Die Kröten wandern wieder

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Jedes Jahr im Frühling machen sich die Kröten auf die Wanderschaft. Die Nächste werden milder, und wir hören nachts ein lautes Quaken vor unserem Fenster, wenn wir in der Nähe von einer Wiese oder einem Fluss wohnen. Leider werden viele von ihnen überfahren, wenn sie ihre Wanderung beginnen. Die Tierschützer stellen dann an den Straßen immer ein besonders Warnschild auf, damit die Autofahrer ein bisschen besser aufpassen.

Wohin wandern die Kröten?

Immer im Frühling suchen sich die weiblichen Kröten den Tümpel wieder, in dem sie selbst geboren wurden. Denn da gibt es die besten Lebensbedingungen. Die Amphibien mögen ihre Heimat sehr, und kehren deshalb auch gern dorthin zurück. Einige Naturschützer bauen auch Fallen an den Straßen, damit die Kröten hineinfallen und nicht auf die Straße hüpfen. Sie vergraben Eimer mit Wasser am Straßenrand, die Tiere fallen hinein, und die Tierschützer tragen sie dann am Morgen über die Straße.

Frühlingszeit – Krötenzeit

Die Krötenwanderung findet im Frühling statt. Kröten sind Amphibien, die ihr Winterquartier verlassen, um ihre Eier zu legen. Diesen Vorgang heißt auch: das Laichen. Aus den Eiern schlüpfen später die Babys, kleine schwarze Kaulquappen. Die Kröte reist nicht allein, sondern macht sich mit vielen Freunden und Bekannten auf den Weg. Meistens ziehen über 100 Tiere miteinander los. Indem sie in der Gruppe wandern, schützen sie auch ihre Eier vor Feinden. Etwa 600 Meter hüpft eine Kröte pro Nacht, insgesamt legt sie einen Weg von ungefähr 5 Kilometern zurück, um zu ihrer Heimat zu kommen. Übrigens: Krötenmännchen sind viel kleiner und schlanker als die Weibchen, und lassen sich deshalb oft Huckepack von ihren Krötenfrauen tragen. Ab und zu schleppt eine Krötendame sogar mehrere Krötenmänner auf dem Rücken.

 

Erklärung der schwierigen Wörter:

Kröten sind dem Frosch ähnliche Tiere mit großen Augen und schuppiger Haut

Tierschützer kümmern sich um bedrohte Tierarten

Tümpel sind Löcher im Boden, in denen sich Wasser sammelt

Amphibien werden alle Tiere genannt, die sowohl im Wasser als auch an Land leben und kriechen können

Winterquartiere sind versteckte Orte, an welchen Kröten im Winter wohnen

Laichen bedeutet, dass die Kröte ihre Eier ablegt

Kaulquappen sind kleine schwarze, kugelige Tiere, aus welchen später Frösche und Kröten werden

 Foto: age2n/ Bigstockphoto.com

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top