – eine umfangreiche Anleitung

Du möchtest gerne lernen, wie man ein Baby breit wickelt? Kein Problem, das ist gar nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. In diesem Blogartikel möchten wir Dir eine Anleitung geben, wie Du ein Baby breit wickeln kannst.

Welche Babys sollten breit gewickelt werden?

Besonders Babys mit einer angeborenen Hüftdysplasie sollten breit gewickelt werden. Eine Hüftdysplasie ist eine angeborene Fehlbildung der Hüfte, bei der das Hüftgelenk nicht richtig ausgebildet ist. Dies kann zu Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Fehlstellungen der Hüfte führen.

Das Breitwickeln kann dazu beitragen, die Entwicklung einer Hüftdysplasie zu verhindern oder zu verbessern. Durch das Breitwickeln wird das Baby in einer gestreckten Haltung gehalten, die das Hüftgelenk in der richtigen Position hält. Auch bei Babys, die bereits an einer Hüftdysplasie leiden, kann das Breitwickeln dazu beitragen, die Hüfte in der richtigen Position zu halten und somit die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen zu verringern.

Auch interessant:
Oster Bastelideen für Kinder: Kreative Ideen für die ganze Familie

Was brauche ich, um ein Baby breit wickeln zu können?

Um ein Baby breit wickeln zu können, brauchst Du folgende Dinge:

  • Einen Wickeltisch, eine Wickelunterlage oder eine Decke
  • Ein Wickeltuch oder eine Windel
  • Ein sauberes Paar Handschuhe (optional, aber empfehlenswert, um die Hygiene zu gewährleisten)

Wie bereite ich alles vor?

Bevor Du mit dem Breitwickeln beginnst, solltest Du alles vorbereiten, damit Du nicht unter Zeitdruck gerätst. Stelle die Wickelunterlage oder die Decke bereit und lege das Wickeltuch oder die Wickelwindel griffbereit daneben. Wenn Du Handschuhe tragen möchtest, solltest Du sie ebenfalls griffbereit legen.

Wie wickle ich das Baby breit?

Nun kommen wir zum eigentlichen Breitwickeln. Folge diesen Schritten, um das Baby breit wickeln zu können:

  1. Lege das Baby auf die Wickelunterlage oder die Decke. Stelle sicher, dass das Baby gut gestützt ist und sich nicht bewegen kann.
  2. Öffne das Wickeltuch oder die Wickelwindel und lege es unter das Baby.
  3. Hebe das Baby leicht an und schiebe das Wickeltuch oder die Wickelwindel unter das Baby, sodass es die Unterlage bedeckt.
  4. Ziehe das Wickeltuch oder die Wickelwindel nach oben, sodass es über die Hüfte des Babys gelegt wird.
  5. Falte das Wickeltuch oder die Wickelwindel zu beiden Seiten des Babys ein, damit es gut gestützt ist.
  6. Ziehe das Wickeltuch oder die Wickelwindel über die Brust des Babys und sichere es mit einem Knoten.
Auch interessant:
Die faszinierende Welt von Playmobil

Wie entsorge ich das benutzte Wickeltuch oder die Wickelwindel?

Nachdem Du das Baby erfolgreich breit gewickelt hast, musst Du das benutzte Wickeltuch oder die Wickelwindel entsorgen. Wickelwindeln sollten immer in einen Müllbeutel gegeben werden, bevor sie in den Müll geworfen werden. Dies hilft, unangenehme Gerüche zu vermeiden und die Hygiene zu gewährleisten. Wickeltücher können in der Waschmaschine gewaschen und wiederverwendet werden.

In Kürze

Breitwickeln ist eine wichtige Fähigkeit, wenn man für ein Baby verantwortlich ist. Es ist einfach zu lernen und kann Dir viel Zeit und Stress ersparen. Mit der oben genannten Anleitung solltest Du in der Lage sein, ein Baby erfolgreich breit zu wickeln. Vergiss nicht, immer alles griffbereit zu haben und die Hygiene zu beachten, damit das Breitwickeln für Dich und das Baby ein angenehmes Erlebnis wird.

FAQ: Breitwickeln

Was ist das Breitwickeln?

Breitwickeln ist eine Methode, um ein Baby sauber und trocken zu halten. Dabei wird ein Wickeltuch oder eine Wickelwindel um das Baby gewickelt, um die betroffene Stelle abzudecken. Breitwickeln wird vor allem bei Neugeborenen und Kleinkindern angewendet und ist eine gute Alternative zu Einwegwindeln.

Auch interessant:
Keltische Namen: 22 mythenumwobene, wunderschöne Namen von den Kelten
Wie oft muss ich das Baby breit wickeln?

Die Häufigkeit, mit der Du das Baby breit wickeln musst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Alter des Babys und dessen Stuhlgangsmuster. In der Regel solltest Du das Baby jedoch alle 2–3 Stunden breit wickeln, um sicherzustellen, dass es sauber und trocken bleibt.

Kann ich Breitwickeln auch unterwegs anwenden?

Ja, Breitwickeln kann auch unterwegs angewendet werden. Es gibt spezielle Wickeltaschen, die Du mitnehmen kannst, um das Baby auch unterwegs breit wickeln zu können. Es ist jedoch wichtig, dass Du immer eine saubere Wickelunterlage oder Decke dabei hast, um das Baby darauf legen zu können.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.