32. SSW: Frühgeburt und Frühchen

41 - 43 cm
1.6 - 1.8 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Die kindliche Entwicklung ist in dieser Schwangerschaftswoche weit fortgeschritten. Bei einer Frühgeburt in der 32. SSW hat das Frühchen gute Chancen mit medizinischer Versorgung außerhalb des Mutterleibs zu überleben. Doch noch fehlt es an bestimmten Reifungen im körperlichen Prozess, damit das Kind eigenständig atmen und seinen Wärmehaushalt regulieren kann. Das Kind ist in der 32. SSW etwa 43 cm groß und wiegt um die 1.800 Gramm. Von einer Frühgeburt wird gesprochen, wenn das Baby mit einem Geburtsgewicht von weniger als 2.500 Gramm oder vor Vollendung der 36. SSW zur Welt kommt.

Das Frühchen in der 32. SSW

Bereits in der 32. SSW ist das Frühchen schon sehr groß, doch noch sehr schmächtig. Entwickelt sich das Kind normal, ist bereits in dieser Woche der Platz im Bauch sehr eingeschränkt. Viele Kinder drehen sich sogar jetzt schon in die optimale Geburtsposition, mit dem Kopf nach unten, auch Schädellage genannt. Das Baby hat bereits in dieser Schwangerschaftswoche ein ausgeprägtes Immunsystem. Das Surfuctant, dass verhindert, dass die Lungenbläschen in sich zusammenfallen oder sogar verkleben, wird sehr stark produziert. Durch seine stetigen Atemübungen in Mamas Bauch, kann das Kind zum Teil schon sehr gut selbst atmen. Etwa 200 Gramm nehmen Babys ab der 32. SSW wöchentlich an Gewicht zu, denn dieses brauchen sie, um ihren Wärmehaushalt eigenständig regulieren zu können und um Energiereserven für die Zeit nach der Entbindung aufzubauen.

SSW 32: Entwicklung des Babys
SSW 32: Entwicklung des Babys

Frühgeburt in der 32. SSW

Etwa 98 % aller Kinder, die in der 32. SSW als Frühgeburt zur Welt kommen, überleben und können mit medizinischer Versorgung bald mit Mama und Papa nach Hause. In den meisten Fällen entwickelt sich das Kind ohne Störungen, auch in späteren Entwicklungsjahren hat es zu seinen Altersgenossen keinerlei Benachteiligungen. Das Risiko, dass ein Frühchen in der 32. SSW eine Behinderung erleidet oder andere Auffälligkeiten aufweißt, liegt bei gerade mal 2 bis 3 %. Da die kindliche Entwicklung in der 32. SSW so stark fortgeschritten sind, können die Babys meist schon sehr schnell nach einiger Zeit selbstständig atmen und brauchen keine künstliche Beatmung mehr.

Da allerdings der Verdauungstrakt noch nicht so stark ausgebildet ist, kann es sein, dass das Kind durch eine Magensonde ernährt wird. Da das Baby noch sehr dünn ist, ist es wichtig, dass es eine Fettschicht aufbaut und sich eigenständig ernähren kann. Oftmals kann es dann schon in der 34. SSW vom Inkubator in ein Wärmebettchen wechseln. Da für die Entwicklung des Frühchens auch der Kontakt zu seinen Eltern sehr wichtig ist, wird das Kind für einige Zeit nackt auf den ebenfalls nackten Oberkörper seiner Mama oder Papa gelegt. Es fühlt so die Nähe zu seinen Eltern, das stärkt sein Wohlbefinden und fördert seine Entwicklung.

Kommt es zu echten Wehen in der 32. SSW und kann die Entbindung gestoppt werden, weil Muttermund noch nicht geöffnet oder Fruchtblase nicht geplatzt, wird Ihr Frauenarzt alles Mögliche unternehmen um die Geburt zu stoppen. Es kommen in den meisten Fällen Wehenhämmer zum Einsatz. Zusätzlich bekommt die Mutter Kortison verabreicht, damit die Lungen des Kindes schneller reifen. Für das Kind ist in dieser Zeit jeder Tag im Leib seiner Mutter entscheidend und doppelt so viel Wert wie ein Tag außerhalb.

 

Quellen:

https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/geburt/fruehgeburt.html

https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/geburt/fruehgeburt-in-der-ssw-28-33.html

https://www.rund-ums-baby.de/fruehgeburt/Fruehchen-32-ssw-Chancen_24330.htm

https://www.desired.de/mami/baby/fruehgeburt-in-32-ssw/

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top