5. SSW: Anzeichen und Symptome für eine Schwangerschaft

Winzig
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Ausbleiben der Menstruation, vielleicht sogar ein etwas ungewöhnliches Ziehen der Brüste, Müdigkeit oder Trägheit – all diese Anzeichen und Symptome für eine Schwangerschaft in der 5. SSW werden von einer werdenden Mutter, die noch keinen Schwangerschaftstest durchgeführt hat, beobachtet und das mit gemischten Gefühlen. Während die eine skeptisch nachrechnet, ob eine Schwangerschaft überhaupt möglich ist, eine andere fröhlich in den nächsten Supermarkt rennt um sich einen Schwangerschaftstest besorgt. Das Ergebnis kann erfreuen, wie auch schocken. Klar ist nur eins: Mit einem positiven Schwangerschaftstest beginnt ein neuer Lebensabschnitt für alle schwangeren Frauen.

Anzeichen für eine Schwangerschaft in der 5. Schwangerschaftswoche

Das wohl bekannteste Anzeichen für eine Schwangerschaft in der 5. SSW ist das Ausbleiben der Regelblutung. Manchmal entstehen auch nur leichte Schmierblutungen in der 4. SSW, die durch die Einnistung des Embryos entstehen. Weitere Anzeichen in der 5. SSW können auch regelähnliche Unterleibsschmerzen sein, die ebenfalls durch die Einnistung entstehen. Andere Anzeichen in der 5. SSW, auch wenn zu der Zeit noch früh, aber aufgrund der Hormone im Körper der Schwangeren möglich, sind körperliche Veränderungen, wie ein Wachsen und Ziehen der Brüste, sogar etwas bläuliche Schamlippen sind normal. Denn Ihr Körper schafft Voraussetzungen für eine gesunde Schwangerschaft. Er hat jetzt nicht nur sie zu versorgen, sondern einen bereits Millimeter großes Embryo, das es zu dem Zeitpunkt geschafft hat sich in Ihre Gebärmutterschleimhaut zu pflanzen und dort die restlichen 35 Schwangerschaftswochen bleiben möchte.


SSW 5: Entwicklung des Babys
SSW 5: Entwicklung des Babys

Symptome für eine Schwangerschaft in der 5. SSW

Die Körperfunktionen laufen etwas langsamer ab, denn Ihr Körper möchte das kleine Wesen in Ihrem Leib schützen. Erste Verstopfungen, Blähungen und sogar Übelkeit machen sich als erste Symptome in der 5. SSW bereit. Manche Frauen müssen öfters auf die Toilette, die Brüste sind sehr empfindlich, die Schwangere fühlt sich lustlos, müde und vielleicht sogar ausgelaugt. All das sind erste Symptome in der 5. SSW, die auf eine mögliche Schwangerschaft hindeuten. Ein Urintest gibt Gewissheit und kann von einem Frauenarzt bestätigt haben. Diese Symptome sind in den ersten Wochen der Schwangerschaft üblich und vollkommen normal. Aber halten nicht die ganze Schwangerschaft an. Doch es gibt auch Symptome in einer Schwangerschaft, die darauf schließen lassen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Obwohl sicherlich viele Mütter sagen werden, dass die einen oder anderen Symptome in der 5. SSW gängig sind, sollte Sie immer auf Ihren Bauch hören. Fühlen Sie sich nicht gut, haben Sie vielleicht sogar sehr starke Schmerzen, dann suchen Sie lieber einen Arzt etwas häufiger auf als das es dann zu Problemen kommt. Nur wenn Sie sich gut fühlen, fühlt sich auch das Baby gut und kann sich gut entwickeln.

Nicht alle Symptome in der 5. SSW sind normal oder gehören zu einer Schwangerschaft. Schmerzen im Unterleib, Fieber oder sogar Blutungen können auch Anzeichen sein, dass etwas nicht stimmt. Zwar kann es sich immer um einen üblichen Vorgang handeln, kann es aber auch das Kind gefährden oder sogar zu einer Fehlgeburt kommen. Daher ist immer ratsam bei körperlichen Beschwerden, die heftiger auftreten, auch im weiteren Verlauf der Schwangerschaft einen Arzt aufzusuchen.

 

Quellen:

https://schwangerschaftszeit.de/5-ssw/

https://www.aptawelt.de/schwangerschaft/entwicklung/schwangerschaftskalender/ssw-5.html

https://www.netdoktor.de/schwangerschaft/5-ssw/

https://www.babycenter.de/sie-sind-5-wochen-schwanger

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top