Nachhilfe kann sich nicht jeder leisten

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

In Deutschland sind fast in jedem Bundesland die Ferien beendet. Bald […]

In Deutschland sind fast in jedem Bundesland die Ferien beendet. Bald ist wieder überall Schule und dann beginnt wieder die Zeit, wo Kinder Nachhilfe brauchen. In den letzten Jahren sind in unserem Land immer mehr Schüler zu Nachhilfestunden gegangen. Doch nicht jeder kann sich dies leisten.

Nicht nur bei schlechten Noten

Jedes Jahr geben die Eltern in Deutschland rund 879 Millionen Euro aus, damit die Kinder Hilfe von einem Nachhilfelehrer bekommen. Etwa 1,2 Millionen aller Schüler in Deutschland zwischen sechs und 16 Jahren wollen so ihre Noten verbessern. Besonders häufig wird das Angebot für Fremdsprachen, aber auch für Deutsch und Mathematik in Anspruch genommen. Viele von diesen Kindern wollen so verhindern, dass sie sitzen bleiben und das Schuljahr wiederholen müssen. Doch es gibt auch viele Schüler die zur Nachhilfe gehen, obwohl sie eigentlich gute Noten haben. Sie wollen einfach in der Schule noch besser werden und noch bessere Noten bekommen.

Nachhilfe kann sich nicht jeder leisten

Es ist ja wirklich gut, dass es diese Nachhilfe gibt. Doch dennoch kritisieren viele Experten, dass sich Nachhilfestunden nur Schüler leisten können, die wohlhabende Eltern haben. Kinder aus Familien, bei denen nicht so viel Geld zur Verfügung steht, die können das leider nicht bezahlen. Diese Experten möchten nun, dass die Schulen mehr Verantwortung übernehmen, Kinder, die nicht so gute Noten haben, sollten deshalb besser gefördert werden. So werden auch nicht so reiche Kinder besser in der Schule unterstützt. Gute Idee. Oder was meinst du?

Erklärung der schwierigen Wörter:

Als Nachhilfe wird die Unterstützung von Schülern bezeichnet, die Probleme beim Lernen haben und die ihre Schulnoten verbessern möchten. Nachhilfe kann im Einzelunterricht gemacht werden, aber auch in kleinen Gruppen. Meistens muss für Nachhilfestunden bezahlt werden.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top