×
Schwangerschaftskalender

25. SSW: Kindesbewegungen und Gewicht des Babys

Mit der 25. SSW nehmen die Kindesbewegungen und das Gewicht Ihres Babys deutlich zu. Es wiegt nun um die 800 […]

Schwangerschaftskalender

25. SSW: Kindesbewegungen und Gewicht des Babys

SSW 25

Mit der 25. SSW nehmen die Kindesbewegungen und das Gewicht Ihres Babys deutlich zu. Es wiegt nun um die 800 […]

Mit der 25. SSW nehmen die Kindesbewegungen und das Gewicht Ihres Babys deutlich zu. Es wiegt nun um die 800 Gramm und ist etwa 33 cm lang. Gemessen wird es schon lange von Scheitel bis Ferse. Deutlich sind die Kindesbewegungen für Sie in der 25. SSW zu spüren. Oftmals ertasten die meisten Schwangeren erst ab dieser Woche die Füße und Ärmchen am Bauch, wenn das Kind sich bewegt. Auch das Gewicht des Kindes nimmt in der 25. SSW deutlich zu. Diese Gewichtszunahme ist sehr wichtig für Kind.

Deutliche Kindesbewegungen in der 25. SSW

Das Kind ist jetzt so groß und schwer, dass für die meisten Mütter die Kindsbewegungen im Mutterleib deutlich zu spüren sind. Nicht nur das, Sie können diese Kindesbewegungen in der 25. SSW deutlich an der Bauchdecke erkennen und sogar einzelne Körperteile ertasten. Auch für andere Familienmitglieder und den Vater ist diese Zeit besonders schön, denn nun können diese aktiver die Schwangerschaft erleben. Doch manchmal sind die Knuffe und Tritte des Kindes mit Schmerzen für die Mutter verbunden. Das Temperament eines Kindes kann schon im Bauch der Mama sehr ausgeprägt sein. So gibt es Kinder, die sich viel und gerne kräftig bewegen, während andere es eher ruhig angehen lassen. Ihr Baby kann sich also mal wild bewegen, mal auch einfach nur hinsetzen, die Knie anziehen und die Arme vor der Brust verschränken. Sorgen müssen Sie sich erst machen, wenn sich Ihr Kind mal länger als 24 Stunden nicht rührt. Zum Ende der Schwangerschaft werden die Bewegungen Ihres Babys auch deutlich seltener. Denn ab da ist der Platz im Bauch begrenzt. Durch die Übungswehen wird Ihr Baby in die Geburtslage gebracht und die Bewegungen sind eher ein Dehnen oder Drücken gegen die Bauchwand. Oftmals schläft Ihr Kind auch sehr viel.

SSW 25: Entwicklung des Babys

SSW 25: Entwicklung des Babys

25. SSW: Etwa 80 Gramm mehr Gewicht pro Woche

Ihr Baby sieht einem neugeborenen Baby sehr ähnlich. Doch noch fehlt es an Gewicht in der 25. SSW. Erst um die 800 Gramm wiegt Ihr Baby noch. Es ist eindeutig noch zu klein und braucht noch mehr. Durch die Anlage von Fettreserven stellt Ihr Kind sicher, dass es nach der Geburt seinen Wärmehaushalt eigenständig regulieren kann. Wiegt Ihr Baby bei der Geburt weniger als 2500 Gramm oder kommt vor der 36. SSW zur Welt, braucht es noch viel Unterstützung um außerhalb des Mutterleibs zu überleben. Doch die Chancen steigen mit jeder weiteren Woche, dass das Baby stark genug ist. Daher spielt auch das Geburtsgewicht eine wichtige Rolle. Etwa 80 Gramm legt Ihr Baby daher nun jede Woche zu. Kommt Ihr Baby schon in der 25. SSW zur Welt, hat es gute Chancen zu Überleben, auch wenn es noch Hilfe braucht. Zwar ist die Lunge schon weit ausgeprägt, doch noch ist diese nicht in der Lage, eigenständig zu funktionieren. Das zusätzliche Gewicht wirkt sich allerdings auch auf die Mutter ab der 25. SSW aus. Viele Mütter merken zunehmend Rückenschmerzen oder auch einen verstärkten Harndrang. Dies sind allerdings übliche Begleiterscheinungen zu einer Schwangerschaft und kein Grund zur Sorge.

25. SSW: Entwicklung des Babys

Erste Beißerchen

Im Mund Ihres Babys hat sich etwas verändert: Die Knospen, die später die bleibenden Zähne bildern werden, wachsen heran. Zudem werden die Lippen sensibler, damit das Baby nach der Geburt in der Lage ist, sich von der Brust zu ernähren. Außerdem hat dein Baby mittlerweile einen so guten Geschmackssinn entwickelt, dass es zwischen sauer und süß unterscheiden kann. Täglich nimmt es bis zu 750 ml Fruchtwasser auf, da es auch seinen Schluckreflex verbessert hat.

Ultraschall zeigt dauerhaftes Gähnen

Würdest du dein Baby dauerhaft per Ultraschall beobachten, könntest du auf dem Ultraschall erkennen, dass es permanent gähnt. Mediziner sind sich uneinig, ob dies ein Anzeichen von Müdigkeit ist oder dazu dient, die Lungenflüssigkeit zu regulieren. Fest steht auf jeden Fall: Das Gähnen spielt im Entwicklungsprozess des Babys vor der Geburt eine entscheidende Rolle. Auch die Bildung seines Gehörs ist weiter voran geschritten: Auf Stimmen und Geräusche reagiert es nun mit Bewegungen und Tritten.

 

Quellen:

https://www.elterngeld.de/25-ssw/#gref

https://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/25-ssw

https://www.pampers.de/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/25wochen-schwanger

https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/25-schwangerschaftswoche-ssw.html

https://www.netdoktor.at/familie/schwangerschaft/25-ssw-6804741

><noscript><img src=

Bewertung:
Bewertungen: 877 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen
Zur Kalenderübersicht