Die Babygröße – so sieht das Wachstum im ersten Lebensjahr aus

Frisch gebackene Eltern überprüfen nahezu täglich den Entwicklungsstand, die Größe sowie das Gewicht von ihrem Baby. Wie groß sollte das Baby bei der Geburt sein und wie sollte der Entwicklungsstand nach einem Jahr aussehen? Diese Fragen beschäftigen nahezu alle Mamas und Papas.

Damit Du einen groben Überblick über die Größe und das Gewicht von Deinem Baby im jeweiligen Entwicklungsstadium hast, haben wir das Wichtigste für Dich in diesem Beitrag zusammengefasst.

Die Größe Deines Babys

Vor allem in den ersten Jahren nach der Geburt entwickelt sich Dein Sprössling ständig weiter, wächst und lernt neue Dinge dazu. Vor allem das Körperwachstum kann man als Eltern gut beobachten. Umso mehr fällt es auf, wenn das eigene Kind deutlich kleiner oder größer als Gleichaltrige ist. Doch keine Sorge – die Entwicklung eines Kindes ist individuell. Während manche große Wachstumsschübe haben, kommen diese bei anderen erst etwas später. Das Kind selbst bestimmt das Tempo, in dem es heranwächst und das ist auch gut so.

Auch interessant:
Organe in der Schwangerschaft - ein Überblick

Die Größe und das Gewicht des Babys bei der Geburt

Die optimale Größe von Deinem Baby bei der Geburt kann nicht verallgemeinert werden. Handelt es sich bei Deinem Kind um eine Frühgeburt, ist es selbstverständlich kleiner als ein Neugeborenes, das am berechneten Geburtstermin zur Welt kommt.

Das Durchschnittsbaby ist bei der Geburt etwa 50 bis 55 Zentimeter lang und wiegt zwischen 3.000 und 4.000 Gramm. Auch bei Kindern, die am geplanten Geburtstermin größer oder kleiner als der Durchschnitt sind, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Genauso wie die Größe bei Erwachsenen variiert, sind auch Babys bei der Geburt mal größer und mal kleiner. Das hängt unter anderem mit der Größe der Mutter zusammen. Auch das Gewicht, das sie während der Schwangerschaft hatte, hat einen Einfluss darauf. Weniger Einfluss hat bei der Größe eines Neugeborenen der Vater.

Das Kind wird im Mutterleib über die Nabelschnur versorgt. Immer mal wieder kommt es vor, dass es zu einer leichten Über- oder Unterversorgung kommt. Ist die Versorgung nicht gestört, kann das Baby ideal versorgt werden. Bei einer Störung oder bei einer Überversorgung wächst das Kind dementsprechend besser oder schlechter.

Die Größe und das Gewicht des Babys 6 Monate nach der Geburt

Ist das Kind erst einmal gesund und munter zur Welt bekommen, entwickelt es sich täglich. Im ersten halben Jahr macht Dein Nachwuchs viele Entwicklungsfortschritte. Die Zähne wachsen, das Kind wird aktiver und nimmt seine Umgebung immer mehr wahr. Das stände Rumliegen wird uninteressant. Auf dem Bauch krabbelnd begibt es sich nun auf Entdeckungstour.

Auch interessant:
Einfach traumhaft: Schlaflieder für eine gute Nacht

Als Richtwert kann man sagen, dass Kinder im 6. Monat nach der Geburt zwischen 60 und 70 Zentimeter lang sind und zwischen 6 und 9 Kilogramm wiegen. Abweichungen sind normal.

Die Größe und das Gewicht des Babys ein Jahr nach der Geburt

Wenn Du Dir zum ersten Geburtstag Deines Kindes alte Fotos anschaust, wirst Du feststellen, wie sehr es sich im letzten Jahr entwickelt hat. Dein Kind ist im Durchschnitt zwischen 70 und 80 Zentimeter lang und ist zwischen 8 und 12 Kilogramm schwer.

Auch neue Fähigkeiten sind nach dem ersten Jahr nach der Geburt deutlich erkennbar. Das Baby krabbelt immer größere Strecken und zeigt großes Interesse an seiner Umgebung.

Wöchentliche Gewichtszunahme

Das Gewicht Deines Kindes lässt sich wöchentlich festhalten. Je nach Umständen kann man ungefähr sagen, wie viel das Kind pro Woche zunehmen sollte.

Hier findest Du einen allgemeinen Überblick:

Alter

0 bis 2 Monate

2 bis 4 Monate

4 bis 6 Monate

6 bis 12 Monate

Gewichtszunahme

170 bis 330 Gramm pro Woche

110 bis 330 Gramm pro Woche

Auch interessant:
Ab wann können Babys sehen? Erfahre hier alles, was Du wissen solltest

70 bis 140 Gramm pro Woche

40 bis 110 Gramm pro Woche

Vor allem in den ersten Monaten nimmt Dein Kind wöchentlich mehrere Hundert Gramm an Gewicht zu. Mit der Zeit wird die Zunahme weniger.

Faktoren, die das Wachstum fördern

Das Gewicht Deines Kindes ist hauptsächlich genetisch bedingt. Dennoch gibt es einige Faktoren, die das Gewicht Deines Babys beeinflussen.

Diese Umstände beeinflussen das Wachstum:

  • ausreichend Schlaf
  • gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Krankheiten bzw. Gesundheit Deines Kindes

Damit sich Dein Kind entwickeln kann, sollte es ausreichend schlafen. Im Schlaf kann Dein Baby Situationen verarbeiten. Zudem entwickelt sich das Gehirn wenn Dein Baby schläft. Somit kann auch die Größe von Deinem Baby durch zu wenig Schlaf beeinflusst werden.

In den ersten Monaten ernährst Du Deinen Säugling über die Muttermilch. Damit diese Dein Baby mit genügend Nährstoffen versorgt, solltest auch Du auf eine gesunde Ernährung setzen. Iss viel Obst und Gemüse. Auch eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig.

Krankheiten können auch bei Neugeborenen auftreten. Auch diese können das Wachstum und die Größe Deines Kindes beeinflussen. Falls Dein Kind deutlich kleiner als Gleichaltrige ist, kannst das mit dem Kinderarzt besprechen.

In Kürze

Die Entwicklung und die Größe Deines Kindes sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Jeder Körper ist individuell. Er entwickelt sich von Kind zu Kind in einem unterschiedlichen Tempo. Im Schnitt lässt sich sagen, dass Babys im ersten Jahr nach der Geburt ca. 25 Zentimeter wachsen. Vor allem in den ersten Monaten nimmt es wöchentlich mehrere Gramm zu. So kannst Du das Gewicht regelmäßig selbst überprüfen. Auch Du kannst das Wachstum von Deinem Kind unterstützen. Du solltest auf ausreichenden Schlaf, eine gesunde Ernährung und die Gesundheit des Kindes achten.

Auch interessant:
Der erste Herzschlag Deines Babys

Baby Größe – FAQ

Welche Größe sollte mein Baby bei der Geburt messen?

Im Durchschnitt sind Neugeborene zwischen 50 und 55 Zentimeter lang und wiegen ca. 3.000 bis 4.000 Gramm. Dennoch können die Länge und das Gewicht des Kindes variieren.

Welche Faktoren spielen bei der Größe von meinem Baby eine Rolle?

Neben der Genetik können auch ausreichend Schlaf, eine gesunde Ernährung und die allgemeine Gesundheit des Babys einen Einfluss auf die Größe haben.

Wie kann ich die Größe von meinem Baby selbst überprüfen?

In dem ersten Jahr nach der Geburt wächst ein Baby im Schnitt 25 Zentimeter. Vor allem in den ersten Monaten wird Dein Kind deutlich schwerer. Zwischen der Geburt und dem 2. Monat nimmt das Baby wöchentlich 170 bis 330 Gramm zu. Zwischen dem 6. und 12. Monat ist eine Gewichtszunahme von 40 bis 110 Gramm pro Woche normal.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.