×
Schwangerschaftskalender

21. SSW: Die 21. Schwangerschaftswoche

Mit der 21. SSW lassen Sie die erste Hälfte Ihrer Schwangerschaft hinter sich und starten in den 6. Schwangerschaftsmonat. Wahrscheinlich […]

Schwangerschaftskalender

21. SSW: Die 21. Schwangerschaftswoche

SSW 21

Mit der 21. SSW lassen Sie die erste Hälfte Ihrer Schwangerschaft hinter sich und starten in den 6. Schwangerschaftsmonat. Wahrscheinlich […]

Mit der 21. SSW lassen Sie die erste Hälfte Ihrer Schwangerschaft hinter sich und starten in den 6. Schwangerschaftsmonat. Wahrscheinlich ist Ihr Babybauch schon deutlich, zu erkennen, Sie spüren zudem auch die Bewegungen Ihres Kindes und sprechen auch immer wieder mit ihm. Nun wird auch die Schwangerschaft für den Vater und Ihre anderen Kinder deutlich. Zwar fühlen Sie sich ganz und gar gut. Doch die Belastungen, durch das Wachstum Ihres Kindes machen sich ab der Schwangerschaftswoche 21 viel mehr bemerkbar als davor. Da im Mutterbauch genug Platz ist, kann Ihr Baby ausreichend spielen und trainieren. In der 21. SSW ist der Schwerpunkt der Entwicklung Ihres Kindes auf sein Gehirn und die Sinneswahrnehmungen gerichtet.


Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Muttermilch vorausschauend einplanen –  dank Milchpumpe.

Ob Probleme beim Stillen oder frühzeitige Rückkehr in den Job – mit diesen Milchpumpen kein Problem!

Wer die Wahl hat, hat die Qual – Babyflaschen im Vergleich.

Wir zeigen Dir, worauf Du achten solltest und haben Dir unsere Top 5 Babyflaschen zusammengestellt.

Für absolute Sauberkeit & Reinheit – mit dem Sterilisator.

Damit alle Utensilien 100% keimfrei sind, eignen sich diese 5 Sterilisatoren am besten


Ihr Baby in der 21. SSW

Seit der letzten Schwangerschaftswoche wird Ihr Baby nicht mehr von Scheitel bis Steiß gemessen, sondern komplett seine Länge von Scheitel bis Ferse erfasst. So misst es nun um die 27 cm in der 21. SSW. Nicht nur die Größe, sondern auch das Gewicht Ihres Babys hat sich nun wieder in der 21. SSW geändert. Es wiegt etwa 350 Gramm. Im Mamas Bauch ist noch viel Platz, so kann es sich viel bewegen und seine Muskeln trainieren. Dadurch sind seine Bewegungen nun zielgerechter und koordinierter. Ausgereift ist nun auch sein Schlaf- und Wachrhythmus. Bereits im Mutterbauch hat Ihr Baby eine beliebte Schlafposition. Es kann entweder die Hände unter dem Kinn falten, seinen Kopf auf die Brust senken oder sogar nach hinten werfen. Lärm, helles Licht oder auch die Nahrungsaufnahme sowie Ihr Schlafrhythmus wirken sich auch auf Ihr Baby aus. Ist es also um Sie herum immer laut, schlafen Sie wenig und essen sehr unregelmäßig, kann es auch für Ihr Baby bedeuten, dass es ziemlich unregelmäßig schläft. Zunehmend prägen sich auch die Mimik und das Gesicht Ihres Babys aus. Erkennbar sind vor allem auch die Augenbrauen und die Wimpern. Die Nägel sind bereits gewachsen, aber noch nicht hart. Zwar arbeitet das Verdauungssystem bereits schon etwas länger, doch in der 21. SSW werden zum ersten Mal die Därme durch das Trinken des Fruchtwassers zur Arbeit angeregt.

21. SSW: Hoher Wiedererkennungswert

Hauptaugenmerk liegt in der 21. SSW auf der Weiterentwicklung des Gehirns, sowie der Prägung seiner Sinneswahrnehmungen. Die Entwicklung geht voran und auch die Kindesbewegungen nehmen nun zu. Die ersten Furchen ziehen sich nun allmählich durch das Gehirn des Kindes. Doch noch in den ersten Jahren nach der Geburt und weit darüber hinaus, wird sich dieses weiterentwickeln. Konnte Ihr Baby bis jetzt schon riechen, schmecken und hören, trainiert es nun weiterhin, in dem es das Fruchtwasser trinkt. Ihr Baby kann das getrunkene Fruchtwasser schmecken und somit auch das, was Sie davor gegessen haben. Die Aromen speichert Ihr Kind und erkennt sie nach der Geburt wieder, wenn es Muttermilch bekommt. Ihre Stimme und die Ihres Partners oder auch anderen engen Familienmitglieder, wie Kinder, sind Ihrem Kind vertraut und wirken auf es beruhigend. Nutzen Sie daher die Zeit und spielen Sie Ihrem Kind eine bestimmte Melodie schon im Mutterleib vor. Nach der Geburt kann Ihr Kind dieses Lied erkennen und dadurch fühlt es sich sicher und wird beruhigt. Animieren Sie auch Ihren Partner dazu, oft mit Ihrem Kind zu sprechen. Väter haben oftmals die Erfahrung gemacht, dass das Kind nach der Geburt auch seine Stimme wieder erkennen und so nicht abweisend reagieren, wenn dieser es auf den Arm nimmt.

21+0 SSW: Zeit für Beckenbodengymnastik

Schon in der 21+0 SSW ist die Gebärmutter weiter nach oben gewachsen. Ihre obere Kante befindet sich nun etwa einen Zentimeter über Ihrem Bauchnabel. Viele Schwangere haben nun schon einen sehr großen Bauch und können Ihre Schwangerschaft nicht mehr verbergen. Natürlich wirkt sich auch das Wachstum Ihres Babys sowie der Gebärmutter auch auf den Rücken sowie Beckenboden aus. Vermeiden Sie es daher lange zu stehen oder sogar schwer zu tragen bzw. zu heben. Empfehlenswert ist, wenn Sie alles, was über fünf Kilo schwer ist, Ihren Partner tragen lassen. Denken Sie beim Heben auch daran, aus der Hocke und mit geradem Rücken zu heben. So schonen Sie Ihren Rücken. Mit der 21+0 SSW wird es nun auch Zeit, mit der Beckenbodengymnastik zu starten. Die Muskeln des Beckenbodens sind zwei miteinander verzweigte Muskeln, die zwischen den Beinen vom Schambein zu zur Wirbelsäule langlaufen. Diese sind dazu da um Gebärmutter, Blase und Enddarm an der richtigen Stelle festzuhalten und kontrollieren auch den Schließmuskel. Ist die Beckenbodenmuskulatur nicht stark genug oder sogar verletzt, kommt es zu Schmerzen, die Organe verschieben sich, Inkontinenz oder sogar Hämorrhoiden. Vor allem in der Schwangerschaft sind daher starke Beckenbodenmuskeln sehr wichtig. Denn sie unterstützen Ihren Körper dabei, das zusätzliche Gewicht zu tragen. Zudem helfen Sie auch bei den Wehen. Entstehen während der Geburt Schnitt oder Risse im Damm, können diese dank der gut trainierten Beckenmuskeln besser heilen. Wenn Sie Yoga machen oder an einem extra Sportkurs für Schwangere teilnehmen, könnte die Beckenbodengymnastik bereits Bestandteil Ihrer Übungen sein. Allerdings können Sie auch, ohne eine Sportart auszuüben, selbst Ihren Beckenboden gezielt trainieren. Stärken Sie Ihren Beckenboden in dem Sie die Schließmuskeln von Blase und After zusammen anspannen und durch den Druck nach innen ziehen. Wichtig ist, dass Sie weder dabei die Beine, noch Gesäß oder Bauch trainieren. Sondern sich nur auf die Schließmuskeln konzentrieren und dabei Atmen. Denken Sie daran, dass diese Übung nur etwas bringt, wenn Sie diese auch regelmäßig machen. Trainieren Sie daher den Beckenboden auf den Tag verteilt für mehrere Minuten. Ihre Hebamme kann Ihnen hier wertvolle Tipps zur Umsetzung geben.

Körpergewicht verlagert sich nach vorne in der 21. Schwangerschaftswoche

In der 21. SSW ist eine Gewichtszunahme von etwa 4,5 bis 7 Kilogramm natürlich. Da Gebärmutter und Baby weiterhin wachsen, ist Ihr Schwerpunkt immer nach vorne verlagert. Durch das zusätzliche Gewicht und der Dehnung der Uterus kommt es zu Beschwerden, wie Rückenschmerzen und Unterleibsschmerzen. Da auch die Bänder von den Hormonen in der Schwangerschaft gelockert werden, ist es nicht ratsam hochhackige Schuhe zu tragen. Denn auch die Hände und Füße sind davon betroffen. Steigen Sie daher auch flache und bequeme Schuhe in der 21. SSW um. So vermeiden Sie, dass Sie stolpern oder es sogar zu Rückenschmerzen kommt. Wenn Sie mehr zunehmen, ist das meist auch kein Grund zur Sorge. Bedenken Sie, dass in Ihrem Bauch ein neues Leben heranwächst und Sie schwanger sind. Diäten, die Ihnen schaden, schaden auch Ihrem Kind. Oftmals verschwinden die zusätzlichen Fettpolster meist von alleine. Denn der Körper braucht dann viel Energie und hat meist auch alle Nährstoffe verbraucht. Um eine zusätzliche Gewichtszunahme zu kontrollieren, ist eine gesunde Ernährung wichtig. Das stärkt Ihr Wohlbefinden und trägt zudem auch zu einer gesunden Entwicklung Ihres Kindes bei. Etwa 500 Kilokalorien brauchen Sie in der 21. SSW mehr pro Tag.

Bewertung:
Bewertungen: 358 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen