×
Schwangerschaftskalender

Schwangerschaftswoche 27 / 27 Wochen schwanger

Mit der Schwangerschaftswoche 27 sind Sie im siebten Monat Ihrer Schwangerschaft. In der nächsten Schwangerschaftswoche schließen Sie nicht nur den […]

Schwangerschaftskalender

Schwangerschaftswoche 27 / 27 Wochen schwanger

SSW 27

Mit der Schwangerschaftswoche 27 sind Sie im siebten Monat Ihrer Schwangerschaft. In der nächsten Schwangerschaftswoche schließen Sie nicht nur den […]

Mit der Schwangerschaftswoche 27 sind Sie im siebten Monat Ihrer Schwangerschaft. In der nächsten Schwangerschaftswoche schließen Sie nicht nur den 7. Monat ab, sondern beenden auch das zweite Drittel Ihrer Schwangerschaft. Ihr Frauenarzt notiert bei einer Vorsorgeuntersuchung in der 27. SSW in Ihren Mutterpass auch SSW 26+1 bis 26+7. Das heißt, Sie sind 26 Wochen und eine bestimmte Anzahl an Tagen bereits schwanger. Mit der 27. Schwangerschaftswoche komme es nun auch zu vermehrten Beschwerden, denn die schwere Gebärmutter und Ihr Kind drücken nun auf die inneren Organe. Etwa 1000 Gramm bringt Ihr Baby jetzt auf die Waage und seine Entwicklung schreitet weiterhin voran. Fokus in dieser Schwangerschaftswoche liegt vor allem auf der Ausprägung des Gehirns. Auch die Lungen entwickeln sich weiter. Viele werdende Mamas beginnen ab der Schwangerschaftswoche 27 mit dem Geburtsvorbereitungskurs. Auch können Sie die Zeit nun nutzen, um sich intensiv mit der Einrichtung des Kinderzimmers sowie dem Einkauf der Erstausstattung für Ihr Baby zu kümmern. Sofern Sie sich für eine Klinik oder Geburtshaus entschieden haben für Ihre Entbindung, könnten Sie nun persönlich dort vorbeischauen und sich persönlich einen Eindruck über die Räume, medizinische Technik sowie auch das Personal machen.


SSW 27: Entwicklung des Babys

SSW 27: Entwicklung des Babys

27 Wochen schwanger – Baby erster Traum

Etwa 36 cm ist Ihr Kind in der 27. SSW und bringt etwa um die 1000 Gramm auf die Waage. Noch ist die Haut faltig, wird aber in den kommenden Wochen noch durch die zusätzlichen Fettpölsterchen ausgefüllt. Bereits in der 27. SSW hat Ihr Baby einen festen Schlaf- und Wachrhythmus. Auch wenn dieser nicht zu Ihrem passt. Denn wenn Sie sich bewegen, wird Ihr Baby durch das Wiegen eingeschläfert. Kommen Sie zur Ruhe oder legen sich ins Bett, ist es sehr aktiv. Grund dafür kann vor allem die erneute Hormonausschüttung sein, die Ihr Körper nun vornimmt, um sich auf die Geburt vorzubereiten. Viel Platz ist und er Gebärmutter nicht mehr, trotz allem kann Ihr Baby noch Purzelbäume machen. Mal liegt Ihr Baby mit dem Kopf nach unten, mal dreht es sich seitwärts, oder streckt auch die Beine nach unten aus – wie es gerade Lust hat. Die Position zur Geburt nimmt Ihr Baby erst zum Ende der Schwangerschaft ein. Hauptaugenmerk der kindlichen Entwicklung liegt in der 27. SSW vor allem auf dem Gehirn. Die Struktur ändert sich und so bekommt die glatte Oberfläche nun Furchen. Es ähnelt bereits in der Schwangerschaftswoche 27 dem Gehirn eines Erwachsenen. Das Gehirn Ihres Kindes ist zu diesem Zeitpunkt sehr aktiv und Forscher haben herausgefunden, dass Ihr Baby ab dieser Schwangerschaftswoche beginnt zu träumen.

27 Wochen schwanger – Die Chancen für ein Frühchen

Auch die Sinneswahrnehmungen Ihres Kindes sind in der 27. Schwangerschafswoche weit entwickelt. Ihr Baby hat einen ausgeprägten Tastsinn, es kann schmecken, riechen und wenn es mal hell im Bauch wird, so bedeckt es seine Augen mit den Händen. Ein Zeichen dafür, dass der Sehnerv funktioniert, auch wenn die Augen noch geschlossen sind. Ihr Baby ist einen sanften Rotton in Ihrem Bauch gewohnt, daher streichen auch viele Kliniken die Geburtsräume in einem Rot. Das soll das Baby bei der Entbindung beruhigen. Ihr Baby spürt ganz genau, wenn Sie mit ihm sprechen und reagiert bewusst auf die Streicheleinheiten am Bauch. So kann es sich sogar zu der Hand, die den Bauch streichelt, hinbewegen.

Das Blut Ihres Babys wird ab der 27. SSW aus dem Knochenmark gebildet. Vermehrt kann es nun seinen Wärmehaushalt eigenständig regulieren. Kommt das Baby allerdings schon in der 27. SSW zur Welt, sind die Lungen noch nicht weit entwickelt. Alle Organe sind nun entwickelt, doch noch fehlt die Substanz, die verhindert, dass es zu Verklebungen kommt und die dafür zuständig sind, die Bronchien zu schützen und sauber zu halten. Kommt ein Baby in dieser Schwangerschaftswoche zur Welt, stehen die Chancen gut, dass es überlebt. Allerdings kann es unter Atemnot leiden. Es wird Tabletten bekommen, damit seine Lungen schneller wachsen und zudem auch Unterstützung beim Atmen. Setzen allerdings nur echte Wehen ein, wird in allen Fällen versucht diese zu hemmen oder sogar ganz und gar zu stoppen. Das geht mit Wehenhämmern. Jeder Tag im Leib der Mama ist super wichtig für das Kind. Damit es mehr davon hat, kann es auch für den Fall der Fälle schon Cortison bekommen, damit die Lungen sich schneller entwickeln.

27 Wochen schwanger: Auf der linken Seite schlafen

Ab der 27. SSW treten nun wieder Schwangerschaftsbeschwerden vermehrt auf. Die obere Kante der Gebärmutter liegt nun über dem Bauchnabel. Ihr schweres Gewicht drückt nun zunehmend auf die anderen Organe. Dadurch entstehen nicht nur Beinkrämpfe, sondern auch Krampfadern und auch Hämorrhoiden. Belasten Sie Ihren Körper nicht mehr zu sehr und entspannen Sie sich mit warmen Bädern. Verzichten Sie bei Beschwerden auf die Einnahme von Medikamenten und greifen Sie lieber auf Hausmittel zurück. Kompressionsstrümpfe können helfen, wenn Sie starke Krampfadern haben. Doch beachten Sie, dass Krampfadern im Schambereich durch Kompressionsstrümpfe sogar noch verschlimmert werden. Wenden Sie sich hier direkt an Ihren Arzt.

Da die meisten Frauen sich sehr viele Gedanken um die Geburt und auch die Zeit nach der Entbindung machen, wohl auch aus hormonellen Gründen, träumen Sie sehr intensiv und schlecht. Gespräche mit anderen Frauen oder auch der Hebamme können helfen. Übelkeit macht sich bemerkbar, wenn Sie sich auf den Rücken legen. Denn dadurch wird die Vena Cava zugedrückt und der Blutfluss unterbrochen. Legen Sie sich lieber auf die linke Seite. So entlasten Sie nicht nur Ihre Organe, sondern optimieren auch die Versorungen Ihres Kindes.

27. SSW: Wassereinlagerungen wirksam vorbeugen

Ab der Schwangerschaftswoche 27 kämpfen viele Schwangere mit Wassereinlagerungen. Akupunktur hilft dagegen. Meistens bieten sogar Hebammen Behandlungen an. Entstehen allerdings Karpaltunnelsyndrome durch den Druck des Wassers gehört die Behandlung in die Hände eines Arztes. Eiweiß kann helfen, die Wassereinlagerungen gering zu halten. Am besten nehmen Sie dieses über Lebensmittel wie Fisch, Fleisch und Milchprodukte auf. Vermeiden Sie es Wassereinlagerungen durch Kuren, Tess oder andere Therapien zu lindern. Diese können nicht nur die Beschwerden verschlimmern, sondern auch Ihr Baby gefährden. Bei schlimmen Wassereinlagerungen sind Sie mit einem Besuch bei Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme besser beraten. In der 27. SSW wird Ihr Frauenarzt Sie auch auf Eisenmangel untersuchen. Wussten Sie, dass der Bedarf an Eisen in einer zweiten Schwangerschaft sogar höher ist, als in der ersten? Den Bedarf an Eisen können Sie über Lebensmittel decken, reicht dies nicht aus, können Präparate zusätzlich eingenommen werden.

Doch therapieren Sie sich bitte nicht selbst. Eisenüberschuss kann sich in den Organen ablagern und sogar Ihnen und Ihrem Baby schaden. Wurde bei Ihnen ein negativer Rhesusfaktor festgestellt und erwarten Sie ein Kind, dass Rhesus-positiv ist, wird zwischen der 27. SSW und der 30. SSW eine Antikörperuntersuchung stattfinden. Zudem wird Ihnen auch Anti-D-Immunglobuline verabreicht. Das stoppt die Produktion der Antikörper. Zusätzlich wird auch nach der Entbindung das Anti-D-Immunglobuline ein weiteres Mal verabreicht, dieses hilft bei einer erneuten Schwangerschaft, dass es zu keinen Unverträglichkeiten kommt. Auch die Übungswehen machen sich in der 27. SSW vermehrt bemerkbar. Nutzen Sie diese Wehen um die Atemtechniken, die Sie beim Geburtsvorbereitungskurs gelernt haben zu trainieren.

27 Wochen schwanger: Das steht auf der Agenda

Die meisten Geburtsvorbereitungskurse beginnen zwischen der 25. SSW und der 30. SSW. Sollten Sie noch nicht gestartet haben, bietet sich die Schwangerschaftswoche 27 an. Der Geburtsvorbereitungskurs umfasst um die 14 Stunden. Er bereitet Sie nicht nur auf die Geburt vor, sondern auch auf die Zeit danach. Verschiedene Themen werden hier angesprochen und Ihr Partner kann sogar mitkommen um Sie tatkräftig während der Geburt unterstützen zu können. Die Kosten für den Kurs werden von der Krankenkasse übernommen. Neben den Geburtsvorbereitungskurs können Sie die Zeit nutzen und einige Kliniken oder Geburtshäuser in Ihrer Nähe besuchen. So lernen Sie nicht nur das Personal kennen, sondern auch die Räume und den Zustand des Geburtsortes.

Machen Sie ruhig Termine aus und nehmen Sie Ihren Partner mit. Schreiben Sie sich wichtige Punkte für sich auf, die für Sie entscheidend sind. Langsam wird es auch Zeit für die Einrichtung des Kinderzimmers sowie dem Einkauf der Ersteinrichtung für Ihr Baby. Am besten erstellen Sie sich eine Liste mit allen Dingen, die Sie brauchen. So geht nichts vergessen. Eltern, die preisgünstig einkaufen wollen, werden nicht nur vor Ort im Handel, sondern auch im Internet fündig, wenn Sie die Preise vergleichen. Viele Dinge können zudem auch Gebraucht gekauft werden. Schauen Sie sich auf Babybasaren oder in lokalen Onlineportalen um.

Wichtige Fakten zur 27. SSW

  • Ihr Baby ist nun 25 Wochen alt, wiegt etwa 1000 Gramm und ist ca. 36 cm lang
  • Das Gehirn des Babys bekommt nun eine Struktur
  • Das Blut wird im Rückenmark produziert
  • Sehr stark ausgeprägt ist die Wahrnehmung von Licht, Geräuschen und Tastsinn
  • Lungen sind organisch vollständig vorhanden, es fehlt allerdings noch die Surfactant, die eineVerklebung sowie auch das komplette Bronchial-System beschützt und sauber hält

 

Achtung!
Wassereinlagerungen sind in der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich. Behandeln Sie diese fachmännisch und vermeiden Sie Kuren oder Säfte, die Wassereinlagerungen vermeiden sollen
Lassen Sie Ihren Eisenhaushalt kontrollieren

Was Sie tun können

  • Schonen Sie Ihren Körper
  • Liegen und schlafen Sie links
  • Nutzen Sie die Zeit für die Zimmereinrichtung sowie die Besorgungen der Erstausstattung
  • Es wird Zeit für den Geburtsvorbereitungskurs

 

Quellen:

http://27-ssw.com/

https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/schwangerschaft/27-schwangerschaftswoche-id94185.html

https://www.eltern.de/ssw-27

https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/schwangerschaftskalender/27-schwangerschaftswoche-ssw.html

https://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/27-ssw

Bewertung:
Bewertungen: 362 Ihre Bewertung: {{rating}}

Über Verena Janssen

Die 38-Jährige Autorin und Mutter lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern Paul Oskar (7) und Ella Marie (4) in schönen Fulda. Sie liebt Musik und versucht momentan ihren Kindern das Klavier spielen beizubringen. Wenn sie mal etwas Zeit für sich hat, powert sie sich beim Volleyball spielen aus.

Alle Beiträge anzeigen