Bryophyllum: Lässt sich mit dieser Pflanze der Kinderwunsch erfüllen?

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Ein unerfüllter Kinderwunsch ist für viele Paare belastend. Das gilt auch dann, wenn der Arzt keine schwere Krankheit bei einem der Partner als Ursache für die erfolglosen Bemühungen ausmacht. Denn schwanger zu werden, kann auch für viele gesunde Paare durchaus eine über lange Jahre dauernde Herausforderung sein.

Doch wie für so vieles, hat auch hier die Natur einen zuverlässigen Helfer. Denn es gibt ein pflanzliches Mittel, das sich rund um Kinderwunsch und Schwangerschaft als sanfte Lösung anbietet: Das Bryophyllum. Dabei handelt es sich um ein tropisches Gewächs, das mehr ist als nur eine attraktive Zierpflanze.

Bryophyllum: Berühmt für seine außerordentliche Fruchtbarkeit

Bryophyllum ist eine Pflanze, die ursprünglich in Madagaskar beheimatet ist. Ein anderer lateinischer Name für das zur Art der Sukkulenten zählende Gewächs ist Kalanchoe pinnata. Auch im deutschen Sprachgebrauch gibt es recht unterschiedliche Namen für das Dickblatt Bryophyllum.

Bekannt ist sie etwa als Keimzumpe, Goethe Pflanze oder Brutblatt. Der letzte Name leitet sich aus der sehr hohen Fruchtbarkeit der Pflanze ab. Berühmt ist sie dafür, sich mit rasender Geschwindigkeit zu vermehren.

Bis zu einhundert Ableger kann eine einzige Stammpflanze bilden. Schon seit langem hat sich Bryophyllum deshalb in andere tropische Länder ausgebreitet.

In unseren Gefilden ist das Brutblatt als pflegeleichte Zimmerpflanze begehrt. Ihr eigentlicher Ruhm rührt von einer ganz anderen Eigenschaft her. Bryophyllum ist das homöopathische Mittel der Wahl bei einem unerfüllten Kinderwunsch. Richtig eingesetzt helfen sie, schwanger zu werden.

Sie schützen den weiblichen Körper und das werdende Kind in der Frühschwangerschaft. Außerdem sollen die sekundären Wirkstoffe der Pflanze vorzeitige Wehen verhindern und damit ebenfalls positiv auf die Gesundheit der schwangeren Frau wirken.

Hoch wirksame Inhaltsstoffe sind der Schlüssel

Pflanzen erfüllen seit Jahrhunderten wichtige Funktionen in der Volksmedizin. Mit einem Aberglauben hat das wenig zu tun. Vielmehr sind es die verschiedenen hoch wirksamen Inhaltsstoffe, die ein Gewächs zum bewährten Heilmittel machen. Der geistige Vater anthroposophischen Medizin, Rudolf Steiner, erkannte das bereits in den 1920ger Jahren.

Gezielt setzte er das Brutblatt bei der Unterstützung von Selbstheilungskräften beim Menschen ein. Damals setzte der Anthroposoph zunächst auf die positiven Effekte der pflanzlichen Stoffe von ryophyllum Bryophyllum auf Menstruationsbeschwerden, wie etwa das PMS.

Nur wenig später erkannten die von Steiner stark inspirierten Naturheilkundler, dass das tropische Bryophyllum auch seinen Einsatz beim Kinderwunsch finden und Frauen helfen kann, schwanger zu werden.

Bryophyllum enthält diese wirksamen Stoffe

  • Triterpene
  • Flavonoide
  • Steroide
  • Bufadienolide

Wissenschaftlich erwiesen ist es, dass die im Brutblatt enthaltenen pflanzlichen Stoffe folgende Wirkung haben:

  • Sie beruhigen und entspannen.
  • Sie verlängern die für den Wunsch nach einem Kind wichtige letzten Zyklushälfte
  • Allgemein erhöhen sie die dafür ebenfalls hoch bedeutsame Basaltemperatur der Frau
  • Sie verhindern Schmierblutung vor der Periode.
  • Sie wirken unterstützend für den Eisprung und die Einnistung der Eizelle


Übrigens setzt nicht nur die Homöopathie auf die Inhaltsstoffe von Bryophyllum. Auch in der Schulmedizin finden die in der Pflanze enthaltenen Wirkstoffe Anwendung. Deshalb werden Medikamente, die diese Substanzen enthalten, auch häufig nach einer gescheiterten künstlichen Befruchtung oder einer Fehlgeburt eingesetzt.

Sie wirken beim Patienten nach solchen einschneidenden Erlebnissen nicht nur ausgleichend auf Zustände wie Stress, Panik und Angst. Vor allem funktionale Störungen, wie etwa eine Entzündung in der Gebärmutter, gleichen sie aus.

Schwanger werden mit Bryophyllum

Bryophyllum ist rein pflanzlich. Du kannst es also rezeptfrei kaufen. Das Mittel ist jedoch apothekenpflichtig und deshalb sowohl in der Apotheke vor Ort als auch in der Apotheke online erhältlich. Bryophyllum für den Kinderwunsch gibt es in unterschiedlichen Formen: Als Tabletten oder Pulver, in Ampullen oder als Globulis.

Richtige dosieren ist das Geheimnis

Dass es Mittel wie Bryophyllum ohne Rezept frei zu kaufen gibt, heißt nicht, dass Du sie ohne Anleitung einnehmen solltest. Bevor ein unerfüllter Kinderwunsch dazu führt, dass Du auf die Wirkung von pflanzlichen Mitteln wie Brutblatt setzt, solltest Du einen Arzt aufsuchen.

Der muss durch eine umfassende Untersuchung abklären, woran es liegt, dass Du bisher nicht schwanger werden kannst. Erst wenn klar ist, dass der unerfüllte Kinderwunsch nicht die Folge einer Störung oder gar einer schweren Erkrankung bei Dir ist, kannst Du auf pflanzliche oder homöopathische Mittel setzen.

Informiere Dich zusätzlich über die einige Grundfragen der Homöopathie. Bei der anthroposophischen Medizin gibt es zum Beispiel zwei unterschiedliche Dosierungen: 30 und 50 Prozent. Frage einen Fachmann oder eine Fachfrau, welche für Deinen Kinderwunsch die bessere Variante ist.

Bryophyllum: Auf diese Mittel setzen

Eines der bekanntesten Mittel kommt von dem Hersteller WeledaWeleda. Es wird in Pulverform geliefert und hat eine Dosierung von 50 Prozent. Neben den Brutblättern, die sich am äußeren Rand der Pflanze befinden, enthält es noch 500mg Presssaft der Keimzumpenblätter.

Wichtig: Achte darauf, dass bei diesen Mitteln oft nur andere Namen für denselben Inhaltsstoff verwendet werden. Ein Keimzumpen-Presssaft kann ebenfalls Bryophyllum-Presssaft heißen.

Das Pulver von Weleda nimmst Du am besten dreimal am Tag. Es dient einer natürlichen Unterstützung der Fruchtbarkeit beim Kinderwunsch. In der Schwangerschaft verhindert es vorzeitige Wehen.

Weit verbreitet sind auch die Mittel der Hersteller DHU und Wala. Diese Globuli kannst Du zwischen ein bis drei und maximal bis zu fünf Mal am Tag einnehmen.

Überdosierung ist kaum zu befürchten

Bei den homöopathischen Medikamenten ist eine Überdosierung in aller Regel unwahrscheinlich, Um schwanger zu werden kannst Du für eine kurze Zeit bis zu 5 Globuli nehmen. Wenn Du bei Deinem Kinderwunsch allerdings Weleda Bryophyllum 50% Pulver setzt, reichen dreimal täglich ein bis zwei Messerspitzen.

Das Mittel von Weleda solltest Du auf keinen Fall überdosieren, denn hier ist ein echter Wirkstoff enthalten. Hast Du eine Einnahme ausgelassen, auf gar keinen Fall bei der nächsten Einnahme die doppelte Dosierung nehmen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Das Mittel tritt in der Anwendung kaum mit Nebenwirkungen auf. Im Gegenteil: Die Medizin alter Schule die Verträglichkeit aller Formen des homöopathischen Mittels, von Pulver über Ampulle bis Globuli, sehr hoch ein.

Dennoch kann es in seltenen Fällen zu Nebenwirkungen kommen. Bekannt sind zum Beispiel anregende Effekte auf den Darm. Das führt bei empfindlichen Frauen manchmal zu Durchfall.

Enthält das von Dir bevorzugte Mittel den Wirkstoff Bufadienolide, ist eine Rücksprache mit dem Arzt ein guter Tipp. Denn dabei handelt es sich um eine Untergruppe der Steroide. Im Normalfall sind diese Bufadienolide im Drüsensekret von Kröten zu finden.

Ein paar Erfahrungen belegen, dass eine hohe Dosierung in einigen seltenen Fällen zu Herzrhythmusstörungen führen können. Willst Du bei Deinem Kinderwunsch vollkommen sicher gehen, frage vorsichtshalber bei Deinem behandelnden Arzt nach.

Übrigens: Nimmst Du während der Frühphase einer Schwangerschaft das Mittel ein, besteht für Dein werdendes Kind zu keiner Zeit Gefahr.

So unterstützt Bryophyllum den Körper in der frühen Schwangerschaft

Wenn sich Dein Kinderwunsch endlich erfüllt und Du schwanger bist, kannst Du Bryophyllum auch ruhig weiter einnehmen. Die Pflanze wirkt sich nicht nur positiv beim Versuch aus, schwanger zu werden.

Das Mittel kann noch mehr. Deshalb empfiehlt es sich vor allem bei schwangeren Frauen, die bereits traumatische Erfahrungen durch eine Fehlgeburt machen mussten.

Das Geheimnis: Ein Stoff mit dem Namen Progesteron

Dieses Hormon ist zwar in Wirklichkeit nicht in Bryophyllum enthalten. Allerdings ähnelt die Wirkung der Heilpflanze dem dieses beim Kinderwunsch wichtigen Hormons. Progesteron wirkt nicht nur direkt auf den Zyklus der Frau, wenn diese schwanger werden will.

Es beeinflusst auch den Verlauf der Schwangerschaft in positiver Weise. Bryophyllum entkrampft zum Beispiel den Genitaltrakt. Deshalb setzen Hebammen das Brutblatt zur Wehenhemmung ein.

Außerdem hilft Bryophyllum bei Schwangeren gegen innere Unruhe und Schlafstörungen

Wenn eine Frau bereits eine Fehlgeburt erlitten hat, bedeutet das in der frühen Phase einer erneuten Schwangerschaft eine große seelische Belastung. Bist Du schwanger und hast Du diese schlimme Erfahrung gemacht, kannst Du Dich nervös und ängstlich fühlen.

Hier hilft Dir Bryophyllum auf vielfältige Art. Auf der einen Seite stärkt es Deine Gebärmutter, damit sie die Schwangerschaft bis zum Ende austragen kann. Zum anderen unterstützt es Deinen seelischen Zustand. Willst Du das Mittel vorbeugend gegen eine eventuelle Fehlgeburt einsetzen, solltest Du es am besten bis zum Ende der 12. Woche jeden Tag zu dir nehmen.

Selbstmedikation ersetzt nicht den Arzt

Aber Achtung: Bryophyllum ist ein pflanzliches Mittel seelischen Unterstützung und zur Vorbeugung. Es ersetzt keine Vorsorgeuntersuchungen. Hast Du Krämpfe, Blutungen oder sogar wehenartige Schmerzen, solltest Du sofort Deinen Arzt aufsuchen.

Bryophyllum hat viele Talente

Die Wirkstoffe aus dem Brutblatt finden ihren Einsatz nicht nur zur Unterstützung bei Kinderwunsch und Schwangerschaft, Auch bei zahlreichen anderen Beschwerden ist diese Heilpflanze ein üb er Jahrzehnte bewährtes Mittel.

Studien haben antibakterielle Wirkungen nachgewiesen. Die sekundären pflanzlichen Inhaltsstoffe sollen die Leber schützen und Tumore hemmen. Außerdem wirkt Bryophyllum als Blutdrucksenker.

In der Homöopathie findet der Wirkstoff Anwendung bei diesen Symptomen und Beschwerden:

  • Schmerzen und Entzündungen
  • Beschwerden der Nieren
  • Atemwegsinfektionen
  • Fieber und Schwellungen
  • Zahn- und Ohrenschmerzen
  • Zweiter Stichpunkt
  • Bindehautentzündungen
  • Störungen im Magen-Darm-Bereich
  • Asthma
  • Arthritis und Rheuma
  • Schlecht ausheilende Wunde
  • Hautprobleme
  • Reizblase

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top