×
Schwangerschaftskalender

13. SSW: Das Geschlecht zeigt sich?

Viele Eltern freuen sich darauf, recht früh das Geschlecht ihres Kindes zu erfahren und hoffen, dass sie das Geschlecht bei […]

Schwangerschaftskalender

13. SSW: Das Geschlecht zeigt sich?

SSW 13

Viele Eltern freuen sich darauf, recht früh das Geschlecht ihres Kindes zu erfahren und hoffen, dass sie das Geschlecht bei […]

Viele Eltern freuen sich darauf, recht früh das Geschlecht ihres Kindes zu erfahren und hoffen, dass sie das Geschlecht bei einer Untersuchung in der 13. SSW erfahren. Die Gründe dafür sind verschieden. Manche Eltern möchten bereits so früh wie möglich das Kinderzimmer vorbereiten, Kleidung oder Spielsachen einkaufen. Andere möchten sich schon einen Namen ausdenken oder für sie ist das Geschlecht ihres Kindes aus verschiedenen Gründen wichtig. Welches Geschlecht Ihr Kind haben wird, steht schon bei der Befruchtung fest. In den letzten Wochen hat sich eine Knospe gebildet, aus der die Geschlechtsorgane Ihres Kindes entstehen werden. Theoretisch könnte Ihr Frauenarzt in der 13. SSW das Geschlecht Ihres Kindes bestimmen.

SSW 13: Entwicklung des Babys

SSW 13: Entwicklung des Babys

In der 13. Schwangerschaftswoche das Geschlecht bestimmen

Sobald Ihre reife Eizelle von dem schnellsten Sperma befruchtet wird, steht bereits fest, welches Geschlecht Ihr Baby haben wird. Es bilden sich bis zur 13. SSW die Geschlechtsorgane Ihres Kindes, doch sind diese meist nicht klar zu erkennen. Ihr Kind müsste zur richtigen Zeit auf dem Rücken liegen und einen guten Blick bieten. Doch das kann schwer werden, denn Ihr Kind kann sich in der 13. SSW bewegen und sogar verstecken, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist. Das kann es Ihrem Frauenarzt schwer machen,zu erkennen, ob es weiblichen oder männlichen Nachwuchs gibt. Zumal es auch daran liegen kann, dass das Ultraschallgerät einfach nicht die technischen Voraussetzungen hat um das Geschlecht in der 13. SSW schon zu erkennen. Auch wenn Ihr Frauenarzt eine Vermutung über das Geschlecht Ihres Kindes hat, wird er es Ihnen wahrscheinlich erst in der 20. SSW verraten. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass das Geschlecht in der 13. SSW falsch bestimmt wird, ist sehr groß und kann bei vielen Eltern Verärgerung und sogar Frustration auslösen.

13. SSW: Wann das Geschlecht verraten wird

Im Regelfall wird Ihr Frauenarzt Ihnen das Geschlecht ab der 20. SSW bzw. der zweiten großen Vorsorgeuntersuchung verraten können. Bis dahin scheint es aber noch so lange zu sein, denken viele Eltern voller Ungeduld. Doch stellen Sie sich vor, Ihr Frauenarzt verrät Ihnen das Geschlecht Ihres Babys in der 13. SSW und Sie richten nun alles für einen Jungen ein, kaufen Spielsachen und Kleidung. Dann stellt sich in der 20. SSW heraus, dass das Geschlecht falsch bestimmt wurde und Sie ein Mädchen erwarten. Viele Eltern sagen vielleicht, ist doch nicht wichtig. Doch anderen Eltern sind geschlechtsspezifische Farben und der Punkt männlich oder weiblich sehr wichtig. Es folgt Frustration und Verärgerung. Auch wenn Ihnen die Zeit bis dahin noch sehr lange erscheint, können Sie schon einkaufen und das Kinderzimmer bedenkenlos einrichten, ohne, dass Sie das Geschlecht in der 13. SSW kennen. Es gibt viele Artikel, die geschlechtsneutral sind und es gibt auch die Möglichkeit, das Kinderzimmer bereits einzurichten und die Akzente für das Geschlecht erst nach der 20. SSW zu setzen. Sie können auch die nächsten Wochen bis dahin nutzen und mit Ihrem Partner einen Urlaub zu machen und sich schöne Erinnerungen an Ihre Schwangerschaft schaffen. Denn ab der 13. SSW lassen viele Schwangerschaftsbeschwerden nach und Sie werden sich besser fühlen. Nutzen Sie die Zeit um Ihre Schwangerschaft zu genießen und lassen Sie sich ausgiebig verwöhnen.

 

Quellen:

http://www.liliput-lounge.de/themen/ab-wann-geschlechtsbestimmung/

http://13-ssw.com/

https://blog.mytoys.de/13-ssw-13-schwangerschaftswoche/

Bewertung:
Bewertungen: 1188 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen