×
Schwangerschaftskalender

34. SSW: Übelkeit, Gewichtszunahme und Bauchumfang

Mit der 34. SSW ist es bis zum errechneten Geburtstermin nicht mehr weit. Ihr Körper bereitet sich zunehmend auf die […]

Schwangerschaftskalender

34. SSW: Übelkeit, Gewichtszunahme und Bauchumfang

SSW 34

Mit der 34. SSW ist es bis zum errechneten Geburtstermin nicht mehr weit. Ihr Körper bereitet sich zunehmend auf die […]

Mit der 34. SSW ist es bis zum errechneten Geburtstermin nicht mehr weit. Ihr Körper bereitet sich zunehmend auf die bevorstehende Entbindung vor. Auch die Schwangerschaftsbeschwerden nehmen nun zu. Durch den Druck der Gebärmutter und des Kindes auf das Zwerchfell und Magen, kann es zu Übelkeit in der 34. SSW kommen. Bei Frauen, die das erste Mal ein Kind bekommen, legen sich die Babys meist schon ab der 34. SSW ins Becken und entlasten so zunehmend den Magen. Da Ihr Baby weiterhin dabei ist Gewicht zuzunehmen, merken auch Sie deutlich eine Gewichtszunahme und ein Wachsen Ihres Bauchumfanges in der 34. SSW.

 

Übelkeit in der 34. SSW

Meist rechnen schwangere Frauen nicht mehr damit, im letzten Drittel ihrer Schwangerschaft mit Übelkeit zu kämpfen. Doch auch ab der 34. SSW kann sich noch Übelkeit bemerkbar machen. Die Gebärmutter und das wachsende Baby drücken stark auf den Magen-Darm-Trakt. Es kommt zu Magenbeschwerden und auch zu Übelkeit. Meist können Mütter daher nur wenig essen oder haben nur einen geringen Appetit. Essen Sie daher nur kleinere Mengen. Verzichten Sie auf große Gerichte, die Ihnen schwer im Magen liegen und verteilen Sie Ihre Mahlzeiten auf den Tag. Viel trinken und gesund essen ist auch ab der 34. SSW noch sehr wichtig. Mit stillen Getränken und Kamille- sowie Pfefferminztee können Sie das flaue Gefühl im Magen lindern.

SSW 34: Entwicklung des Babys

SSW 34: Entwicklung des Babys

Gewichtszunahme ab der 34. SSW

Nehmen Frauen im ersten Drittel Ihrer Schwangerschaft nur sehr wenig zu, oder sogar noch ab, steigert sich die Gewichtszunahme im zweiten Drittel deutlich. Etwa sechs bis acht Kilogramm nehmen Frauen im zweiten Drittel Ihrer Schwangerschaft zu. Ab dem letzten Drittel nimmt das Baby kontinuierlich Gewicht zu, um seinen Wärmehaushalt regeln zu können sowie auch eine Fettreserve aufzubauen, die sie nach der Geburt brauchen. Daher können Mütter ab der 34. SSW eine Gewichtszunahme von etwa 500 Gramm pro Woche feststellen. Im letzten Drittel ist eine Gewichtszunahme von vier bis sechs Kilogramm üblich. Ungefähr 14 Kilogramm nehmen normalgewichtige Frauen in der Schwangerschaft zu. Doch auch wesentlich mehr ist möglich. Sofern Sie mehr zunehmen, als gut für Sie ist, werden Ihre Hebamme und Ihr Frauenarzt einschreiten.

 

Bauchumfang ab der 34. SSW

Viele meinen es geht nicht mehr, doch sie irren sich. Da das Baby noch einiges an Gewicht zunimmt, nimmt auch der Bauchumfang der Mutter noch in der 34. SSW erheblich zu. Auch die Bauchform kann sich ändern, denn das Baby ist nun schwerer und wenn es sich dreht oder eine andere Lage einnimmt, merken Sie das an der Bauchform. Das Baby hat im Bauch auch nicht mehr so viel Bewegungsfreiraum, daher ist es für Sie auch deutlich zu spüren, wenn es sich dreht und meist können Sie auch erraten, was gerade gegen Ihre Bauchwand drückt. Der Körper Ihres Babys berührt in der 34. SSW direkt die Gebärmutterwand. Der Bauchnabel wölbt sich in dieser Woche bei den meisten schwangeren Frauen raus und auch die Linea Negra macht sich nun auch bei den Müttern sichtbar, die sie noch nicht hatten. Die Linea Negra ist eine dunkle Pigmentierung, die sich senkrecht ab Bauchnabel bis zum Schambein zieht. Der Fundus der Gebärmutter erreicht in der 34. SSW ihren höchsten Punkt und befindet sich nun etwa in Höhe der Rippen.

Quellen:

https://www.netdoktor.de/schwangerschaft/34-ssw/

https://schwangerschaftszeit.de/34-ssw/

https://www.sodbrennen-wissen.de/sodbrennen/bei-schwangeren/symptome/sodbrennen-und-uebelkeit-32-36-ssw

 

Bewertung:
Bewertungen: 629 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen