33. SSW: Gewichtszunahme und Bauchumfang

43‬ cm
1.9 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Mit der 33. SSW ist Ihr berechneter Geburtstermin nicht mehr fern. Noch etwa sieben Wochen sind bis dahin geblieben. Sowohl Ihr Körper als auch Ihr Kind bereiten sich nun auf die bevorstehende Entbindung vor. Sowohl bei Ihnen als auch Ihrem Kind ist eine Gewichtszunahme deutlich in der 33. SSW zu erkennen. Der Bauchumfang wächst ab der 33. SSW mit jeder weiter Woche um einige Zentimeter. Etwa 500 Gramm nehmen die meisten Frauen im Durchschnitt ab dieser Schwangerschaftswoche zu. Mit dem wachsenden Bauchumfang nehmen auch die Schwangerschaftsbeschwerden erheblich zu.

Gewichtszunahme ab der 33. SSW

Im ersten Trimester der Schwangerschaft nehmen Frauen im Durchschnitt etwa zwei Kilogramm zu. Manche nehmen auch aufgrund starker Übelkeit und Erbrechen sogar noch ab. Erst ab dem zweiten Drittel bemerken die meisten eine deutliche Gewichtszunahme. Etwa sechs bis acht Kilogramm werden es mehr. Mit dem dritten Trimester der Schwangerschaft ist das Kind vollständig entwickelt, aber es fehlt an dem wichtigen Gewicht. Daher nimmt es zum Ende der Geburt sehr deutlich zu. Frauen merken daher im letzten Drittel der Schwangerschaft eine Gewichtszunahme von etwa sechs Kilogramm.

Etwa 500 Gramm nehmen Frauen wöchentlich zu. Dabei entfällt die Hälfte auf das Baby, die andere Hälfte wird als Energiereserve für die Zeit nach der Geburt angelegt. Nach wie vor können Frauen die Gewichtszunahme ab der 33. SSW durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung steuern. Zum Ende der Schwangerschaft wird zudem die Schranke, die von der Plazenta besteht, gelockert und es fließen wichtige Nährstoffe direkt an das Baby.

SSW 33: Entwicklung des Babys
SSW 33: Entwicklung des Babys

33. SSW Bauchumfang

Mit dem steigenden Gewicht, wächst auch der Bauchumfang noch mal um einiges ab der 33. SSW. Bis etwa zur 36. SSW legt das Kind vermehrt Gewicht als Energiereserve an. Damit steigt auch die Belastung auf den Körper. Sie fühlen sich zunehmend müde und Ihr Körper fordert Ruhe. Oftmals macht es auch der Bauchumfang nicht mehr so einfach, Schlaf zu finden. Viele Frauen schlafen daher im Sitzen oder wechseln auf ein Sofa, da sie es so bequemer finden. Andere schafen es noch, mit einigen Kissen auf der Seite zu schlafen.

Neben den Schlafproblemen, die nun vermehrt auftreten, merken viele Frauen auch, die das erste Mal ein Baby erwarten, dass sich das Kind in den Becken senkt. Es drückt zwar nicht mehr auf Magen und Zwerchfell, dafür aber auf die Blase. Zusätzlich machen sich starke Wassereinlagerungen an Händen und Füßen bemerkbar, die allerdings mit viel Trinken gelindert und reduziert werden können. Neben dem Bauch wachsen nun auch die Brüste wieder um ein Stück. Sie können nicht nur wachsen, sondern auch ihre Form verändern. Vermehrt stößen sie nun Vormilch aus, die nach der Geburt das Baby mit wichtigen Nähr- und Abwehrstoffen versorgt. Gegen Ausscheidungen der Vormilch können Sie sich mit Stilleinlagen helfen.

Viel Bewegung ist meist nicht mehr möglich, die Füße schmerzen, es treten Rückenbeschwerden auf und Sie wollen sich meist nur ausruhen. Nutzen Sie die Zeit und nehmen Sie sich die Erholung, die Sie brauchen. Freunde und Familie greifen Ihnen gerne unter die Arme und auch Ihr Partner hilft Ihnen sicherlich beim Haushalt.

 

Quellen:

https://www.familie.de/schwangerschaft/33-ssw-555766.html

https://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/33-ssw

https://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaft/schwangerschaftswoche-33.htm

http://www.mamawissen.de/schwangerschaftswochen-33-bis-36-ssw-der-neunte-monat/

https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/schwangerschaftsverlauf/33-bis-40-woche/

https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/schwangerschaft/33-schwangerschaftswoche-id94191.html

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top