×
Schwangerschaftskalender

29. SSW: Umfang des Bauch und Gewicht der Mutter

In der 29. SSW starten Sie in das letzte Drittel Ihrer Schwangerschaft. Es sind nur noch etwa elf Wochen bis […]

Schwangerschaftskalender

29. SSW: Umfang des Bauch und Gewicht der Mutter

SSW 29

In der 29. SSW starten Sie in das letzte Drittel Ihrer Schwangerschaft. Es sind nur noch etwa elf Wochen bis […]

In der 29. SSW starten Sie in das letzte Drittel Ihrer Schwangerschaft. Es sind nur noch etwa elf Wochen bis zur Geburt geblieben und nicht nur Ihr Körper, sondern auch Ihr Kind bereiten sich auf die bevorstehende Entbindung vor. Ihr Baby nimmt daher ab der 29. SSW deutlich an Gewicht zu, denn noch wiegt es um die 1.250 Gramm. Diese Gewichtszunahme macht sich ab der 29. SSW nicht nur an Ihrem Bauch, sondern auch an Ihrem Gewicht bemerkbar. Der Bauch wird in der 29. SSW schwerer, das zusätzliche Gewicht von Kind und Gebärmutter drückt schwer auf die inneren Organe, die sich sogar teilweise verschieben. Keine Sorgen, nach der Geburt, rutschen diese wieder an ihre Position. Durch die zusätzliche Last entstehen nun vermehrt Schwangerschaftsbeschwerden, wie Rückenschmerzen. Zunehmend braucht auch der Bauch weiterhin eine intensive Pflege.

 

29. SSW: Eine intensive Pflege für den Bauch

Bis zu sechs Kilo, oder wöchentlich um die 500 Gramm werden Sie bis zum Ende der Schwangerschaft noch durchschnittlich zunehmen. Ihr Bauch wird daher ab der 29. SSW noch weiter wachsen und benötigt daher nach wie vor eine intensive Pflege. Das Gewebe einer Frau ist auf die Schwangerschaft eingestellt und bildet sich in den meisten Fällen ohne Probleme zurück. Doch Dehnungsstreifen bleiben bei den meisten Frauen trotzdem zurück. Mit einer intensiven Pflege ab Beginn der Schwangerschaft kann der Bauch beim Wachsen unterstützt werden. Zwar können dadurch die Dehnungsstreifen nicht komplett vermieden werden, aber reduziert. Gedehnt wird in der Schwangerschaft nicht nur Ihr Bauch, sondern auch die Haut Ihre Brüste, Hüften und Oberschenkel.

Denken Sie auch an diesen Stellen an eine intensive Pflege. Neben dem Eincremen sollten Sie Zupfbürsten anwenden. Ob Sie sich für ein Öl, eine Lotion oder eine Creme entscheiden, ist Ihnen überlassen. Tipps geben Ihnen sicherlich Freundinnen, die schon schwanger waren oder Ihre Hebamme. Sie können Ihre Pflegeprodukte sowohl aus der Apotheke als auch aus der Drogerie holen. Planen Sie sich etwa zehn Minuten nach dem täglichen Duschen für Ihre Pflege ein. Achten Sie darauf, Ihre Haut an allen Körperstellen feucht zu halten. Cremen Sie sich hierzu ruhig ausgiebig ein. So bleibt die Haut elastisch und kann leichter mitwachsen.

SSW 29: Entwicklung des Babys

SSW 29: Entwicklung des Babys

29. SSW: Das Gewicht verursacht Rückenschmerzen

Mit dem zusätzlichen Gewicht kommen viele körperliche Beschwerden in der Schwangerschaft. Das Heben wird schwerer, auch das Treppensteigen kann sich wie die Besteigung des Mount Everest anfühlen. Der Bauch wächst und das zusätzliche Gewicht ab der 29. SSW drückt auf den Rücken. Die Bänder werden in der Schwangerschaft gelockert und es machen sich Rückenschmerzen bemerkbar. Denken Sie daher schon frühzeitig an eine Stärkung Ihrer Bänder und der Muskulatur durch Übungen, so können Sie Rückenschmerzen vorbeugen. Mit Bewegung können Sie Rückenschmerzen lindern. Mit einem guten Rückentraining können Sie die Schmerzen minimieren. Ihre Hebamme oder ein spezialisierter Physiotherapeut kann Ihnen einige Übungen zeigen.

Schwangerschafts-Stützgürtel können in der Schwangerschaft den Rücken stärken und das Gewicht etwas verteilen, so das die Last nicht auf einen Punkt verteilt wird. Bequeme Schuhe helfen das Gleichgewicht zu halten und vermindern Rückenschmerzen. Meiden Sie daher Schuhe mit Absätze. So wird Ihr Rücken nur belastet. Auch hilft es, wenn Sie weder schwer tragen noch heben. Lassen Sie sich hier helfen. Bei zunehmenden Rückenschmerzen können Sie mit einer professionellen Massage entgegenwirken. Auch schwören viele Frauen auf Gymnastikbälle. Sprechen Sie hier ruhig mit anderen Schwangeren oder Freundinnen, die schon schwanger waren oder holen Sie sich Rat von Ihrer Hebamme.

Quellen:

http://www.liliput-lounge.de/themen/ss-und-gewicht/

https://www.eltern.de/foren/drittes-trimester/23314-verteilt-sich-eure-gewichtszunahme.html

https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/30-schwangerschaftswoche-ssw.html

Bewertung:
Bewertungen: 933 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen