×
Kindernachrichten

Deutsch als Fremdsprache sehr gefragt

Deutsch gehört bei vielen von Euch nicht gerade zum Lieblingsfach in der Schule. Dazu müssen die meisten auch noch fremde […]

Deutsch als Fremdsprache sehr gefragt

Deutsch gehört bei vielen von Euch nicht gerade zum Lieblingsfach in der Schule. Dazu müssen die meisten auch noch fremde Sprachen wie Englisch, Französisch oder Spanisch in der Schule lernen. Aber das gehört nun mal zur Schule dazu und später kann man diese Sprachen ja auch meistens sehr gut brauchen, vor allem im Beruf. In anderen Ländern ist das meistens genauso und vor allem sind viele Kinder und auch Erwachsene richtig begeistert davon, wenn sie Deutsch lernen können.

Deutsch als Fremdsprache ist im Ausland sehr gefragt

Eine Studie vom Monat Januar hat nun gezeigt, dass Deutsch als Fremdsprache im Ausland sehr gefragt ist. Es gibt im Moment rund 15 Millionen Menschen auf der ganzen Welt, die unsere Sprache erlernen. Sehr beliebt ist Deutsch vor allem in den sogenannten Schwellenländern. Schwellenländer sind beispielsweise China, Indien und Brasilien, um hier die wichtigsten zu nennen. In Südamerika, in Brasilien, lernen derzeit rund 135.000 Menschen die deutsche Sprache, in China sind es rund 120.000 und in Indien über 150.000.

Auch unsere Nachbarn lernen Deutsch

Auch in den Nachbarländern Deutschlands wird fleißig Deutsch gelernt. In Holland, in Belgien, in Luxemberg, in Dänemark. Ein bisschen anders ist es in Frankreich. Dort wurde lange Zeit an den Schulen auch Deutsch unterrichtet, aber das Angebot wird an immer mehr Schulen gestrichen. Ganz anders dagegen in Polen, unserem Nachbarn im Osten. Hier sind die Menschen ganz wild darauf Deutsch zu lernen. Viele von ihnen möchten später gerne mal in Deutschland arbeiten oder haben auch deutsche Freunde. Deshalb lernen hier mehr als zwei Millionen Menschen unsere Sprache. Das ist ein Rekord in ganz Europa, kein anderes Land hat mehr Deutschschüler im Ausland als unser östlicher Nachbar.

„Erklärung der schwierigen Wörter“

Schwellenländern sind Staaten, die auf dem Weg zu einem Industrieland sind. Das heißt, dass es dort noch nicht so viele Firmen und Unternehmen gibt wie bei uns oder anderen Staaten auf der Welt wie beispielsweise die USA. Diese Länder sind nicht so reich und müssen von den reichen Ländern oft unterstützt werden.

Südamerika ist der südliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes. Dieser Kontinent hat eine Bevölkerung von nahezu 400 Millionen Menschen und ist mit einer Fläche von 17.843.000 km² die viertgrößte kontinentale Landfläche der Erde.

Foto: Bestmoose / bigstockphoto.com

Bewertung:
Bewertungen: 583 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Luise Veltmann

Luise wohnt mit ihrem Mann, ihrem zweijährigen Sohn Max und bald auch mit Kind Nr. 2 in Lübeck. Wenn Sie neben der Arbeit als Autorin für den Elternkompass die Zeit findet, dann geht Luise ins Fitnessstudio oder zeichnet. Die Zeit ist aber knapp, denn der kleine Max liebt es mit seiner Mama zum Kinderturnen zu gehen und Oma und Opa zu besuchen.

Alle Beiträge anzeigen

Newsletter

Für jede Schwangerschaftswoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!