Darum ist ein Hochstuhl so wichtig für Dein Kind

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Ein Hochstuhl kann für dein Kind viele Vorteile haben. Ein Baby- und Kinderhochstuhl ist nicht nur eine Sitzgelegenheit, sondern erfüllt auch eine besondere Funktion in der Familie. Worauf du bei einem Hochstuhl achten solltest und welche verschiedenen Arten es von einem Hochstuhl gibt, kannst du in diesem Artikel erfahren.

Warum braucht dein Kind einen Hochstuhl?

In der Regel wird viel Zeit am Esstisch verbracht. Während der Mahlzeiten versammeln sich alle Familienmitglieder, um gemeinsam zu essen und sich zu unterhalten. Auch bei gemütlichem Beisammensein oder beim Spielen und Basteln ist der Esstisch oft der Ort der Wahl.

Mit einem Hochstuhl kann dein Kind von Anfang an bei den gemeinsamen Mahlzeiten dabei sein. Durch einen passenden Hochstuhl kannst du dir von Beginn an das Sitzen deines Kindes vereinfachen und dir das Füttern deines Kindes erleichtern. Beim Essen am Tisch ist dein Kind auf deiner Augenhöhe.

Der Baby- und Kinderhochstuhl nimmt dir einen Teil der Arbeit ab und sorgt für weniger unnötige Mehrbelastung. Ein Hochstuhl kann für dich eine echte Entlastung sein, denn das ständige Tragen deines Kindes kann nach einer gewissen Zeit anstrengend werden. Dein Kind und du bekommen somit auch die nötige Bewegungsfreiheit.

Dein Kind kann an sozialen Geschehen teilnehmen. Der Hochstuhl ermöglicht deinem Kind, dass es von oben herab das bunte Geschehen in der Umgebung beobachten kann. Seine Freude äußert es mit lautem Kreischen, fröhlichem Gebrabbel oder wildem Getrampel.

Der Hochstuhl ist eine gute Investition, da du ihn meist über mehrere Jahre nutzen kannst. Sowohl beim Essen, als auch beim Spielen kann dein Kind mit einem Hochstuhl Spaß haben.

Hochstuhl: Welche Arten gibt es?

Die Ausstattung und das Design von Hochstühlen sind sehr vielfältig und in allen Preiskategorien erhältlich. Vereinzelt gibt es Hochstühle, die keiner oder mehreren Kategorien zugeordnet werden können. Diese kannst du anhand der Folgenden Produktvarianten unterscheiden.

Treppenhochstuhl

Der Treppenhochstuhl zählt zu den Klassikern unter den Hochstühlen. Durch die treppenartige Konstruktion fördert es zudem die Selbstständigkeit deines Kindes. Meist besteht er aus stabilem Holz und kann lange genutzt werden. Er kommt ab dem ersten Sitzen zum Einsatz und lässt sich dem Wachstum deines Kindes anpassen.

Der Treppenhochstuhl passt sich jedem Tisch an und besteht meist aus einem Sitzbereich und einem separaten Fußteil. Da die Sitzflächen des Hochstuhls sehr breit sind, sollte dieser bei Babys mit einer Sitzverkleinerung ergänzt werden. Bei einigen Modellen kannst du auch ein eigenes Tischbrett anmontieren. Somit kann der Hochstuhl auch als separater Ess- und Spielbreich genutzt werden.

2 in 1 Kombihochstuhl

Der Kombihochstuhl besteht aus zwei getrennten Elementen und erfüllt gleich zwei Funktionen in einem. Du kannst den kleinen Kinderstuhl mit abnehmbaren Tablett und den separaten Kindertisch so zusammenstecken, dass dein Kind erhöht sitzt. Der Hochstuhl kann wahlweise am Tisch oder mit eigener Tischplatte benutzt werden. Kombihochstühle sind ausschließlich für Kinder geeignet, die selbstständig sitzen können. Für Babys gibt es deshalb zusätzliche Umfunktionierungselemente.

Du solltest bei der Auswahl darauf achten, dass diese Art von Hochstuhl aufgrund des Tisches sehr klobig ist und somit viel Platz in Anspruch nehmen wird. Außerdem kannst du diese Art von Hochstuhl in der Höhe nicht variieren. Der Kombihochstuhl verfügt über eine relativ schmale und begrenzte Sitzfläche. Wenn dein Kind größer wird, kann es deshalb schnell eng werden. Für spätere Jahre eignet sich der Hochstuhl jedoch als Ergänzung im Kinderzimmer. Dein Kind kann den Tisch beim Malen, Basteln oder Kneten nutzen.

Multifunktionshochstuhl

Der Multifunktionshochstuhl ist ein praktischer Allrounder. Er bietet für Babys eine Liegefunktion und für ein älteres Kind eine Sitzgelegenheit. Dieser Hochstuhl begleitet dein Kind ab Geburt an. Er besteht meist aus deinem Materialmix aus Kunststoff und Aluminium. Der Multifunktionshochstuhl ist in vielen Designs erhältlich. Zudem besitzt er wenig Eigengewicht und du kannst ihn leicht reinigen.

Mit dem Multifunktionshochstuhl bekommst du alles was dein Kind und du brauchst. Sei es die verschiedenen Features, wie ein großer Tischaufsatz, Spielbögen oder eine optimale Verstauungsmöglichkeit. Achte jedoch bei der Auswahl dieses Hochstuhls darauf, dass dieser dein Kind ab einem bestimmten Gewicht nicht mehr tragen kann. Weichmacher können zudem bei Kunststoffen und der Sitzpolsterung ein Problem sein.

Mobiler Hochstuhl

Ein Mobiler Hochstuhl ist besonders gut für Zuhause oder auf Reisen geeignet. Du kannst diese Art von Hochstuhl verkleinern oder zusammenklappen. Zudem nimmt der mobile Hochstuhl wenig Platz ein und ist einfach zu transportieren und schnell aufzubauen. Diese Art von Hochstuhl kannst du in verschiedenen Modellen, wie Holz oder leichtem Aluminium, erhalten. Er verfügt über verlängerte Standbeine und eine schlichte Sitzfläche.

Da der mobile Hochstuhl wenige Zusatzfunktionen besitzt, kannst du ihn erst ab einem bestimmten Kindesalter benutzen. Wenn du viel unterwegs bist, ist dieser Hochstuhl eine gute Ergänzung. Jedoch ist er nicht für den täglichen Gebrauch zu Hause zu empfehlen.

Aus welchen Materialien besteht ein Hochstuhl?

Ein Hochstuhl kann aus Holz oder Kunststoff, im Verbund mit Metall, vorzugsweise Aluminium, angefertigt sein.

Holz

Ein Hochstuhl aus Beispielsweise nachhaltig angebautem Buchenholz ist ein stabiler Begleiter und kippsicher. Zudem wirkt das Material warm und ist in verschiedenen Farben erhältlich. In der Regel sind Treppenhochstühle ganz und Kombihochstühle größtenteils aus Holz.

Der Hochstuhl aus Holz lässt sich leicht von Essensresten befreien, jedoch ist der Hochstuhl anfälliger für Kratzer. Du solltest deshalb vorsichtig bei der Reinigung sein und nichts Scheuerndes verwenden.

Kunststoff

Der Multifunktionshochstuhl besteht oft aus diesem Material. Elemente der Sitze und des aufsetzbaren Tisches lassen sich aus diesem Werkstoff formen. Kunststoffhochstühle sind leicht und gut zu reinigen. Du solltest dir bei Kunststoffen jedoch immer die Frage nach Schadstoffen und Weichmachern stellen. Zumal ist ein Hochstuhl aus Kunststoff ab einem gewissen Gewicht nicht mehr stabil genug.

Hochstuhl: Ab wann kann ein Hochstuhl dein Kind begleiten?

Der Hochstuhl ist sobald dein Baby von selbst aufrichtig und alleine sitzen kann nutzbar. Dies dürfte zwischen dem sechsten und neunten Lebensmonat der Fall sein. Besitzt dein Kind diese Fähigkeit noch nicht, solltest du mit einem Hochstuhl noch etwas warten. Da die kleine Wirbelsäule und die Muskeln im Rücken noch nicht die nötige Kraft zum Sitzen haben.

Ab dem 6 Monat, dem Breikostalter, wird viel Geduld und Ausdauer verlangt. Bis der erste Löffeln Brei im Mund bleibt, kann es meist lange dauern.

Was solltest du bei einem Hochstuhl beachten?

Der Hochstuhl wird über Jahre hinweg ein stetiger Begleiter sein und kommt täglich mehrmals in Gebrauch. Aus diesem Grund solltest du beim Kauf darauf achten, dass er vor allem praktikabel und sicher ist. Den Hochstuhl kannst du in vielen verschiedenen Ausführungen erhalten. Zudem gibt es Hochstühle mit verschiedenen Funktionen und unterschiedlichen Materialien.

Du solltest dich bei dem Kauf eines Baby- und Kinderhochstuhls gut beraten lassen. Tests und Vergleiche von Hochstühlen können dich darüber informieren, welcher Hochstuhl gut für dein Kind geeignet ist. Bei der Auswahl des passenden Hochstuhls kommt es auch auf die persönlichen Bedürfnisse an.

Zudem solltest du auf die Sicherheit eines Baby- und Kinderhochstuhls achten. Ein wichtiges Sicherheitszubehör ist der Haltegurt. Diesen solltest du bei jeder Mahlzeit verwenden, da dein Kind sonst wegen dem großen Abstand zwischen dem Bügel und dem Sitz herausklettern kann und sich verletzen könnte. Die erhöhte Position kann Risiken hervorrufen, deshalb lass dein Kind nicht unbeaufsichtigt.

Was ist das Entscheidende bei dem Kauf eines Hochstuhls?

Wichtig ist, dass du dich bei dem Kauf eines Hochstuhls nicht immer auf die Herstellerangaben verlässt. Dein Kind darf dann in den Hochstuhl, wenn es eigenständig ohne Hilfe sitzen kann.  Denn nur so kannst du Spätfolgen, wie Rückenprobleme oder Haltungsschäden vermeiden. Sicherheitsvorkehrungen, wie den Haltegurt oder den vorderen Bügel kannst du ab einem gewissen Alter weglassen. Achte beim Kauf des Hochstuhls deshalb darauf, dass dieser sich deinem Kind anpasst.

Quellen

https://www.stern.de/vergleich/hochstuhl

http://www.babyartikel.de/magazin/hochstuhl-ab-wann-darfst-du-dein-baby-hinsetzen

https://www.netmoms.de/magazin/baby/baby-erstausstattung/hochstuhl-fuer-kinder

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top