Hilfe, mein Kind hat schwarze Zähne

Du stehst im Bad und entdeckst auf einmal trotz regelmäßiger Zahnhygiene schwarze Flecken auf den Zähnen deines Kindes? Keine Panik. Schwarze Zähne bei Kindern sind zumeist nicht gefährlich und der dunkle Zahnstein sieht schlimmer aus als er ist. Doch warum werden manche Kinderzähne schwarz und andere nicht? Und was kannst Du dagegen tun? Das erfährst du im Folgenden.

Black Stain – Was ist das?

Die erste Frage, die sich Eltern stellen, wenn Kinder plötzlich schwarze Verfärbungen an den Zähnen haben, ist: Bin ich Schuld? Haben wir die Zähne schlecht geputzt? Doch an dieser Stelle kann direkt gesagt werden, dass Du als Elternteil in den meisten Fällen nichts falsch gemacht hast.

Dieser dunkle, schwarze Zahnbeleg wird auch als Black Stain oder Melanodontie bezeichnet. Zumeist entsteht dieser am Rand des Zahnfleisches, kann aber auch den ganzen Zahn umfassen. Er entsteht durch ein komplexes Wechselspiel von Speichel, färbender Bakterien und körpereigenen Stoffwechselprodukten. Nur ein geringer Prozentsatz der Kinder produziert diese Stoffwechselprodukte und daher sind schwarze Zähne bei Kindern nicht allzu weit verbreitet.

Auch interessant:
Stressbewältigung für Kinder

Sind schwarze Zähne gefährlich für mein Kind?

Wichtig zu betonen ist, dass Black Stain lästig und unschön ist, es sich dabei aber nicht im direkten Sinn um eine Erkrankung der Zähne handelt. Im Gegensatz zu Karies oder Plaque entsteht es nicht durch mangelnde Mundhygiene. Somit greift es den Zahn an sich auch nicht an, sondern legt sich um den Zahn herum.

Mögliche Behandlung bei schwarzen Zähnen

Lass die schwarzen Zähne deines Kindes unbedingt von einem Zahnarzt untersuchen und versuche nicht selbst Hand anzulegen. Auch jetzt mit übermäßiger Zahnhygiene anzufangen oder versuchen den Belag mit Kraft abzuschrubben ist nicht ratsam.

Ähnlich wie bei einer professionellen Zahnreinigung kann der Zahnarzt mit gewissen Instrumenten die schwarzen Zähne behandeln. Je nachdem, wie stark befallen die Zähne sind bzw. wie hoch die körpereigene Stoffwechselproduktion deines Kindes ist, muss dieser Vorgang allerdings regelmäßig durchgeführt werden.

Auch interessant:
Kinder mit Behinderung: Ein Leben mit einem besonderen Kind

Zumeist treten die Probleme im Alter zwischen 5 und 15 Jahren auf und sollten sich im Laufe der Pubertät legen.

Kosten

Da es sich bei Black Stain nicht um eine Erkrankung der Zähne handelt, gilt die Behandlung als kosmetischer Eingriff. Daher zahlt die Krankenkasse in den meisten Fällen auch nicht für die Behandlung. Die Kosten liegen somit bei den Eltern.

Die Kosten dafür liegen in etwa bei 50 – 150€.

Vorbeugung von schwarzen Zähnen bei Kindern

Eine gute Vorbeugung von dunklen Verfärbungen ist immer eine gute Pflege der Zähne. Im besten Fall mit einer Schallzahnbürste oder einer vom Zahnarzt empfohlenen Mundspülung. Doch da schwarze Zähne bei Kindern zumeist nicht von fehlender Mundhygiene kommen, kann man leider Melanodontie nicht effektiv vorbeugen.

Was kann ich sonst noch tun?

Rede mit deinem Kind! Erkläre ihm, warum es unter den schwarzen Verfärbungen leidet und dass es nichts dafür kann. Kläre auch Menschen im Umfeld auf, unter was dein Kind leidet. Denn zumeist leiden die Kinder mehr unter den Kommentaren der anderen, als unter den schwarzen Zähnen an sich.

Auch interessant:
Der Brückner-Test zur Früherkennung von Sehbeeinträchtigungen bei Deinem Kind

Positives über schwarze Zähne bei Kindern

In den meisten Fällen von schwarzen Zähnen bei Kindern handelt es sich nicht um eine Erkrankung des Zahnes oder mangelnde Mundhygiene. Des Weiteren kann in den meisten Fällen der Zahnarzt etwas gegen die Verfärbungen unternehmen. Die Kosten trägst Du allerdings vermutlich selbst. Aber die guten Nachrichten sind, dass zumeist nur das Milchzahngebiss betroffen ist und bleibende Zähne verschont bleiben.

FAQ zu schwarzen Zähnen bei Kindern

Wieso bekommen Kinder schwarze Zähne?

Zumeist handelt es sich bei schwarzen Zähnen bei Kindern nicht um eine Erkrankung des Zahns, sondern um schwarzen Zahnstein, der auf eine Kombination von färbenden Bakterien, Speichel und körpereigene Stoffwechselprodukte zurückzuführen ist.

Wann werden Milchzähne schwarz?

Kinder leiden in solchen Fällen meist unter Melanodontie, dass die Zähne schwarz färbt. Bleibende Zähne sind zumeist nicht betroffen.

Was kann man gegen schwarze Zähne machen?

Im besten Fall Ruhe bewahren und einen Zahnarzt aufsuchen, der mit speziellen Instrumenten viele Fälle von schwarzen Zähnen bei Kindern behandeln kann. Bitte nicht durch Gewalt versuchen die schwarzen Verfärbungen loszuwerden.

Auch interessant:
Ergotherapie für Kinder: Wann ist sie wirklich nötig?
Was bedeuten schwarze Zähne?

Ein komplett schwarzer Zahn kann auch auf einen toten Zahn zurückzuführen sein. Ist der Zahnnerv abgestorben, dann wird der Zahn nicht mehr mit ausreichend Nährstoffen versorgt und „stirbt“ ab.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.