Kinderstoffe: Was sind die besten?

Der Markt bietet eine schier unüberschaubare Auswahl an unterschiedlichen Stoffen, die sich hinsichtlich ihres Einsatzbereiches und ihrer Optik stark voneinander unterscheiden können. Diejenigen, die auf der Suche nach Kinderstoffen sind, müssen dabei jedoch ganz besondere Kriterien berücksichtigen. 

In diesem Bereich kommt es schließlich in besonders hohem Maße auf eine hohe Qualität und einwandfreie Inhaltsstoffe an, damit ausgeschlossen wird, dass die Stoffe den Kindern schaden. Empfehlenswert sind in diesem Zusammenhang beispielsweise die hochwertigen Stoffe, die von Fruit of the Loom verarbeitet werden. 

Doch worauf kommt es bei Kinderstoffen eigentlich an und welche sind besonders zu empfehlen? Der folgende Beitrag klärt auf. 

Auch Interessant:

Kinderstoffe – Darauf kommt es an

Wenn es darum geht, geeignete Kinderstoffe auszuwählen, sind vor allem die Informationen, die über die jeweiligen Materialien zur Verfügung stehen, entscheidend. Schließlich steht die Sicherheit bei Kindern stets im Fokus. 

Auch interessant:
Bewegungsspiele für Kinder – deshalb sind sie so wichtig

Kleinkinder besitzen eine überaus empfindliche Haut, sodass viele Materialien diese reizen können. Dies gilt sogar für Stoffe, die augenscheinlich überaus weich und angenehm ausfallen. Selbst, wenn diese Stoffe keinerlei Gefahr für Erwachsene bedeuten, können sie durchaus bei Kindern zu schweren Reizungen und allergischen Reaktionen führen. 

Aus diesem Grund kommt es in hohem Maße darauf an, dass Kinderstoffe aus hochwertigen und hautfreundlichen Materialien bestehen, sowie aus einer geprüften Quelle stammen. 

Die Eigenschaften von Kinderstoffen

Im Bereich der Kinderstoffe sind stets die höchsten Standards anzulegen. So gilt es im ersten Schritt stets zu überprüfen, ob der Stoff mit geeigneten Sicherheitszertifikaten ausgezeichnet ist, wie beispielsweise dem Zertifikat von OEKO-TEX. Dieses zeigt an, dass die Materialien auch empfindlicher Haut keinerlei Schaden zufügen. Geprüft wurde dies im Rahmen umfangreicher Tests und Untersuchungen. 

Auch interessant:
Zeit mit den Kindern verbringen – tolle Ideen für das ganze Jahr

Substanzen, die Kinderstoffe keinesfalls aufweisen sollten, umfassen unter anderem Pestizide, Formaldehyde und bekannte Allergene. Daneben sollten sich Kinderstoffe antiallergisch und thermoaktiv gestalten. Die Sicherheit wird außerdem durch die Verwendung von natürlichen Farbstoffen erhöht. Die Stoffe sollten ebenfalls weich, elastisch und angenehm auf der Haut liegen, um Reizungen zu vermeiden. 

Tipp: Hier erfährst Du, wie Du den perfekten Mama-Kind-Partnerlook kreierst.

Sehr beliebt: Minky

Bei Minky handelt es sich um einen Stoff, der sich für Kinder einer besonders großen Beliebtheit erfreut und somit besonders oft zum Nähen von Kindersachen gewählt wird. Er zeichnet sich durch seine Weichheit und sein angenehmes Tragegefühl aus, sodass keine Gefahr der Hautreizung besteht. 

Auch Interessant:

Außerordentlich gut geeignet ist Minky dabei für die Verwendung bei Kissen und Bettdecken, auch für Säuglinge. Daneben zeigt sich Minky als überaus widerstandsfähig und pflegeleicht. Das Waschen des Stoffes ist problemlos in der Waschmaschine möglich, ohne, dass seine Haltbarkeit oder Qualität dadurch beeinträchtigt werden würde. 

Dot und Doti für Plüsch

Diejenigen, die auf der Suche nach überaus angenehmen und weichen Plüschstoffen für Kinder sind, werden mit Dot und Doti fündig. Die Plüschstoffe bestehen dabei aus schimmerndem Samt und gestalten sich sehr weich. 

Auch interessant:
Wie können Kinder am besten Fahrradfahren lernen?

Gut geeignet sind diese Stoffe beispielsweise für eine Verwendung bei ansprechenden Polstermöbeln für das Zimmer des Kindes, doch auch Plüschtiere und Tagesdecken für Bett und Kinderwagen lassen sich hervorragend aus diesem hochwertigen Material anfertigen. Beide Materialien, also Dot und Doti, wurden zahlreichen Tests und umfassenden Überprüfungen unterzogen, um sicherzustellen, dass von ihnen für die empfindliche Kinderhaut keinerlei Gefahr ausgeht. 

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.