×
Schwangerschaftskalender

Schwangerschaftswoche 14 / 14 Wochen schwanger

In der 14. SSW ist die Schwangerschaft in den gesicherten Status eingetreten, und Sie haben endlich den lang ersehnten Mutterpass […]

Schwangerschaftskalender

Schwangerschaftswoche 14 / 14 Wochen schwanger

SSW 14

In der 14. SSW ist die Schwangerschaft in den gesicherten Status eingetreten, und Sie haben endlich den lang ersehnten Mutterpass […]

In der 14. SSW ist die Schwangerschaft in den gesicherten Status eingetreten, und Sie haben endlich den lang ersehnten Mutterpass bekommen. Nun empfiehlt sich die Suche nach einem Geburtsvorbereitungskurs, der ab der 20. Woche begonnen wird, und nach einer geeigneten Hebamme. Wenn Sie möchten können Sie zusätzlich einen HypnoBirthing Kurs suchen, Dort lernen Sie, sich in Tiefenentspannung zu versetzen, und Sie erleben dadurch eine weitaus angenehmere Geburt. Besonders bei der ersten Schwangerschaft zahlt sich dies aus.

SSW 14: Entwicklung des Babys

SSW 14: Entwicklung des Babys

Zeit des Genusses: Die 14. SSW

In der Schwangerschaftswoche 14 beginnt die Zeit, in welcher sich die werdende Mutter am wohlsten fühlt. Ein kleiner Babybauch bildet sich endlich bei den meisten Frauen und die typischen Beschwerden der Schwangerschaft nehmen ab. Die Schwangerschaft gilt auch aus medizinischer Sicht als gesichert, Schwangerschaftsabbrüche sind nicht häufig in der Schwangerschaft der 14. SSW. Für die werdende Mutter bedeutet dies, dass sie sich in die ersten Planungen hinsichtlich der Geburt stürzen kann. Wenn man 14 Wochen schwanger ist, kann auch die Suche nach einer Hebamme begonnen werden und die ersten Vorsorgeuntersuchungen abgestimmt werden mit dem betreuenden Arzt. Auch sportliche Aktivitäten können Sie Ihrem sich verändernden Körper wieder zumuten. Viele Frauen bekommen jetzt auch wieder verstärkt Lust auf sexuelle Aktivität,und verspüren diese auch als besonders intensive Erfahrung, denn die Durchblutung im Genitalbereich hat stark zugenommen. Haben Sie keine Angst, dass Geschlechtsverkehr dem Baby schaden könnte. Ganz im Gegenteil: Wenn Mutter und Vater sich nahekommen, spürt dies auch Ihr Nachwuchs und fühlt sich pudelwohl. Essen sollten Sie auch mehr. Das Wachstum des Babys schreitet rapide voran, daher benötigen Sie etwa 250 Kalorien mehr pro Tag.

Größe und Entwicklung in der 14. SSW

Ihr ungeborener Nachwuchs hat mittlerweile die Größe eines kleinen Apfels erreicht (7-10 cm) und wiegt etwa so viel wie zwei Schnitten Hanuta (25-50 Gramm). Er schwimmt in der 14. Schwangerschaftswoche in 100 ml Fruchtwasser, die er einatmet und wieder ausscheidet. Der Fötus braucht jetzt vor allem Calcium für sein Knochenwachstum, das von der Mutter über die Nahrung aufgenommen werden muss. Auf seiner mit einer Schicht „Käseschmiere“ bedeckten Haut wachsen erste Zeichen der „Lanugo-Behaarung“, jenes Babyfells, das nach der Geburt ausfällt. Die Käseschmiere wird von den Talgdrüsen der Mutter gebildet und schützt die empfindliche Haut des Babys. Auf den Ultraschallbildern sind erste Gesichtszüge nun deutlich zu erkennen. Mund, Nase, Ohren, Wimpern und Augen bilden sich heraus. Die Organe, in der 14. Woche der Schwangerschaft noch im Miniaturformat, nehmen nach und nach die Tätigkeit auf. Die fötale Leber produziert die erste Gallenflüssigkeit. Die winzige Bauspeicheldrüse beginnt damit Insulin zu produzieren. Ihr ungeborenes Baby hat sogar schon in der SSW 14 damit begonnen, die ersten weißen Blutkörperchen zu bilden. Da sich die Knochen beginnen zu versteifen, kann sich Ihr Baby im Bauch auch zielgerichteter bewegen.

Kindesbewegungen des Babys in der 14. Schwangerschaftswoche

Wer zum ersten Mal ein Kind erwartet, wird diese Kindesbewegungen in der 14. SSW kaum wahrnehmen. Vielleicht gerade etwa als zarte Bewegung des Darmes oder etwa wie eine leichte Blähung. Ist es Ihre zweite Schwangerschaft, wissen Sie bereits, wie sich die ersten zarten Bewegungen des Nachwuchses anfühlen. Viele werdende Mütter beschreiben dies als ein zartes Entlanggleiten an der inneren Bauchdecke, oder ein leichtes Flattern im Bauch. Sie können die Empfindsamkeit für die ersten Bewegungen des Kindes in der 14. SSW erhöhen, wenn Sie sich in einer warmen Badewanne entspannen, oder ruhig und meditativ auf dem Rücken liegen und eine Hand auf den Bauch legen. Die Beckenendlage des Kindes und eine zur Bauchdecke der Mutter gerichtete Plazenta dämpfen die Bewegungen des Fötus ab.

14. und 15. SSW: Ist das Geschlecht zu sehen?

Mit einer Fehlerquote von 19 % kann in der 14. SSW das Geschlecht Ihres Babys bestimmt werden. Auf dem Ultraschall lassen sich manchmal primäre Geschlechtsorgane erkennen, oft sind sie aber von der Nabelschnur oder einer Hand bedeckt. Manchmal möchte sich das Babys einfach nicht outen und dreht sich weg. Viele Mütter wollen es auch gar nicht wissen, ob sie nun rosa oder blaue Strampler kaufe sollen. Wirkliche Sicherheit bekommen Sie nur durch eine Fruchtwasseruntersuchung oder einen genetischen Test, bei welchem Sie ein wenig Blut abgenommen bekommen. Beide Untersuchungen werden nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Der pränatale Gentest zur Bestimmung des Geschlechts kostet etwa 150 Euro.

14. SSW: Bauch und Gewichtszunahme

Trinken Sie mehr, denn das wachsende Bäuchlein dehnt die Haut, und mit genügend Flüssigkeitszufuhr sorgen Sie dafür, dass die Haut elastisch bleibt. Sie befinden sich in der 14. SSW in der besten Zeit der Schwangerschaft und kommen nach den ersten turbulenten Monaten in jenen Modus, in welchem sich die meisten Schwangeren pudelwohl fühlen. Der Organismus hat sich auf die veränderten Lebensumstände eingestellt und die Beschwerden haben abgenommen. Nehmen Sie Calcium zu sich, damit Ihr Baby optimal wachsen kann, und sehen Sie sich nach Umstandsmoden um, damit Ihre Jeans nicht am Bauch zwicken. Sie müssen sich in der Regel nicht mehr übergeben in der 14. SSW, falls Sie zuvor daran gelitten haben, und auch die sonstigen Beschwerden wie etwa Kopfschmerzen in der 14. SSW verschwinden. Lediglich ein wenig Druck auf Magen, Speiseröhre und die Blase können sich einstellen.

Stellen Sie Ihre Ernährung auf schonende Nahrung um, meiden Sie säurehaltiges Essen und Fast Food, und Sie werden mit einem guten Körpergefühl durch diese Phase der Schwangerschaft gleiten. Auch seelisch sind Sie nun wieder gefestigter. Pflegen Sie die Dehnungsstreifen am Bauch mit hochwertigen Körperölen. Diese Begleiterscheinungen kann kaum eine Frau umgehen, wenn sich das Volumen des Bauches vergrößert. Eventuell bildet sich eine dunkle Linie vom Nabel bis zum Schambein, die „Linea Nigra“, die nach der Geburt wieder verschwindet. Sie wird durch die hormonelle Umstellung hervorgerufen. Der in der ersten Phase der Schwangerschaft immer zu niedrige Blutdruck steigt in der 14 . SSW wieder auf einen normalen Wert für eine Erwachsene an.

SSW 14 und die Beschwerden Übelkeit und Kopfschmerzen

Morgendliche Übelkeit und Kopfschmerzen sowie ein niedriger Blutdruck sind in der Schwangerschaft der 14 SSW passé. Die werdende Mutter erblüht vielmehr und erstrahlt mit einem rosigen Teint. Die 14. SSW ist auch die Zeit, in welcher Sie beginnen, deutlich mehr zu wiegen. Das liegt an der Zunahme des Babybauchs, die Plazenta vergrößert sich und der Fötus wächst. Manchmal schleicht sich eine gewisse Unruhe in Ihr Leben. Die liegt am erhöhten Östrogenspiegel. Zudem sind Sie anfälliger für eine Erkältung und für Blasenentzündungen. Leichtem Sport zum Ausgleich steht nichts entgegen, und dieser bringt auch den etwas trägen Darm wieder auf Touren. Meiden Sie Kontaktsportarten und solche, die Ihren Puls über 130 Schläge pro Minute bringen. Aquafitness, beispielsweise, schont den Rücken und bringt Sie sanft in Form.

Vorsorgeuntersuchungen in der 14. SSW

Nachdem Sie sich mit Ihrem Gynäkologe beraten haben, können Sie in der 14S SSW diverse Vorsorgeuntersuchungen durchführen lassen. Wenn sie über 35 sind, wird er sowieso eine Nackenfaltenuntersuchung durchführen lassen, oder eine Fruchtwasseruntersuchung anberaumen, um zu prüfen, dass Ihr Nachwuchs keine Herz-oder Skelettdeformierungen oder etwa Trisomie 21 hat. Wenn Sie unter 35 sind, zahlt die gesetzliche Krankenkassen diese Untersuchungen leider nicht. Sollten Sie sich auf einen Urlaubsflug begeben wollen, ist dies gesundheitlich kein Problem. Lediglich ein erhöhtes Thromboserisiko besteht. Lassen Sie sich also bei einem Langstreckenflug in der SSW 14 ein paar entsprechende Strümpfe anpassen.

Die 14. Schwangerschaftswoche im Überblick

Es ist die beste Zeit der 9 Monate, sagen viele Frauen. Keine Übelkeitsgefühle und kein morgendliche Erbrechen mehr. Der Blutdruck ist wieder normalisiert und auch Kopfschmerzen verschwinden in dieser Phase. Seelisch sind Sie ausgeglichener, weil Sie sich nun der Schwangerschaft sicher sein können, das bestätigt Ihnen auch der Mutterpass, den Sie nun von Ihrem Gynäkologen bekommen. Das Baby wächst und benötigt mehr Kalorien und ein Plus an Calcium für die Knochen. Sex wird wieder ein wichtiges Thema bei vielen Schwangeren, das dadurch hervorgerufene Wohlbefinden strömt auch auf Ihr Baby über. Vielleicht bemerken Sie die ersten Kindesbewegungen, kaum mehr als eine zartes Flattern in besonders meditativen Momenten.

Insgesamt geht es Ihnen in der 14. SSW richtig gut. Sie freuen sich über einen wachsenden Bauch, gönnen sich Ruhe und Entspannung, und planen vielleicht auch schon die Geburt und einen Geburtsvorbereitungskurs. Jetzt ist außerdem die richtige Zeit für einen Urlaub, denn noch sind Sie agil und fit, der Bauchumfang ist noch im Rahmen und auch ein Langstreckenflug ist absolut machbar. Gönnen Sie sich doch eine Woche an einem wunderschönen Strand. Das entspannt und macht glücklich. Die 14. Woche der Schwangerschaft wird summa summarum als harmonisch und besonders entspannend empfunden.

Wichtige Fakten zur 14. SSW:

  • Schwangerschaft im 4. Monat
  • Baby misst 7-10 cm
  • Gewicht 25-50 Gramm
  • Knochenwachstum schreitet voran
  • das Gehör entwickelt sich
  • Schwangerschaftsbeschwerden verschwinden

Achtung:

Risiko für Blasenentzündungen und Erkältungen steigt

Kümmern Sie sich um:

  • Ihr Wohlbefinden (Massage)
  • ausreichenden Sport, um fit für die Geburt zu sein
  • die Kontaktaufnahme zu einer Hebamme
  • die notwendigen Termine für die Vorsorgeuntersuchungen
  • den Geburtsvorbereitungskurs

 

Quellen:

https://www.netdoktor.de/schwangerschaft/14-ssw/

https://www.babyartikel.de/magazin/14-ssw

https://www.eltern.de/ssw-14

https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/schwangerschaft/14-schwangerschaftswoche-id94172.html

http://14-ssw.com/

><noscript><img src=

Bewertung:
Bewertungen: 1411 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen
Zur Kalenderübersicht