×
Nach der Schwangerschaft

Das solltest du über Wochenfluss wissen!

Das solltest du über Wochenfluss wissen! Jede Mutter hat nach der Geburt den Wochenfluss. Trotzdem wird sehr selten über das […]

Wochenfluss

Wochenfluss

Das solltest du über Wochenfluss wissen!

Jede Mutter hat nach der Geburt den Wochenfluss. Trotzdem wird sehr selten über das Thema geredet. Was dazu führt, dass viele frisch gebackene Mütter, die zum ersten Mal Mutter geworden sind, nichts darüber wissen und von dem Wochenfluss überraschst werden.
Falls du vom Wochenfluss überraschst wurdest und dir ein bisschen Sorgen machst, kann ich dich beruhigen, denn der Wochenfluss ist ganz normal nach der Schwangerschaft. Der Wochenfluss ist ein ganz normaler Teil des postnatalen Heilungsprozesses. Ich weiß, das Thema kann unangenehm sein und man fühlt sich sogar etwas unwohl aber jede Mutter geht einmal durch diese Phase.

Was passiert in mir und wie sieht der Wochenfluss aus?

Der Wochenfluss ist in den ersten Wochen noch ziemlich blutig aber da besteht kein Grund zur Besorgnis, da es einfach nur bedeutet, dass sich deine Gebärmutter wieder zusammenzieht. also einfach nur in ihre vorige Größe zurückkehrt. An der Stelle, wo sich die Plazenta im Uterus abgelöst hat, fängt das Gewebe an zu verheilen und scheidet Blut, Sekret und abgestorbene Gewebsstückchen aus. Der Wochenfluss ist am Anfang ziemlich stark aber nimmt in den folgen Tagen ab. Am Anfang ist der Ausfluss eher hellrot, aber wenn du stillen solltest, dann kann es sein, dass der Ausfluss stärker und dunkel rot wird. In der Mitte der Zeit wird die Farbe eher rosa oder braun und zum Ende eher gelblich oder farblos.

Wie lange dauert der Wochenfluss?

In der Regel dauert der Wochenfluss nicht besonders lang. Bei den Meisten dauert er ca. 4 Wochen. Bei einer stillenden Mutter geht der Wochenfluss schneller weg.
Wochenfluss beim Stillen
Beim Stillen, wird der Wochenfluss mehr, da Oxytozin ausgeschüttet wird. Beim Anlegen des Kindes werden Nachwehen ausgelöst, was gut ist, da es die Rückbildung fördert und die Gebermutterschleimhaut dabei rausgepresst wird. Der zweite Vorteil ist, dass sich durch das Rauspressen der Gebermutterschleimhaut keine Sekrete stauen und keine Infektion ausgelöst werden kann.

Hat man auch einen Wochenfluss nach einem Kaiserschnitt?

Nach einem Kaiserschnitt bekommt man auch den Wochenfluss, da sich auch hier die Plazenta im Uterus ablöst und diese ausgeschieden werden muss.
Aufpassen!!
Wenn du nicht nur beim Stillen so viel Ausfluss hast und dieser viele Blutgerinnsel enthält, wie auch Gewebsstückchen, dann solltest du dich untersuchen lassen oder dich mit deiner Hebamme in Verbindung setzen. Du solltest dir auch Gedanken machen, wenn der Wochenausfluss auffällig riecht, da der Wochenfluss eigentlich unauffällig riecht. Wenn du Anzeichen hast wie einen, schmerzenden Unterbauch und Fieber, dann kann es sein das du eine Entzündung der Gebärmutter hast.

Wenn du diese Anzeichen hast, musst du zum Arzt gehen!

1.Wenn deine Blutung nach einer Woche immer noch hellrot ist
2.Wenn deine Blutung nach einer Woche nicht weniger wird
3.Wenn du Fieber und untere Bauchschmerzen bekommst
4.Wenn deine Binde sehr schnell voll ist (60 Minuten)
5.Wenn dein Wochenfluss einen unangenehmen Geruch entwickelt
6.Wenn sich große Blutgerinnsel in deinem Wochenfluss befinden

Wochenfluss in der Freizeit

Am besten sollten du eine Binde tragen, mit der höchsten Aufnahmefähigkeit, da der Wochenfluss in den ersten Tagen ziemlich stark sein wird. Du solltest in der ersten Zeit, immer ein paar Binden dabei, wenn du unterwegs bist. Du darfst keine Tampons benutzen, da das Risiko einer Infektion sehr hoch ist.
So wäscht du dich am besten im Intimbereich
Am besten solltest du dich mit einem leichten Duschstrahl unten waschen und benutz bitte keine parfümierte Badezusätze, Schaumbäder und Duschgels, bis der Wochenfluss weg ist, denn die reizen nur deine Schleimhäute. Auch für die Zukunft ist es besser, wenn du für die Intimwäsche kein parfümiertes Duschgel benutzt, da es generell die Schleimheute reizt.
Ist Sex erlaubt?
Geschlechtsverkehr ist nicht wirklich verboten aber Ärzte raten davon ab, da das auch Infektionen auslösen könnte. Deswegen sollte man mindestens 3 Wochen warten.

Bewertung:
Bewertungen: 1 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Luise Veltmann

Luise wohnt mit ihrem Mann, ihrem zweijährigen Sohn Max und bald auch mit Kind Nr. 2 in Lübeck. Wenn Sie neben der Arbeit als Autorin für den Elternkompass die Zeit findet, dann geht Luise ins Fitnessstudio oder zeichnet. Die Zeit ist aber knapp, denn der kleine Max liebt es mit seiner Mama zum Kinderturnen zu gehen und Oma und Opa zu besuchen.

Alle Beiträge anzeigen

Newsletter

Für jede Schwangerschaftswoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!