Türkische Jungennamen: Finde den passenden Name für deinen Jungen

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Du bist schwanger und stehst kurz vor der Geburt. Du machst dir Gedanken, wie dein Sohn heißen könnte. Oft ist die Namensfindung gar nicht mal so leicht. Was ist der ideale türkische Jungenname und welche Bedeutung oder Herkunft hat er? Hier bekommst du eine Auswahl von möglichen türkischen Jungennamen.

Türkische Jungennamen

Viele wissen schon seit Jahren, wie sie ihr Kind nennen wollen. Doch oft kann die Wahl des passenden türkischen Jungennamen für dein Baby auch eine wahre Herausforderung sein. Du hast eine große Verantwortung, den richtigen Namen für dein Neugeborenes zu finden.

In einigen Fällen kannst du hierbei auch von deinem Umfeld unter Druck gesetzt werden. Zu viele Menschen möchten mitreden, jedoch liegt die letzte Entscheidung bei den Eltern. Wiederum kannst du dir aber auch Namensvorschläge aus deinem persönlichen Umfeld, von zahlreichen Inspirationsquellen oder von Stars und aus Filmen holen.

Durch die unendlich große Auswahl von türkischen Jungennamen, kann die Namensgebung eine ganz schön komplizierte Angelegenheit werden. Ob der Vorname originell oder klassisch, kurz oder lang sein soll, hängt von dir ab. Zudem hast du die Auswahl zwischen einem einfachen Vornamen oder Doppelnamen. Außerdem stellt sich die Frage, ob dir die Bedeutung oder Herkunft des Namens wichtig ist.

Türkische Jungennamen: Verschiedene Schreibweisen

Du interessierst dich für türkische Jungennamen. Die türkische Sprache ist nicht mit Arabisch verwandt, trotzdem gibt es viele Vornamen, die auch in Ländern mit arabischer Sprache in ähnlicher Schreibweise vorkommen.

Beispiel:

  • Muhammed (türkische Schreibweise)
  • Muhammad oder Mohammed (arabische Schreibweise)

Diesen Jungennamen gibt es mit all seinen Varianten. Er gehört weltweit zu den am häufigsten vergebenen Jungen Vornamen und kommt in allen muslimischen Ländern vor.

Türkische Jungennamen aus dem Koran

Vornamen, die aus dem Koran stammen oder anderweitig mit der islamischen Religion in Verbindung stehen, sind bei türkischen Jungennamen häufig vertreten.

Beispiel:

  • Muhammed (Name des Propheten)

Beliebte türkische Jungennamen

Die beliebtesten türkischen Jungennamen fangen oft mit „M“ an. Namen in der die Silben “ay“ und „han“ vorkommen, sind auch sehr beliebte türkische Vornamen.

In einigen türkischen Jungennamen werden die Akzente „ç“, „ğ“, „ı“ und „ş“ verwendet. Diese sind im deutschsprachigen Raum ungewohnt, sodass diese Namen oft ohne Akzent benutzt werden.

In der türkischen Sprache gibt es zudem viele Jungennamen, die mit „C“, „Y“ oder „Z“ beginnen. Oft kommen bei türkischen Jungennamen auch Umlaute wie „ö“ oder „ü“ vor.

Beispiele:

  • Aykan
  • Çağlar
  • Gökhan
  • Işık
  • Yağmur
  • Zülfikar

Von A-Z: Türkische Jungennamen mit Herkunft und Bedeutung

Hier kannst du einige verschiedene türkische Jungennamen für deinen neugeborenen Sohn finden.

Jungennamen mit A

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Abdulkadir       Ursprung: Arabisch   Diener des Allmächtigen
  Adem   Ursprung: Hebräisch     Form von Adam, Erdling; im Tanach der erste Mensch  
  Adilcan     Ursprung: Türkisch     Gerechtes Leben, gerechte Seele  
  Adnan     Ursprung: Arabisch                     Enkel Abrahams
  Ahmed   Ursprung: Türkisch     häufigster Vorname im Islam  
  Ahmet   Ursprung: Türkisch     häufigster Vorname im Islam  
  Akın   Ursprung: Türkisch   der Held, der Tapfere
  Alaz     Ursprung: Türkisch     der Gott des Feuers
  Alihan   Ursprung: Türkisch     Erhabener Herrscher
  Alihsan   Ursprung: Türkisch     der Perfekte  
  Alkan   Ursprung: Türkisch     Blutrot
  Alkım   Ursprung: Türkisch     Regenbogen
  Alparslan   Ursprung: Türkisch     bekannt durch Sultan Arp Arslan (11. Jh.)
  Altan   Ursprung: Türkisch     Dämmerung
  Altay   Ursprung: Türkisch     einer Figur aus der türkischen Mythologie Altai-Gebirge in Asien
  Altın   Ursprung: Türkisch   der Goldene  
  Arcan   Ursprung: Türkisch   Sauberes Leben
  Arcun   Ursprung: Türkisch     der Reine, der Saubere, der Weiße
  Asil   Ursprung: Türkisch     der Noble, der Edle
  Aslan   Ursprung: Türkisch     der Löwe
  Ateş   Ursprung: Türkisch     Feuer, Eifer
  Attila   Ursprung: Türkisch     Name des Führers der Hunnen, welche Europa eroberten (5. Jh.)
  Ayaz   Ursprung: Türkisch     arabische Sagenfigur
  Aybars   Ursprung: Türkisch     Mond und Leopard
  Ayberk   Ursprung: Türkisch     Strahlend wie der Mond
  Aykan   Ursprung: Türkisch     Mond und Blut
  Aytekin   Ursprung: Türkisch     So wie der Mond, dem Mond gleichend
Azem Ursprung: Arabisch   der Geliebte, Mächtige
  Aziz   Ursprung: Arabisch   einer der 99 Namen Allahs

Jungennamen mit B

JungennamenHerkunft   Bedeutung  
  Bahadır     Ursprung: Türkisch   der Mutige
  Bahattin       Ursprung: Türkisch     das Wichtige in der Religion betreffend
  Bahri   Ursprung: Arabisch   aus dem Meer oder aus dem Fluss kommend
  Barış   Ursprung: Türkisch     der Friede, die Eintracht
  Batuhan   Ursprung: Türkisch     Herrscher des Westens  
  Bayram   Ursprung: Türkisch     der Name des Opferfestes am Ende des Ramadan
  Bedirhan   Ursprung: Türkisch     Vollmond-Fürst
  Behlül   Ursprung: Türkisch     der Lächelnde  
  Berk   Ursprung: Türkisch     der Starke
  Berkan   Ursprung: Türkisch     starker Führer
  Berke   Ursprung: Türkisch     der Kraftvolle
  Bilal   Ursprung: Arabisch   bekannt durch Bilal ibn Rabah, dem ersten Muezzin (Rufer zum Gebet) des Islam  
  Birol     Ursprung: Türkisch     der Einzige, der Einzigartige
  Bulut   Ursprung: Türkisch     die Wolke
  Burak   Ursprung: Türkisch     nach islamischer Überlieferung ein geflügeltes Pferd, mit dem Mohammed in den Himmel ritt  
  Bünyamin   Ursprung: Türkisch   in der Bibel der jüngste Sohn Jakobs die zwölf Stämme Israels    

Jungennamen mit C oder Ç

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Çağlar   Ursprung: Türkisch     Lebhaft wie der Wasserfall
  Can   Ursprung: Türkisch   das Leben
  Canberk   Ursprung: Türkisch     starke Seele
  Caner   Ursprung: Türkisch     Mann mit Seele, beseelter Mann, lebendiger/liebenswerter Mann  
  Cansın   Ursprung: Türkisch     Du bist ein Freund  
  Cavit   Ursprung: Türkisch     der Ewige, Immerwährende
  Celal   Ursprung: Türkisch     Größe, Ruhm
  Cem   Ursprung: Arabisch     leitet sich vom persischen Königsnamen Dschamschid (kurz Dscham) ab
  Cemil   Ursprung: Türkisch     der Schöne, gut aussehender Mann
  Cengiz   Ursprung: Türkisch     Mächtig, stark
  Cengizhan   Ursprung: Türkisch     Stark, unnachgiebig, mutig starker und mächtiger Führer / Herrscher
  Cenk   Ursprung: Türkisch     der Kämpfer, der Krieger
  Cesur   Ursprung: Türkisch     der Mutige, der Tapfere
  Çetin   Ursprung: Türkisch     der Schwere, der Schwierige
  Çınar   Ursprung: Türkisch     Platane
  Coşkun   Ursprung: Türkisch     der Begeisterte, der Begeisterungsfähige
  Cuma   Ursprung: Türkisch     Freitag  

Jungennamen mit D

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Davut   Ursprung: Türkisch     Türkische Form von David
  Demir   Ursprung: Türkisch     Eisen
  Derviş   Ursprung: Türkisch       der Tolerante, der Bescheidene
  Devran   Ursprung: Türkisch     Welt, Zeit, Schicksal, Lauf der Welt
  Dinçer   Ursprung: Türkisch       kräftiger Mann
  Direniş   Ursprung: Türkisch       Wiederstand
  Duhan   Ursprung: Türkisch     Name einer Sure aus dem Koran
  Durmuş Ursprung: Türkisch       „stehengeblieben“, soll den Wunsch nach einem langen Leben ausdrücken.

Jungennamen mit E

JungennamenHerkunft   Bedeutung  
  Ebubekir   Ursprung: Arabisch     Schwiegervater von Mohammed, erster Kalif
  Ediz   Ursprung: Türkisch       der Erhabene, der Wertvolle
  Efekan     Ursprung: Türkisch       der Starke, Mutige, Angstlose
  Efkan   Ursprung: Türkisch     von tapferer Abstammung
  Ege   Ursprung: Türkisch   Erziehungsberechtigter; der Große, Erhabene
  Emin    Ursprung: Türkisch       Kosename vom Propheten Mohammed: Muhammad’ul Emin = Mohammed der Vertrauenswürdige;  
  Emir   Ursprung: Türkisch     Befehlshaber
  Emirhan   Ursprung: Türkisch     Herrscher über die Obersten eines Stammesvolkes
  Emrullah   Ursprung: Türkisch     Befehl Gottes
  Ender   Ursprung: Türkisch     der Seltene, der Edle, die Rarität
  Engin   Ursprung: Türkisch     Weit, endlos
  Ercan   Ursprung: Türkisch     das Blut eines Helden
  Erdin   Ursprung: Türkisch     der Weise, der Heilige, der etwas erreicht hat
  Ergün   Ursprung: Türkisch     Früh aufgehende Sonne; weich, fügsam; feiner Regen, leichter Schneefall  
  Erhan    Ursprung: Türkisch       der heldenhafte Herrscher
  Ersin   Ursprung: Türkisch     Held, tapferer, mutiger Mann
  Ertuğrul   Ursprung: Türkisch     Name des Vaters von Osman I.  
  Eymen   Ursprung: Türkisch   im Islam hat der Himmel acht Pforten, einer davon ist Eymen  
  Ezel   Ursprung: Türkisch     Anfang, Ewigkeit

Jungennamen mit F

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Fahrettin   Ursprung: Türkisch     verehrte Person
  Fahri     Ursprung: Arabisch     der ehrenamtlich Arbeitende
  Fatih     Ursprung: Türkisch       Beiname von Sultan Mehmed II., dem Eroberer Istanbuls
  Fehmi   Ursprung: Türkisch   mit dem Verständnis zusammenhängend
  Ferhat   Ursprung: Türkisch   Jemand, der die Schwierigkeiten/Feinde besiegt und einen Ort erobert  
  Feyyaz   Ursprung: Türkisch     der Wohltätige
  Fikret   Ursprung: Türkisch     Gedanke, Ziel, Absicht; der Ideenreiche
  Fırat   Ursprung: Türkisch     Bezeichnung für den Fluss Euphrat
  Fuat     Ursprung: Türkisch       Herz, Seele, Geist, Verstand  

Jungennamen mit G

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Galip   Ursprung: Türkisch     der Gewinner
  Gazi     Ursprung: Türkisch     Invalide, auch im Sinne von (Kriegs-)Held; Aufruf, Ruf, Schrei
  Gencay     Ursprung: Türkisch     junger Mond
  Giray     Ursprung: Türkisch     ehemals krimtatarischer Fürstentitel
  Gökay   Ursprung: Türkisch     Himmel und Mond, Mond am Himmel
  Gökhan   Ursprung: Türkisch   nach einem urtürkischen Volksglauben der Gott des Himmels  
  Gurur   Ursprung: Türkisch     der Stolze  
  Gültekin   Ursprung: Türkisch     Rosenprinz
  Güney   Ursprung: Türkisch     Süden
  Güvence   Ursprung: Türkisch     Sicherheit, Vertrauen

Jungennamen mit H

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Hacı   Ursprung: Türkisch     der Pilger
  Hakan   Ursprung: Türkisch     türkischer und mongolischer Herrschertitel
  Halil   Ursprung: Türkisch     guter Freund
  Haluk     Ursprung: Türkisch     Gut erzogen, freundlich, gutmütig, gesellig
  Haydar   Ursprung: Türkisch     Löwe
  Hayrettin     Ursprung: Türkisch     der Heilige der Religion
  Hüseyin   Ursprung: Türkisch     Enkel des Propheten Mohammed

Jungennamen mit I

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Ilhan   Ursprung: Türkisch     Bezeichnung einer Dynastie mongolischer Herrscher im Iran (13. Jh.)
  Ilyas   Ursprung: Arabisch     in der Bibel ist Elias ein grosser Prophet, der gegen den Baalskult kämpft
  Inan   Ursprung: Türkisch     der Gezügelte oder der Glaube
  Işık   Ursprung: Türkisch     Licht, Helligkeit, Glanz der Augen
  Ismet   Ursprung: Türkisch     Name eines Propheten
  Isyan   Ursprung: Türkisch     Widerstand, Rebellion
  Izet   Ursprung: Türkisch   Stolz, Ehre, Wert, Größe
  Izzettin   Ursprung: Türkisch     1.Wertschätzung, erwiesene Ehre,Stärke- 2.Respekt

Jungennamen mit J

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Jakup   Ursprung: Türkisch     Form von Jakob
  Junus   Ursprung: Türkisch   Form von Jonas

Jungennamen mit K

JungennamenHerkunft   Bedeutung  
  Kaan   Ursprung: Türkisch     ein mongolischer Herrschertitel
  Kadir   Ursprung: Arabisch     abgeleitet von der Wortzusammensetzung „Abd-al-Qadir“ (Diener des Mächtigen); mit dem „Mächtigen“ ist Allah gemeint  
  Karahan   Ursprung: Türkisch     dunkelhäutiger Herrscher
  Kartal   Ursprung: Türkisch     der Adler
  Kayahan   Ursprung: Türkisch     starker Herrscher
  Kenan   Ursprung: Türkisch   Urenkel von Adam
  Korhan   Ursprung: Türkisch     der Feurige, der König des Feuers
  Kubilay   Ursprung: Türkisch     mongolischen Herrschers Kublai Khan

Jungennamen mit L

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Levent   Ursprung: Türkisch     stattliche, ansehnliche Person
  Lodos     Ursprung: Türkisch     Südwestwind am Mittelmeer in der Türkei
  Lokman   Ursprung: Türkisch     eine sagenumwobene Gestalt des arabischen Heidentums

Jungennamen mit M

JungennamenHerkunft   Bedeutung  
  Mazlum   Ursprung: Türkisch     der Unschuldige, der ohne Sünde
  Mehmet   Ursprung: Türkisch     geht auf dasselbe Grundwort wie ‚Muhammad‘ zurück  
  Menderes   Ursprung: Türkisch     der gewundene Fluss Mäander
  Mengühan   Ursprung: Türkisch     unsterblicher Herrscher
  Merdin   Ursprung: Türkisch     der Mutige, der Kluge
  Mete   Ursprung: Türkisch     Herrscher der Xiongnu
  Metehan   Ursprung: Türkisch     Mutiger, heldenhafter Kämpfer
  Mevlüt   Ursprung: Türkisch     Er wurde geboren, er kam auf die Welt
  Mikail   Ursprung: Türkisch     im Alten Testament ist Michael einer der vier Erzengel  
  Miraç   Ursprung: Türkisch     Himmelspforte
  Muhammed   Ursprung: Arabisch     Prophet Mohammed, der Begründer des Islam (570-632)
  Muharrem   Ursprung: Arabisch     erster Monat des islamischen Kalenders
  Murat   Ursprung: Türkisch     Wunsch, der Erwünschte
  Musa   Ursprung: Arabisch     Form von Moses
  Mustafa   Ursprung: Türkisch     Beiname des Propheten Mohammed; einer der verbreitetsten Namen in der islamischen Welt  
  Muzaffer   Ursprung: Türkisch     Siegreich, triumphierend
  Mücahit   Ursprung: Türkisch     Kämpfer, Krieger, Soldat

Jungennamen mit N

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Naci   Ursprung: Türkisch     der Befreite; auch derjenige, der das Paradies verdient hat
  Namık   Ursprung: Arabisch   Schreiber
  Nazaret   Ursprung: Türkisch     Name der israelischen Stadt
  Nejdet   Ursprung: Türkisch     der Krieger
  Nesim   Ursprung: Türkisch     Leichte Brise, frischer Wind
  Nezih   Ursprung: Türkisch     der Reine
  Nihat   Ursprung: Türkisch     der Temperamentvolle
  Niyazi   Ursprung: Türkisch     Derjenige, der Gott anbetet
  Nurdoğan   Ursprung: Türkisch     geboren so rein wie das Licht
  Nurican   Ursprung: Türkisch     Leuchtende Seele, leuchtendes Leben
  Nusret   Ursprung: Türkisch   Hilfe, Erfolg

Jungennamen mit O oder Ö

JungennamenHerkunft   Bedeutung  
  Oğan   Ursprung: Türkisch     Gott des Himmels/des Friedens; der Starke
  Oktay   Ursprung: Türkisch     Mondfinsternis
  Onurcan   Ursprung: Türkisch     stolzer, würdevoller Herrscher
  Orhan   Ursprung: Türkisch     Herr der Stadt
    Osman   Ursprung: Türkisch     Gründer des Osmanischen Reiches (14. Jh.); ein in der ganzen islamischen Welt populärer Name  
  Öcal   Ursprung: Türkisch     nimm Rache
  Önder   Ursprung: Türkisch     Führer, Anführer, Wegweiser, Vorsitzender
  Özer   Ursprung: Türkisch     echter Mann
  Özgür   Ursprung: Türkisch     frei, in Freiheit lebend, unabhängig
  Öztürk   Ursprung: Türkisch   wahrer Türke

Jungennamen mit P

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Perk   Ursprung: Türkisch     Vorteil, Leistungsanreiz, Sonderzulage“
  Poyraz   Ursprung: Türkisch     Bezeichnung des Nordostwindes am Schwarzen Meer in der Türkei  
  Pusat   Ursprung: Türkisch     Waffe, der Kämpfer

Jungennamen mit R

JungennamenHerkunft   Bedeutung  
  Ramazan   Ursprung: Türkisch   Fastenmonat, der neunte Monat im arabischen Kalender  
  Rasim   Ursprung: Arabisch   der Zeichnende, Maler, Schreiber, Dichter; gepriesen, gelobt, gerühmt bosnisch: starker Krieger
  Recai   Ursprung: Türkisch     Herkunft
  Recep   Ursprung: Türkisch     ‚Rajab‘, der 7. Monat des islamischen Kalenders
  Refik   Ursprung: Türkisch     Begleiter, Freund, Kamerad
  Resul   Ursprung: Türkisch     der Gesandte (Gottes)
  Rüstü   Ursprung: Türkisch     Geschenk
  Rüzgar   Ursprung: Türkisch   der Wind

Jungennamen mit S oder Ş

JungennamenHerkunft   Bedeutung  
  Şaban   Ursprung: Türkisch     Form von Stefan bzw. Stephan
  Sadık   Ursprung: Türkisch     der Treue, der Loyale
  Safet   Ursprung: Türkisch   der Reine, der Aufrichtige
  Salih   Ursprung: Arabisch   Name eines (entsprechend Koran-Suren 7 und 11) von Gott zum Volk der Thamud gesandten nichtjüdischen Propheten  
  Samet   Ursprung: Arabisch   gehört zum islamischen Gebet und kommt auch öfter im Koran
vor  
  Savaş   Ursprung: Türkisch     Kampf
  Sebahattin   Ursprung: Türkisch     der Morgen
  Seçkin   Ursprung: Türkisch     Exzellent
  Sedat   Ursprung: Türkisch     die Rechtschaffenheit, der Rechtschaffene
  Sefa   Ursprung: Türkisch     Genuss, Vergnügen
  Selçuk   Ursprung: Türkisch     Herrscher über die türkische Fürstendynastie der Seldschuken  
  Semican   Ursprung: Türkisch     großzügiges Leben
  Sener   Ursprung: Türkisch     Glückbringer
  Serbest   Ursprung: Türkisch     der Freie
  Serdar   Ursprung: Türkisch     Anführer, Befehlshaber, Oberster Kommandeur
  Sertaç   Ursprung: Türkisch     der Geachtete, die geliebte Person
  Seyithan   Ursprung: Türkisch     der Kleine
  Seymen   Ursprung: Türkisch     Der das Volk ehrt
  Sıddık   Ursprung: Türkisch     der Aufrichtige, Wahrheitsliebende
  Siraç   Ursprung: Türkisch     einer der Namen des Propheten Mohammed
  Soner   Ursprung: Türkisch     Letzter/letztgeborener Held/Soldat
  Sunay     Ursprung: Türkisch     der Anwesende
  Süleyman   Ursprung: Arabisch   in der Bibel war Salomon ein für seine Weisheit bekannter König
von Israel und Juda (9. J.h. vor Christus)  

Jungennamen mit T

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Taha   Ursprung: Arabisch     die 20. Sure des Koran
  Tahir   Ursprung: Türkisch     Keusch, tugendhaft, rein, fromm
  Taner   Ursprung: Türkisch     ein strahlender Held, wie das Leuchten in der
Morgendämmerung
  Tarkan   Ursprung: Türkisch     bei diversen zentralasiatischen Völkern ein Titel oder ein
militärischer Rang
  Tekin   Ursprung: Türkisch     der Zuverlässige, Einzigartige, Außergewöhnliche
  Timuçin   Ursprung: Türkisch     Geburtsname von Dschingis Khan
  Tolgahan   Ursprung: Türkisch     starker König/Führer/Herrscher
  Toygar   Ursprung: Türkisch     Name der Feldlerche
  Tufan   Ursprung: Türkisch     Sturm
  Tuncay   Ursprung: Türkisch     beschreibt die graue Farbe des Mondes beim Übergang zum Vollmond  
  Turhan   Ursprung: Türkisch     von edler Abstammung

Jungennamen mit U oder Ü

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Ufuk   Ursprung: Türkisch   Horizont
  Uğur   Ursprung: Türkisch     Glück, Glücksbringer, der Geschickte
  Utku   Ursprung: Türkisch     der Sieger
  Ümit   Ursprung: Türkisch     Hoffnung
  Ünal   Ursprung: Türkisch     werde berühmt

Jungennamen mit V

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Vahdet   Ursprung: Türkisch     Einheit, Einigkeit (auch mit Gott)
  Vefa   Ursprung: Türkisch   der Loyale, der Treue, der Beständige
  Volkan   Ursprung: Türkisch     Vulkan

Jungennamen mit Y

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Yağmur   Ursprung: Türkisch     Regen
  Yakup   Ursprung: Türkisch     Form von Jakob
  Yasin   Ursprung: Arabisch     aus den Anfangsbuchstaben der 36. Sure des Korans
  Yavuz   Ursprung: Türkisch     der Strenge
  Yetkin   Ursprung: Türkisch     der Kompetente, der Talentierte
  Yiğitcan   Ursprung: Türkisch     Tapferes, heldenhaftes Leben
  Yıldız   Ursprung: Türkisch     Stern

Jungennamen mit Z

Jungennamen   Herkunft   Bedeutung  
  Zafer   Ursprung: Türkisch     Sieg
  Zaim   Ursprung: Türkisch     Anführer
  Zarif   Ursprung: Arabisch   der Feine, der Elegante
  Zeynel     Ursprung: Türkisch     Urenkel vom Propheten Mohammed
  Zülfikar   Ursprung: Türkisch     Schwert des Propheten
  Zülfü   Ursprung: Türkisch     Schläfenlocke  

Finde den perfekten türkischen Jungennamen

Um den richtigen Namen für dein Baby zu finden, kannst du dich vorerst in deinem persönlichen Umfeld umhören oder vorab in Babynamen-Büchern nachschauen.

Im Anschluss kannst du dir zur Hilfe eine Namensliste erstellen, um dir die Auswahl zu erleichtern. Du könntest dir eine Grenze der aufgelisteten Namen setzen. Du kannst dir beispielsweise 10 türkische Jungennamen mit der Bedeutung oder Herkunft notieren.

Somit kannst du den Vornamen testen und schauen, wie er sich anhört. Oftmals spielt neben der Bedeutung auch die Aussprache des Namens eine Rolle. Gerade bei türkischen Namen, die im deutschsprachigen Raum verwendet werden sollen, sollte darauf geachtet werden, dass er auch für deutsche Zunge leicht auszusprechen ist.

Quellen

https://www.vorname.com/t%C3%BCrkische,vornamen,0.html

https://www.gofeminin.de/mama/album1244363/turkische-vornamen-0.html#p1

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top