×
Familienprobleme

Praktische Haushaltshelfer für Mütter

Eltern kennen es, kaum ist die Wohnung ordentlich, kommt das Kind und bringt alles durcheinander. Spätestens nach dem Essen ist […]

Praktische Haushaltshelfer für Mütter

Praktische Haushaltshelfer für Mütter

Eltern kennen es, kaum ist die Wohnung ordentlich, kommt das Kind und bringt alles durcheinander. Spätestens nach dem Essen ist die Sauberkeit passé. Alles beginnt von vorne: Staubsaugen, wischen, dass Kind davon abhalten, ins Nasse zu treten, oder den Dreck zu verteilen. Manchmal kommt dann die Resignation. Das Gröbste wird weggemacht und der Rest bis zum nächsten Tag ignoriert. Wenn man Kinder hat, ist es schwer, Ordnung zu halten. Deshalb möchte ich Ihnen ein paar nützliche Haushaltshelfer vorstellen.

Auf die richtige Auswahl kommt es an

Wer in der Putzabteilung im Supermarkt steht, kann schnell überfordert sein.
Es gibt viel zu viel Auswahl, die angeboten wird.
Für jedes noch so kleine Problem, gibt es gleich mehrere Reiniger. Weniger ist hierbei mehr. Beschränken Sie sich auf drei Reinigungshilfen, dies reicht völlig aus.
Nur, weil man zehn verschiedene Putzmittel zuhause hat, ist die Arbeit immer noch nicht getan.

Praktische Haushaltshelfer

Es gibt organisierte Mütter, die ihre Hausarbeit auf sieben Tage verteilen. Andere legen einen Putztag in der Woche ein und erledigen alles auf einmal. Tatsache ist jedoch, dass mit einem Kind meistens immer etwas zu tun ist. Umso schönner ist es, wenn es Haushaltshelfer gibt, auf die man zurückgreifen kann. Sie sind praktisch, sparen Zeit und schaffen gleichzeitig Zeit für Sie und Ihr Kind.

Der Wäschetrockner

Wenn etwas von alleine funktioniert und auch noch gratis, braucht man dafür keine Maschine. Eigentlich. Dennoch kann es den Alltag enorm erleichtern.
Nie wieder zerknitterte Wäsche auf dem Wäscheständer, unter dem das Kind verstecken spielt. Die Wäsche muss nur noch zusammengelegt und eingeräumt werden.
Sie sind jetzt flexibel, trocknen ist immer möglich – unabhängig von Zeit und Wetterverhältnissen.

Feuchttücher

Die lieben Feuchttücher sind nicht nur super für den Windelbereich Ihres Kinders, sondern auch im Haushalt. Natürlich entsteht so Müll, wo durch Microfasertücher keiner entstehen müsste und dennoch sind sie praktisch. Mit einem Handgriff lässt sich schnell die Toilette im Bad abwischen und Essenreste vom Boden entfernen. Auch der Kinderhochstuhl ist im handumdrehen wieder sauber. Besonders geeignet, wenn man gerade einfach keine Zeit zum putzen hat.

Babykostwärmer für unterwegs und zu Hause

Ein Babykostwärmer kann ein Segen für jede Mutter sein. Gerade, wenn es mal schnell gehen muss.
Das Baby will sein Fläschchen und das Geschwisterchen hat auch schon Hunger.
Während Sie sich um ihr ältestes Kind kümmern, übernimmt der Babykostwärmer das Erhitzen der Babymahlzeit. Als stillende Mutter können Sie Milch abpumpen und ihr Babysitter kann diese später auf Trinktemperatur erhitzen. Auch auf Reisen gibt es Modelle, die sich über den Zigarettenanzünder im Auto mit Strom versorgen lassen.
So meistern Sie problemlos ihren Urlaub.

Multifunktionsstaubsauger

Gleichzeitig wischen und saugen? Das ist möglich!
Zugegeben handelt es sich hierbei nicht um eine sehr günstige Anschaffung. Es lohnt sich aber. Beispielsweise gibt es den CrossWave von Bissell. Es ist praktisch und zeitsparend und auch der Boden ist nach dem Reinigen nicht sehr nass.
Dies ist besonders nützlich, wenn man mit Kindern „mal eben“ schnell sauber machen möchte, aber diese kurz darauf schon wieder durch den Raum laufen.

Bewertung:
Bewertungen: 881 Ihre Bewertung: {{rating}}

Newsletter

Für jede Schwangerschaftswoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!