×

Sicherheit im Internet



Sicherheit im Internet

Es ist heutzutage für Kinder ganz normal das Internet zu nutzen. Sie chatten dort mit Freunden oder recherchieren für die Hausaufgaben. Doch auch, wenn Du Dich schon ein bisschen mit dem Internet auskennst, solltest Du Dich ausreichend über Sicherheit im Internet informieren, den Kinder treffen immer wieder auf Fallen, wie Spiele, die gratis aussehen, es aber nicht sind.

 

Sicherheit im Internet – Das Risiko von neuen Kontakten

Bestimmt bist Du auch in einem Sozialen Netzwerk, wie Facebook oder Instagram angemeldet. Die sind toll, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, aber auch, um neue Freunde kennenzulernen.

Es ist auch schön, wenn Du offen für neue Kontakte bist, allerdings musst Du dabei sehr vorsichtig sein. Denn manchmal versuchen Erwachsene sich als Kinder auszugeben und versuchen sich mit Dir anzufreunden, weil sie Dir schaden wollen. Deshalb solltest Du am besten Deinen Eltern erzählen, wenn Du einen neuen Freund gefunden hast und Dich beim ersten Mal auf keinen Fall alleine mit ihm treffen. Gehe lieber auf Nr. Sicher.

Deshalb ist es auch wichtig, dass du in Sozialen Netzwerken, aber auch in Foren und Chatrooms nicht zu viele persönliche Informationen von Dir verrätst, wie zum Beispiel Deine Adresse. Versuche im Internet lieber so wenig, wie möglich von Dir zu verraten.

 

Sicherheit im Internet – So schützt Du Deine Privatsphäre

Wenn Du im Internet Informationen über Dich preis gibst, dann kannst Du im Nachhinein kaum mehr kontrollieren, wer alles diese Infos nutzt. Wenn eine Seite im Internet möchte, dass Du Deine Adresse und Telefonnummer angibst, dann rufe an besten Deine Mama oder Deinen Papa, bevor Du diese Informationen herausgibst. Deine Eltern können momentan noch besser einschätzen, welche Seiten sicher sind und welche nicht.

Dieses Thema wird auch Datenschutz genannt. Du solltest immer darauf achten Deine Daten zu schützen, da diese sonst für kriminelle Zwecke eingesetzt werden können.

Besonders für Dich als Kind ist es sinnvoll, eine eigene E-Mail Adresse anzulegen, in der auch nicht Dein Name oder Dein Alter verraten wird, wie zum Beispiel pusteblume@mail.de. Diese E-Mail Adresse ist dann extra nur für Internetseiten. Freunde und Familie können Dir über Deine persönliche E-Mail Adresse schreiben.

 

Welche Auswirkungen haben Cookies auf die Sicherheit im Internet?

Vielleicht hast Du ja schonmal den Begriff Cookies gehört oder auch schon im Internet gesehen? Es handelt sich hier allerdings nicht um leckere Kekse, sondern um eine Art Programm im Internet, das Daten auswertet und zum Beispiel in Erfahrung bringen kann, welche Seite Du zu einer bestimmten Uhrzeit und von welchem Ort aus Du besucht hast.

Das ist an sich erstmal garnicht so schlimm, denn viele Websitebetreiber benutzen diese Daten nur, um ihre Webseiten für Dich schöner zu gestalten. Doch leider werden diese Daten auch manchmal an andere weitergegeben, deshalb solltest Du Cookies nur temporär erlauben und vor allem regelmäßig löschen. Deine Eltern helfen Dir bestimmt gerne dabei.

 

Suchmaschinen für Kinder

Über Suchmaschinen kannst Du im Internet tolle Informationen oder auch Bilder und Videos zu Themen finden, die Dich interessieren. Die bekannteste Suchmaschine ist Google, deshalb nutzen viele Erwachsene sie. Da es aber sehr viele Webseiten im Internet gibt und diese nicht alle für Kinder geeignet sind, sollest Du lieber eine Suchmaschine benutzen, die extra für Kinder gemacht wurde.

Da gibt es zum Beispiel die Suchmaschine „helles-köpfchen.de“ oder frag-finn.de. Zusammen mit Deinen Eltern kannst Du Dir dann im Internet eine Startseite einrichten, wo sich immer Deine Suchmaschine öffnet, wenn Du ins Internet gehst, damit Du direkt mit der Suche starten kannst.

 

Achtung bei Online-Spielen!

Bist Du auch bei Facebook angemeldet und hast schon die lustigen Spiele entdeckt, die es dort gibt? Auch im Appstore von Deinem Smartphone werden solche Spiele angeboten. Solche Spiele kann man auf vielen Seiten im Internet finden, doch da gibt es ein bisschen was zu beachten, wenn Dir Sicherheit im Internet wichtig ist und Du nicht möchtest, dass Deine Eltern plötzlich viel Geld bezahlen müssen.

Die meisten dieser Spiele sind erstmal kostenlos. Doch Dir werden in diese Spielen tolle Extras geboten, mit denen es zum Beispiel einfacher ist ein Level zu schaffen. Doch das kostet echtes Geld und das kann auch schnell sehr teuer werden. Deshalb solltest Du auf keinen Fall etwas dazu kaufen ohne es vorher Deinen Eltern gezeigt zu haben.

 

Sicherheit im Internet

Auf Sicherheit im Internet zu achten ist eigentlich garnicht so schwer, wenn man weiß, wie es geht. Deswegen haben wir hier viele hilfreiche Inhalte für Dich gesammelt, die Dir einen Überblick über die wichtigsten Maßnahme bezüglich Sicherheit im Internet geben sollen. Dazu zählen Themen, wie falsche Versprechungen im Internet, Betrug im Internet und Tipps für die Nutzung von Facebook. Wir erklären Dir außerdem, wie das Internet funktioniert.

Besonders, wenn Du Dich noch nicht so gut mit dem Internet auskennst, solltest Du Dir am Anfang alles von Deinen Eltern zeigen lassen und sie fragen, wenn Du wegen irgendetwas unsicher bist. Dann steht einem sicheren surfen im Internet nichts mehr im Weg.

 

Quellen

https://www.schau-hin.info/informieren/medien/surfen/wissenswertes/kinder-internet.html
https://www.schau-hin.info/informieren/extrathemen/datenschutz.html