×
Kinder im Grundschulalter

So richtest Du das Kinderzimmer für ein Schulkind ein

Bei uns wird es zu Hause gerade aufregend: Mein Sohn Emil wird diesen Sommer eingeschult. Jetzt gibt es viel zu […]

Kinderzimmer für den Schulanfang einrichten

Kinderzimmer für den Schulanfang einrichten

Bei uns wird es zu Hause gerade aufregend: Mein Sohn Emil wird diesen Sommer eingeschult. Jetzt gibt es viel zu tun: Schulranzen kaufen, Schultüte basteln und sich um die Schulausstattung kümmern. Aber auch das Kinderzimmer muss sich den neuen Bedürfnissen Deines Kindes anpassen. Da gibt es eine ganze Menge zu bedenken. Deshalb habe ich mich informiert, worauf man vor dem Schulstart so achten sollte. Du möchtest Deinem Kind sicher auch einen tollen Schulstart bescheren. Deshalb gebe ich Dir hier einige Tipps, wie Du das Kinderzimmer perfekt an die Bedürfnisse eines Schulkindes anpasst.

Die Entwicklung zum Schulkind

Mit der Einschulung beginnt für Kinder ein ganz neuer Lebensabschnitt. Das betrifft nicht nur den Tagesablauf, sondern auch die persönliche Entwicklung. Da das Kinderzimmer der Rückzugsort für Dein Kind es, muss es sich den neuen Entwicklungen anpassen. Das heißt, es muss nicht nur ein neuer Schreibtisch – immerhin ist das Kinderzimmer jetzt bald kein reines Spielzimmer mehr – her, auch andere Möbel oder sogar Spielsachen, die in den Augen Deines Kindes jetzt zu kindlich werden, müssen weg oder gut verstaut werden. Damit sich Dein Kind also nach wie vor wohl fühlt, muss sich seine Umgebung den neuen Bedingungen anpassen. Im Folgenden zeige ich Dir, worauf Du dabei achten solltest.

Die passende Kinderzimmereinrichtung für ein Schulkind

Die offensichtlichste Veränderung im Kinderzimmer betrifft den Schreibtisch. Jedes Schulkind sollte einen eigenen Schreibtisch besitzen, der ausreichend Platz bietet und am besten auch über eine Schublade für Schreibutensilien verfügt. Dazu gehört natürlich ein guter Schreibtischstuhl, der höhenverstellbar ist und über eine ergonomisch geformte Rückenlehne verfügt. Dein Kind wird in Zukunft sehr viel Zeit am Schreibtisch verbringen, deshalb solltet ihr die neue Ausstattung sorgfältig auswählen. Auch ein Regal, das ausreichen Platz für Schulbücher, Hefte und Ordner bietet und eine Lampe sind wichtig.

Wo sollte der Schreibtisch stehen?

Der Schreibtisch sollte immer an einem freundlichen und hellen Ort stehen. Ein Platz am Fenster ist also sehr empfehlenswert. Dieser bietet die Möglichkeit auch mal kurz raus zu gucken. Du solltest allerdings beachten, dass das Fenster sich nicht auf der Seite der Schreibhand befindet, da es sonst einen lästigen Schatten auf das Papier wirft. Also sollte das Fenster entweder mittig sein oder links bei Rechtshändern und rechts bei Linkshändern.

Auch wenn der Schreibtisch am Fenster steht, braucht Du eine gute Lampe. Neben der normalen Lampe an der Kinderzimmerdecke, muss eine Lampe her, die auch in den Abendstunden noch Licht spendet – das schont die Augen.

Schreibtisch im Kinderzimmer

Schreibtisch im Kinderzimmer

Weitere Veränderungen im Kinderzimmer

Je nachdem, wie es bei Euch im Kinderzimmer aussieht, ist es oft garnicht so einfach noch ein so großes Möbelstück unterzubringen. Notfalls müsst ihr sogar das ganz Zimmer umstellen oder einen Großteil der Kinderzimmermöbel neu kaufen. Klingt erstmal aufwendig, aber wenn ihr die neuen Kinderzimmermöbel sorgfältig auswählt, dann dienen diese eventuell sogar für die nächsten zehn Jahre. Natürlich sollte Dein Kind die Möbel mit aussuchen können – immerhin ist es sein oder ihr Zimmer. Aber Du solltest direkt darauf achten schlichte Möbel zu kaufen, die auch zu einem Jugendzimmer passen, damit ihr sie solange wie möglich nutzen könnt. Mit der richtigen Kinderzimmerdeko können Du und Dein Kind den Raum dann perfekt auf Eure Wünsche abstimmen.

Achte beim Kauf neuer Möbel immer auf eine schadstofffreie Ausstattung, um Krankmacher im Kinderzimmer zu vermeiden.

Braucht mein Kind wirklich einen Schreibtisch?

Diese Frage stellen sich wahrscheinlich viele Eltern. Aber auch, wenn Du planst, dass Dein Kind die Hausaufgaben vorrangig am Esstisch macht, sollte es noch einen eigenen Arbeitsbereich haben. Ein Schreibtisch im Kinderzimmer ist ruhiger und die meisten Kinder fühlen sich in ihrem Zimmer am wohlsten – perfekt, um für eine Klausur zu lernen.

Das bedeutet nicht, dass Dein Kind nicht in einem anderen Zimmer lernen, darf, aber Du solltest ihm die Möglichkeit bieten, sich dafür in das eigene Zimmer zurückzuziehen. Hier sind wir auch wieder bei dem wichtigen Punkt des Vorausplanens: Spätestens als Teenager möchte Dein Kind sicher nicht immer unter Beobachtung von den Eltern lernen.

Wie Du Dein Kind richtig beim Lernen unterstützt, erfährst Du hier.

So seid ihr perfekt auf den Schulstart vorbereitet

Du siehst, auch wenn die Schule feststeht und der Ranzen schon ausgesucht ist, gibt es vor dem Schulstart noch einiges zu bedenken. Nutzt die Chance und richtet das Kinderzimmer entsprechend der neuen Entwicklungen ein. Mit einem guten Arbeitsplatz und einer schönen Umgebung lernt es sich doch am besten.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Einrichten und Deinem Kind einen tollen Schulanfang!

Bewertung:
Bewertungen: 1 Ihre Bewertung: {{rating}}

Newsletter

Für jede Schwangerschaftswoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!