39. SSW: Ausfluss: Stark, weiß und braun

48 - 53 cm
3.2 - 3.6 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Mit der 39. SSW kann die Geburt jeden Moment losgehen. Frauen achten hier ganz besonders auf körperliche Anzeichen, das es bald so weit ist. Ausfluss kann ein Anzeichen dafür sein, dass die Geburt in der 39. SSW bald bevorsteht. Wie auch vor der Schwangerschaft, kommt es auch während dieser zu einem Ausfluss. Dieser kann aus verschiedenen Gründen sogar stärker werden. Muss aber nicht immer bedeuten, dass etwas nicht stimmt oder, dass Sie sich Sorgen machen müssen. Doch wann wissen Sie, dass alles in Ordnung ist und was tun, wenn der Ausfluss in der 39. SSW seine Konsistenz, Geruch oder sogar Farbe ändert?

39. SSW: Stärkerer Ausfluss vor der Geburt

In der Schwangerschaft kann es zu vermehrten Ausfluss kommen. Oftmals ist der starke Ausfluss unbedenklich und vollkommen normal. Es handelt sich in den meisten Fällen um Leukorrhoe, so wird der starke vaginale Ausfluss medizinisch bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine mild riechenden, milchigen Ausfluss. In den meisten Fällen wird dieser durch die erhöhte Durchblutung im Vaginalbereich ausgelöst. Im Normalfall unterscheidet er sich nicht von dem Ausfluss, denn Sie auch schon vor der Schwangerschaft hatten. Der Ausfluss ist nur stärker als davor.

Ein verstärkter Ausfluss tritt nur während der Schwangerschaft auf und geht danach wieder zurück. Es ist nun nicht nötig, dass Sie verstärkt Hygiene betreiben, wichtig ist, dass Sie Ihre Gewohnheiten bezüglich der Hygiene beibehalten. Sehr oft haben Sie sicherlich auch gelesen, dass es sehr gut ist, wenn während der Schwangerschaft auf Baumwollunterwäsche zurückgegriffen wird. Diese schützt vor Infektionen. Auch sollten Sie keine Hygieneartikel aus Kunststoff oder Parfüm für Ihre Intimpflege verwenden.

Legen Sie Slipeinlagen oder auch Binden ein. Tampons sind ein absolutes No Go und können sogar dazu beitragen, dass es zu Infektionen kommt. Ärzte raten zudem auch von Intimduschen ab, diese stören die Scheidenflora und fördern sogar Infektionen. Auch die Haut Ihrer Scheide wird mit Feuchtigkeit versorgt und schützt so vor vaginalen Infektionen. Wenn es in der Schwangerschaft zu einem vermehrten Ausfluss kommt, ist das meist ein Zeichen, dass Ihr Immunsystem funktioniert und sich schützen will.

SSW 39: Entwicklung des Babys
SSW 39: Entwicklung des Babys

Dies könnte Dich ebenfalls interessieren:

Stilleinlagen verhindern unschöne Muttermilch-Flecken

Mit diesen 5 Stilleinlagen zeichnen sich garantiert keine Flecken auf Deiner Kleidung ab.

Für einen tiefen & ruhigen Schlaf – dank Pucksack.

Der Moro-Reflex weckt Dein Baby manchmal in Leichtschlaf-Phasen auf. Diese 5 tollen Pucksäcke verhindern es.

Muttermilch vorausschauend einplanen –  dank Milchpumpe.

Ob Probleme beim Stillen oder frühzeitige Rückkehr in den Job – mit diesen Milchpumpen kein Problem!


Ausfluss während der 39. SSW

Die Geburt kann jeden Moment los gehen. Der Ausfluss kann daher ab der 39. SSW sogar vor den Wehen zunehmen und deutlich stärker werden als in der restlichen Wochen. Nimmt also der Ausfluss in der 39. SSW zu und wird ihre Konsistenz deutlich dicker, kann das ein Vorbote darauf sein, dass bald die Wehen bevorstehen. Auch kann der Ausfluss darauf hindeuten, dass sich der Schleimpfropf gelöst hat und der Muttermund nun nicht mehr verdeckt ist. Dabei kann es zu einem sehr starken Ausfluss, teilweise auch mit Blut gemischt, möglich sein. Genannt wird der Abgang des Schleimpfropfs auch Zeichnen. Manche Frauen merken das Zeichnen nicht unbedingt. Daher kann der Abgang auch völlig ruhig von statten gehen. Auch muss es nicht sofort heißen, dass die Geburt gleich sofort losgeht. In manchen Fällen kann es noch einige Tage dauern, in anderen Fällen innerhalb von Stunden losgehen.

39. SSW: Ausfluss – wann Sie Ihren Frauenarzt kontaktieren sollten

Vaginale Infektionen sollten niemals unterschätzt werden. Der Ausfluss zeigt deutlich, ob eine Störung in der Scheidenflora vorliegt. Liegt eine Infektion vor, verändern sich meist auch der Geruch, die Farbe und Konsistenz des Ausflusses. Er kann sehr stark riechen, dick sein, gelb oder grünlich. Zudem kann er auch ein Jucken oder Brennen verursachen. Möglich ist auch ein gräulicher oder brauner Ausfluss, allerdings ohne Blutungen. Merken Sie, dass Ihr Ausfluss in der 39. SSW oder auch im Verlauf Ihrer Schwangerschaft anders als sonst ist, sollten Sie hier Ihren Frauenarzt aufsuchen.

 

Quellen:

https://www.netdoktor.at/familie/schwangerschaft/39-ssw-6804840

https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/schwangerschaft/39-schwangerschaftswoche-id94197.html

https://www.netdoktor.at/familie/geburt/geburtsbeginn-5680

https://www.vorname.com/ratgeber/geburt/ende-schwangerschaft-entbindung-1835/

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top