23. SSW Welcher Monat ist das?

28‬ cm
0.54 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Ist eine Frau nur 9 Monate schwanger, sprechen verschiedene Ratgeber von 10 Schwangerschaftsmonaten. Frauenärzte notieren im Mutterpass auch noch Tage dazu und schnell hat eine schwangere Frau den Überblick verloren. In unserer heutigen Zeit wird auch oft nicht mehr von Schwangerschaftsmonaten, sondern von Schwangerschaftswochen gesprochen. Denn jeden Tag passiert etwas neues bei einem kleinen Wesen, daher ist jede Woche genauso wichtig wie jeder einzelne Tag. Doch welcher Monat ist die 23. SSW und warum ist auch jeder Tag so wichtig?

23. SSW: Berechnen welcher Monat

Um zu berechnen, welcher Monat die 23. SSW ist, nehmen Sie einfach die Anzahl der Schwangerschaftswochen (23. SSW) und teilen diese durch die Anzahl der Wochen pro Monat (4). Somit kommen Sie in diesem Rechenbeispiel auf 5,75 Monate. Sie runden das Ergebnis immer auf. Das bedeutet, Sie sind im 6. Monat schwanger. Die Dezimalzahl hinter dem Monat steht immer für eine Woche (0,25). Somit sind Sie genau 6 Monate und drei Wochen schwanger.

SSW 23: Entwicklung des Babys
SSW 23: Entwicklung des Babys

Welche Rolle spielen die einzelnen Schwangerschaftstage

Jeder Tag im Mutterleib ist genau doppelt so viel wert wie ein Tag außerhalb dessen. Ein Kind ist in der 23. SSW noch sehr klein und noch braucht es diese wertvolle Zeit im Leib der Mutter um sich gesund und natürlich zu entwickeln. Kommt es zu einer Frühgeburt in der 23. SSW hat das Kind zwar hohe Chancen zu überleben, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es eine Behinderung beibehält, ist ebenso vorhanden. Daher zählt die Schwangerschaft ab dem ersten Tag Ihrer letzten Periode, auch wenn Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht schwanger sind. Sie sind also 7 Tage nach Ihrem ersten Tag Ihrer letzten Monatsblutung genau eine Woche schwanger und somit sind Sie in der 1. SSW. Am 8. Tag kommen Sie in die 2. SSW oder auch 1+1 SSW.

Die Monate der Schwangerschaft

Bekannt ist, dass eine Frau nur 9 Monate schwanger ist. Doch warum sprechen Ärzte und Ratgeber dann von 10 Monaten? Da Sie wie oben erklärt schon ab dem ersten Tag Ihrer letzten Periode schwanger sind, und nicht erst mit der Einnistung in der 4. SSW, sind Sie insgesamt 10 Monate oder 40 Wochen schwanger. Rechnen Sie ab dem Tag der Einnistung (4. SSW) sind Sie 9 Monate schwanger. Ab dem Zeitpunkt der Einnistung besteht eine tatsächliche Schwangerschaft und das Kind kann nun wachsen und gedeihen. Geht die Einnistung schief, dann kommt es zu einer Abstoßung und anschließend sogar zu einer Fehlgeburt.

Die Drittel der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft wird allgemein in Tage (0-7), Schwangerschaftswochen (1 bis 40) sowie in Monaten und Drittel aufgeteilt. Das erste Drittel sind die Schwangerschaftswochen 1 bis 12. Hier ist das Risiko eine Fehlgeburt zu erleiden sehr hoch. Der Embryo entwickelt sich in dieser Zeit. Mit dem zweiten Drittel der Schwangerschaft beginnt nun die Zeit des Wachsens und der Reifung. Das sind die Schwangerschaftswochen 13 bis 28. Das Baby wird hier nicht mehr Embryo, sondern Fötus genannt und ist schon im sechsten Monat so weit gewachsen und entwickelt, dass es schon wie ein kleines neugeborenes Kind aussieht. Das letzte Drittel beginnt ab der 29. SSW und endet mit dem Wochenbett. Andere Bezeichnung für die Drittel sind Schwangerschaftstrimester und Trimenon.

Quellen:

https://www.mama-kind-buch.de/baby-body/6-monat/

https://www.babyclub.de/service/schwangerschaftskalender/schwangerschaftswoche-23-ssw.html

 

 

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top