37. SSW: Gewicht und Entwicklung des Babys

48 cm
2.9 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Mit der 37. SSW steht die Geburt kurz bevor, kann aber auch noch einige Wochen auf sich warten lassen. Die Entwicklung des Babys und seiner inneren Organe ist in der 37. SSW vollständig abgeschlossen und manche Babys nehmen schon in dieser Woche die Startposition für die Geburt ein. Das heißt, sie liegen fest mit dem Köpfchen im kleinen Becken der Mama. Da das Baby in der 37. SSW auch genügend Gewicht auf die Waage bringt, ist es in dieser Woche keine Frühgeburt mehr und gilt als termingerecht geboren. Nach einigen Tagen im Krankenhaus kann es mit seinen Eltern nach Hause fahren.

SSW 37: Entwicklung des Babys
SSW 37: Entwicklung des Babys

Das Baby in der 37. SSW

Ihr Baby misst in der 37. SSW von Scheitel bis Ferse etwa 49 Zentimeter. Schon jetzt ist in Mamas Bauch nicht mehr so viel Platz und daher wird das Baby auch meist nicht viel mehr Wachsen können. Mit der 37. SSW beginnen nun auch die Lanugo-Haare auszufallen und die Käseschmiere verschwindet. Diese hat die Babyhaut bis zu diesem Zeitpunkt vor dem Fruchtwasser geschützt. Das Baby nimmt nun die Überreste des Lanugo-Haars sowie der Käseschmiere mit dem Fruchtwasser auf.

Dieses lagert sich mit anderen Substanzen und Sekreten im Darm des Babys. In den ersten zwei Tagen scheidet das Baby dieses als Kindspech aus. Erst wenn es das erste Mal Mutter- oder Säuglingsmilch getrunken hat, beginnt die eigentliche Verdauung. Bei vielen Babys wächst ab der 37. SSW noch ein dicker Haarschopf. Die Strähnen können bis zu 2,5 Zentimeter lang werden. Doch die Haarfarbe ist meist nicht die gleiche wie die der Eltern. Auch im Laufe des ersten Jahres wird sich die Haarfarbe noch ändern können.

Entwicklung des Babys in der 37. SSW

Die Entwicklung des Babys ist in der 37. SSW schon lange abgeschlossen. Das Baby ist bereit für die Welt außerhalb des Mutterleibs. Bis zur Geburt werden noch der Schädel und das Gehirn des Babys weiterwachsen. Die meisten Babys haben sich schon fest in das Becken der Mutter gelegt und nehmen die Startposition für die Geburt ein. Da es jetzt sehr eng im Bauch der Mama ist, nehmen auch die Bewegungen stärker ab. Bis zur Geburt schlafen die Babys nun in Mamas Bauch viel und werden von den Senk- und Übungswehen, die nun verstärkt auftreten, sanft massiert. Doch nach wie vor kann Sie Ihr Kind nachts auf Trab halten, wenn es sich dehnt und hier und da einen Tritt gegen die Bauchwand setzt.

 

Das Gewicht des Babys in der 37. SSW

Ein Gewicht von etwa 2.950 Gramm bringen Babys in der 37. SSW durchschnittlich auf die Waage. Manche Babys können schon in dieser Woche weit mehr als drei Kilogramm wiegen. Etwa 20 bis 30 Gramm nehmen die Babys nun täglich zu. Ihre Fettdepots betragen inzwischen etwa 15 % ihres gesamten Körpergewichts. Diese Fettreserven bestehen aus dem sogenannten braunen Fettgewebe und beinhaltet Mitochondrien.

Diese Struktur ist wichtig, damit das Baby seine Wärme regulieren kann. Nach der Geburt nehmen die meisten Babys noch etwas ab. Sofern Sie aber innerhalb der nächsten zwei Wochen nach der Geburt regelmäßig zunehmen, stellt das kein Risiko für das Baby dar. Schon jetzt reicht das Gewicht des Kindes aus, damit es eigenständig seinen Wärmehaushalt regulieren kann.

 

Quellen:

https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/schwangerschaft/37-schwangerschaftswoche-id94195.html

https://www.baby-und-familie.de/Schwangerschaft/Schwangerschaftswoche-37-23786.html

https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/37-schwangerschaftswoche-ssw.html

http://37-ssw.com/

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top