Stuhlgang bei Babys – was ist normal?

Du kennst es wahrscheinlich selbst – der Stuhlgang Deines Babys sieht nicht immer gleich aus. Wir verraten Dir, was das Aussehen vom Stuhlgang bei Babys bedeutet und was normal ist.

Der erste Stuhlgang bei Babys

Der erste Stuhlgang lässt Eltern oft in Verwunderung zurück. Dieser ist nämlich sehr zäh und hat eine schwarz-grüne Farbe. Diesen Stuhlgang bezeichnet man auch als Mekonium. Er besteht aus eingedickter Galle, Haaren und Hautzellen. Das alles hat Dein Baby in Deinem Bauch mit dem Fruchtwasser geschluckt und wird in den ersten drei Tagen von ausgeschieden.

Der Stuhlgang von gestillten Babys

Auch interessant:
10 Fragen und Antworten rund um die Taufe Ihres Babys

Der Stuhlgang von kleinen Babys verändert sich laufend. Das Alter spielt hier eine Rolle, sowie ob es gestillt oder mit der Flasche gefüttert wird oder ob Du bereits mit der Beikost begonnen hast.

Bei gestillten Babys sieht der Stuhlgang von senfbraun bis gelb aus, das liegt an Deiner Muttermilch. Die Konsistenz kann hier variieren: von flüssig über zäh bis joghurtartig kann alles dabei sein. Auch die Anzahl des Stuhlgangs bei Babys kann deutlich schwanken. Es ist vollkommen normal, wenn Dein Baby mehrmals täglich Stuhlgang hat. Genauso normal ist es allerdings, wenn es nur einmal alle fünf bis sieben Tage Stuhlgang hat.

Interessant: Der Muttermilchstuhlgang riecht in der Regel tatsächlich nicht unangenehm, sondern hat einen eher fruchtigen Geruch.

Der Stuhlgang von Flaschenbabys

Der Stuhlgang bei Flaschenbabys hat oftmals einen deutlich intensivieren Geruch. Meist ist er breiig, er kann allerdings manchmal auch schon etwas geformt sein. Die Farben reichen von hellgelb über ockerfarbig bis zu dunkelgrün.

Auch interessant:
KiSS-Syndrom

Solltest Du bereits mit der Beikost begonnen haben, verändert sich der Stuhlgang bei Babys komplett und erinnert schon eher an den eines Erwachsenen. Außerdem gibt er Aufschluss über die verzehrte Mahlzeit, was die Farbe angeht.

Die Farbe des Stuhlgangs bei Babys

Grüner Stuhlgang

  • Deutet auf Stuhlgang in der Übgangszeit von Mekonium zu Muttermilchstuhl hin
  • Grünes Gemüse kann den Stuhlgang Deines Babys grün verfärben
  • Zu viel Vormilch macht den Stuhlgang grün und schaumig

Wenn Dein Baby gestillt wird, der Stuhlgang jedoch nicht grünlich ist, trinkt es wahrscheinlich zu wenig. Wenn es aber vermehrt flüssigen, grünen Stuhl hat, der sehr stinkt, könnte das auf eine Magen-Darm-Infektion hindeuten.

Ungewöhnliche Farben

  • Schwarz: Solange es sich hier nicht um das Kindspech handelt, hat Dein Baby eventuell eine Blutung im Verdauungssystem, oder es hat Medikamente eingenommen. Auch Lakritz kann den Stuhlgang schwarz färben.
  • Rot: Konsultiere Deinen Kinderarzt. Rote Verfärbungen haben oft eine Ursache, die behandelt werden sollte. Allerdings kann es auch von wunden Brustwarzen oder Einrissen am Anus Deines Babys kommen.
  • Hellgrau bis weißlich: Sehr heller Stuhlgang und dazu dunkler Urin geben Hinweise auf eine Leberentzündung, weswegen Du umgehend Deinen Arzt aufsuchen solltest.
Auch interessant:
Die Babygröße - so sieht das Wachstum im ersten Lebensjahr aus

Probleme mit dem Stuhlgang beim Baby

Verstopfung

Gründe für Verstopfungen bei Deinem Baby könnten folgende sein:

  • lange Reisen
  • Umstellung von Mutter- auf Flaschenmilch
  • ungewohnte Speisen
  • Einführung von beikost
  • Psychische Belastungen
  • zu wenig Bewegung

Bei Verstopfungen solltest Du darauf achten, dass Dein kleiner Liebling genügend Flüssigkeit aufnimmt. Vielleicht verzichtest Du für einige Zeit auf Kuhmilch. Manchmal können weichmachende Medikamente helfen, das solltest Du aber natürlich mit Deinem Arzt abklären.

Durchfall

Gründe für Durchfall bei Deinem Baby könnten folgende sein:

  • Zu viel Obst oder Fruchtsaft
  • Möglicher Hinweis auf eine Magen-Darm-Infektion
  • Allergien und Unverträglichkeiten

Bei Durchfall solltest Du darauf achten, dass Dein Baby wieder genügend Flüssigkeit aufnimmt. Falls Dein Baby bereits feste Nahrung zu sich nehmen kann, könntest Du ihm Salzstangen, Zwieback, Reis oder Kartoffelbrei anbieten. Außerdem solltest Du Deinen Arzt aufsuchen, wenn sich der Durchfall innerhalb der nächsten 24 Stunden nicht gebessert hat.

Der Stuhlgang bei Babys verrät ganz schön viel

Wie du siehst, kann uns der Stuhlgang Aufschluss über die Gesundheit und den Zustand des Babys verraten, weswegen es sich immer lohnt, einen genaueren Blick in die Windel Deines kleinen Lieblings zu werfen.

Auch interessant:
Erfolgreiche Techniken wie Du Dein Baby beruhigst

FAQ zu Stuhlgang bei Babys

Wie oft ist Stuhlgang bei Babys normal?

Zwischen fünfmal am Tag und einmal alle fünf Tage ist alles normal.

Sollte ein Baby jeden Tag Stuhlgang haben?

Nein, es ist vollkommen normal, wenn Dein Baby auch mehrere Tage lang keinen Stuhlgang hat.

Wie lange darf ein Neugeborenes keinen Stuhlgang haben?

Ein Neugeborenes kann bereits am 2. Lebenstag Stuhlgang haben, was kein Problem ist.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.