Die zweite Schwangerschaft: Was wird anders?

In der ersten Schwangerschaft herrscht Premierenstimmung. Alles ist aufregend und neu. Bei der zweiten Schwangerschaft wird alles ganz anders, davon sind viele Frauen überzeugt. Aber wie genau sieht das dann aus?

Achterbahn der Gefühle

Die Aufregung bei Ihrer ersten Schwangerschaft, ist ihnen sicherlich in Erinnerung geblieben. Auch diesmal bleiben Sie nicht verschont von den Hormonon, aber vielleicht blicken Sie der Geburt etwas entspannter entgegen. Da Sie schon ein Kind haben, bleibt vermutlich ohnehin nicht viel Zeit, um beunruhigt zu sein.

Wird die zweite Schwangerschaft anders?

Vielleicht spielen die Ängste Ihrer ersten Schwangerschaft schon keine Rolle mehr, oder Sie machen sich Sorgen, dass sich diese wiederholen. Der größte Unterschied liegt wohl darin, dass Sie nicht mehr so viel Zeit haben, sich voll und ganz auf sich zu konzentrieren.
Auch das Geschwisterchen fordert Zeit, Liebe und Aufmerksamkeit.

Ihr Körper in der zweiten Schwangerschaft

Ihr Bauch wird vermutlich schneller wachsen, als in der ersten Schwangerschaft.
Viele Frauen spüren auch die Kindsbewegungen deutlicher und früher. Sie wissen bereits, wie sich das „Schmetterlingsflattern“ anfühlt und können dieses Gefühl so besser einordnen. Die selben Schwangerschaftsbeschwerden können wieder auftreten.
Allerdings haben Sie diesmal schon Vorwissen und wissen, was Ihnen hilft.

Die zweite Schwangerschaft wird anstrengender

Viele Frauen haben das Gefühl, dass sie ihrem ersten Kind nicht gerecht werden können, sich aber auch nicht wirklich auf das neue Baby konzentrieren können. Vielleicht haben Sie bald den Eindruck, dass die neun Monate wie im Flug vergangen sind, ohne dass Sie emotional richtig Anschluss finden konnten.

Auch interessant:
Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind?

Was ändert sich mit dem zweiten Kind?

Sie brauchen in jedem Fall Zeit. Zeit, um sich neu zusammenzufinden. Das neue Kind bringt Schwung, Arbeit und Entbehrung mit sich. Versuchen Sie nicht, perfekt zu sein. Mit dem zweiten Kind, muss der Vater auch mehr mit anfassen. Schließlich haben Sie jetzt erstmal wieder das Wochenbett vor sich.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Schreibe einen Kommentar