Schwangerschaftstest: Ab wann ist er positiv?

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Schwangerschaftstest – Bleibt die Regelblutung aus oder besteht ein Verdacht auf eine Schwangerschaft, wird mittels eines Schwangerschaftstests die Schwangerschaft festgestellt. Nach der Befruchtung des reifen Eis wird vermehrt ein Hormon im Körper der Frau ausgeschieden, das vorher nicht zu finden ist.

Das Beta-HCG kann daher aufzeigen, ob eine Schwangerschaft besteht oder nicht. Mittels eines Urin- oder Bluttest kann die Schwangerschaft festgestellt werden. Oftmals greifen die meisten Frauen auf einen Schwangerschaftstest zurück, den Sie im Handel oder auch in der Drogerie bekommen. Doch ab wann kann ein Schwangerschaftstest ein zuverlässiges Ergebnis liefern?

Ab wann kann ein Schwangerschaftstest durchgeführt werden?

Haben Sie die Vermutung, dass Sie schwanger sind, können Sie sich im Handel oder auch in der Apotheke einen Schwangerschaftstest holen. Meist ist das Ausbleiben der Blutung ein Anzeichen dafür, dass eine Schwangerschaft besteht. Zwar wird das Schwangerschaftshormon schon sehr früh produziert, kann aber nicht sofort nach der Befruchtung im Blut oder Urin festgestellt werden.

Erst in der 4. oder 5. SSW ist der Wert im Urin und Blut so hoch, dass die Schwangerschaft tatsächlich festgestellt werden kann. Dabei ist der Urintest sehr beliebt und auch verlässlich. Mit dem Frühtest kann schon etwa zwei Tage vor der erwarteten Regel ein Schwangerschaftstest durchgeführt werden.

Mit dem Bluttest, den Ihr Frauen- oder Hausarzt durchführt, etwa eine Woche vor Ausbleiben der Regel. Je weiter die Schwangerschaft fortgeschritten ist, umso höher ist auch die Chance ein zuverlässiges Testergebnis zu bekommen. Am besten ist es, Sie warten bis Ihre Regelblutung einsetzen soll.

Bleibt sie aus, führen Sie gleich am Morgen einen Schwangerschaftstest durch. Im Morgenurin ist das Hormon sehr stark konzentriert, daher sollten Sie gleich nach dem Aufstehen den Test durchführen.

Ab wann Schwangerschaftstest und was tun wenn positiv

Im Regelfall ist das Testergebnis des Schwangerschaftstests allgemein als sehr zuverlässig zu betrachten. Doch kann dieser auch falsch-negativ ausfallen. Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rollen, wie zum Beispiel, dass der Test zu früh durchgeführt wurde, die Menge Urin nicht ausreichte, oder sogar zu viel war oder der Test sich zu lange im Urin befand.

Bleibt Ihre Regelblutung weiterhin aus, sollte Sie ihn erneut durchführen, zum Zeitpunkt Ihrer üblichen Regel oder den Test am nächsten Morgen wiederholen. Frauen, die nachts arbeiten, sollten den Test nach einer Ruhepause durchführen, also wenn sie das nächste Mal aufstehen.

Fällt der Test erneut negativ aus und Ihre Regel ist immer noch ausgeblieben, kann eine Schwangerschaft nicht ganz ausgeschlossen werden, sollten Sie bei Ihrem Frauenarzt vorbeischauen. Dieser kann, sofern möglich, mittels eines Bluttests die Schwangerschaft ermitteln oder die Ursache für das Ausbleiben der Regel feststellen.

Fällt der Schwangerschaftstest positiv aus, ist das meist ein gutes Zeichen dafür, dass Sie schwanger sind. Natürlich empfiehlt es sich, auch in diesem Fall nochmals den Test zu wiederholen, vor allem wenn Sie zu früh dran sind. Je weiter die Schwangerschaft verläuft, umso höher ist auch das Schwangerschaftshormon im Urin enthalten.

Schwangerschaftstest positiv: Ist das Ergebnis zuverlässig?

Unter bestimmten Umständen kann ein Schwangerschaftstest positiv ausfallen, obwohl keine Schwangerschaft besteht. Grund dafür kann sein, dass zwar die Eizelle befruchtet wurde, allerdings es nicht zur Einnistung gekommen ist und es hier zu einem Abort kommt.

Auch Frauen, die unter Krebs leiden, können einen positiven Schwangerschafttest in den Händen halten, da bestimmte Krebsarten das Schwangerschaftshormon produzieren. Medikamente, die das HCG-Hormon enthalten, können ebenfalls einen falsch-positiven Test erzeugen.

Sobald Ihr Schwangerschaftstest positiv ausfällt, sollten Sie diesen zum Zeitpunkt Ihres normalen Regelzyklus nochmals durchführen. Ist der Test weiterhin positiv, kann Ihr Hausarzt oder Frauenarzt mittels eines Bluttest die Schwangerschaft bestätigen und Ihnen die nächsten Schritte erklären.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top