×
Schwangerschaftskalender

29. SSW: Bauchumfang und Gewichtszunahme

Mit der 29. Schwangerschaftswoche wächst deutlich der Bauchumfang und die Gewichtszunahme legt zu. Bis zu sechs Kilogramm nehmen Frauen ab […]

Mit der 29. Schwangerschaftswoche wächst deutlich der Bauchumfang und die Gewichtszunahme legt zu. Bis zu sechs Kilogramm nehmen Frauen ab der 29. SSW noch bis zum Ende der Schwangerschaft zu. Grund dafür ist die Gewichtszunahme des Babys, die sich natürlich auch auf Sie auswirkt. Heißhunger und ein guter Appetit begleiten Sie. Doch mit dem wachsenden Bauchumfang ab der 29. SSW wird so manches schwerer. Die Last drückt auf den Körper und es entstehen aufgrund der Gewichtszunahme ab der 29. SSW etliche Schwangerschaftsbeschwerden, die Sie bis zum Ende der Schwangerschaft begleiten.

 

29. SSW: Wachsender Bauchumfang

In der 29. SSW sind Sie im letzten Drittel Ihrer Schwangerschaft und der Bauchumfang nimmt nun deutlich zu. Damit Ihr Baby und Ihr Körper bestens versorgt sind, gibt Ihr Körper alles. Viele Frauen wollen auf Hilfe verzichten, doch sollten Sie im letzten Drittel jede Hilfe annehmen um ihren Körper zu schonen. Sei es auch nur die kleinsten Lasten heben. Doch auch das entlastet Sie enorm. Lassen Sie sich auch im Haushalt unter die Arme greifen, Sie müssen nicht alles alleine machen und Ihre Mitmenschen freuen sich Ihnen zu helfen und bieten freiwillig Ihre Hilfe an. Nehmen Sie an! In der Schwangerschaft zeigt Ihnen Ihr Körper was er meisten braucht. Viele Frauen schlafen dann meistens ganz viel, andere sind ständig in Action.

Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Ihr Körper entspannen möchte, dann tun Sie das, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Setzen Sie sich selbst nicht unter Termindruck. Sicherlich können Sie sich noch mit einer Freundin zum Kaffee verabreden, aber nur, wenn es Ihnen gut genug geht und Sie fit sind. Sind Sie es nicht, dann wird Ihre Freundin Verständnis dafür haben, dass Sie lieber Ihre Ruhe haben möchten.

 

29. SSW: Gewichtszunahme führt zu Kurzatmigkeit

Schon seit dem siebten Schwangerschaftsmonat macht sich bei vielen schwangeren Frauen Kurzatmigkeit bemerkbar. Die Gewichtszunahme von Ihrem Kind und der Gebärmutter führt zu einer deutlich erhöhten Kurzatmigkeit ab der 29. SSW. Das Gewicht drückt auf das Zwerchfell und deshalb können Sie nicht mehr so gut atmen und leiden manchmal an Atemnot. Merken Sie, dass Sie unter Atemnot leiden, dann nehmen Sie sich einige Minuten Auszeit. Planen Sie sich diese Auszeiten auch ruhig ein, wenn Sie mehrere Termine hintereinander haben, so geraten Sie nicht in Verspätung. Oftmals brauchen Sie nun auch für eigentlich routinemäßige und schnelle Aufgaben, mehr Zeit. Wichtig ist auch, dass Sie in der Schwangerschaft richtig heben.

Das betrifft nicht nur Lasten, sondern auch weitere Kinder. Wenn Sie noch ein weiteres Kleinkind haben, können Sie diesem erklären, dass in Ihrem Bauch ein Geschwisterchen heranwächst und es für Sie nicht gut ist, wenn Sie das andere Kind hochheben. Es gibt sicherlich Zeiten, wo Sie Ihr Kind hochheben müssen, doch versuchen Sie Ihr Kind nicht direkt vom Boden hochzuheben. Lassen Sie Ihr Kind immer irgendwo draufstellen, auf einen Stuhl oder auf die nächsthöhere Stufe. Weint ein Kind, fällt es sicherlich schwer, das Kind nicht auf den Arm zu nehmen. Meistens ist es aber besser sich auf den Boden zu knien und das Kind auf dem Boden zu trösten. Das Aufstehen kann dann etwas schwerer fallen, aber so belasten Sie nicht zusätzlich Ihren Körper.

Bewertung:
Bewertungen: 1083 Ihre Bewertung: {{rating}}