Das Geschlecht bestimmen in der 12. SSW

5-6 cm
14 Gramm
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Viele Eltern freuen sich darauf, bald das Geschlecht Ihres Kindes zu erfahren. Vor allem weil sie sich dann schon einen Namen überlegen können, vielleicht sogar das Kinderzimmer gestalten und Kleidung kaufen können. Es ist auch für die Eltern einfach schön, sich vor Geburt das Geschlecht des Kindes vorzustellen und so fühlen sich viele Eltern Ihrem Kind näher. Bis zur 12. SSW sind bereits die Geschlechtsorgane Ihres Babys vorhanden und werden die kommenden Schwangerschaftsmonate noch wachsen und in der 20. SSW klar zu erkennen sein. Welches Geschlecht Ihr Baby haben wird ist schon bei der Befruchtung klar. Wenn Ihr Baby in der 12. SSW richtig liegt und Ihr Frauenarzt ein gutes Ultraschallgerät hat, könnte er theoretisch gesehen, das Geschlecht Ihres Kindes bestimmen. Die Genauigkeit, das korrekte Geschlecht in der 12. SSW zu sehen liegt bei ca. 46 %.

SSW 12: Entwicklung des Babys
SSW 12: Entwicklung des Babys

Wie das Geschlecht in der 12. SSW bestimmt wird

Ob Junge oder Mädchen steht schon bei der Befruchtung fest. In den ersten Wochen der Schwangerschaft bildet sich eine Knospe beim Embryo aus der entweder der Penis mit Hoden oder die Klitoris mit Schamlippen entstehen wird. In der 12. SSW könnte Ihr Frauenarzt bereits das Geschlecht erkennen. Denn wenn Ihr Baby bei der Ultraschalluntersuchung in der 12. SSW auf dem Rücken liegt, steht da wo das Geschlecht sein sollte etwas in der Höhe. Anhand des Winkels könnte bestimmt werden, ob Sie ein Mädchen oder Jungen erhalten. Bei einem Jungen steht dieser Ansatz senkrecht nach oben und hat mehr als einen 30 Grad Winkel und sieht einem Penis ähnlich. Bei einem Mädchen ist dieser Ansatz eher waagrecht aufgerichtet und hat weniger als 30 Grad. Voraussetzung, damit Ihr Frauenarzt das Geschlecht in der 12. SSW bestimmen kann, ist, dass Ihr Baby genau da auf dem Rücken liegt und Ihr Frauenarzt gute technische Geräte zur Verfügung hat. Da die Wahrscheinlichkeit, dass das Geschlecht nicht korrekt erkannt wird, sehr groß ist, wird Ihr Frauenarzt Ihnen das Geschlecht in der 12. SSW nicht verraten. Dies hat viele Gründe. Einmal kann es sein, dass Sie sehr frustriert sind, wenn Sie dann erfahren, dass Sie doch ein anderes Geschlecht bekommen und andererseits kann Sie das auch sehr aufregen, wenn Sie zum Beispiel schon Besorgungen erledigt haben. Wenn Sie nicht unbedingt aus gesundheitlichen Gründen, wie zum Beispiel, erblich bedingte Familienkrankheiten bei Frauen, das Geschlecht erfahren müssen, lohnt es sich noch einige Wochen zu warten.

12. SSW: Geschlecht erst in der 20. SSW erfahren

Auch wenn es Ihnen in der 12. SSW noch so lange scheint, bis Sie endlich das Geschlecht erfahren, die Zeit geht sicherlich schneller vorbei als Sie denken. Versüßen Sie sich die Wartezeit bis zur 20. SSW doch etwas. Sie können ab der 12. SSW Rituale entwickeln, bis Sie letztendlich das Geschlecht erfahren. So können Sie z. B. wenn Sie sich abends ins Bett legen, sich etwas Öl oder Creme mitnehmen und Ihren Bauch einreiben. Dabei können Sie laut oder in Gedanken mit Ihrem Baby sprechen. Lassen Sie auch ruhig Ihren Partner an diesem Ritual teilhaben. Da sich auch ab der 12. SSW die meisten Schwangerschaftsbeschwerden legen, können Sie sich voll und ganz auf Ihre Schwangerschaft freuen und fühlen sich meistens auch sehr rund um gut. Wie wäre es mit einem Urlaub oder auch einem Wellnessausflug, bei dem Sie sich verwöhnen lassen? Sollten Sie nun schon mit dem Gedanken spielen, das Kinderzimmer einzurichten, können Sie auch auf geschlechtsneutrale Farben zurückgreifen oder die Akzente auch erst nach Bekanntgabe des Geschlechts setzen. Auch beim Einkaufen werden Sie sicherlich fündig, denn es gibt viele schöne geschlechtsneutrale Kleidung und mal ehrlich: Denken Sie, dass Ihr Junge wirklich was dagegen hat ein Lätzchen mit einem Schmetterling zu tragen?

 

Quellen:

https://www.babycenter.de/x27198/wann-kann-man-per-ultraschall-das-geschlecht-erkennen

https://www.mibaby.de/Magazin/blog/ultraschall-20-ssw-was-erfahre-ich-bei-der-grossen-halbzeit-untersuchung

http://12-ssw.com/

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top