Unreine Haut? – diese Hausmittel können Dir helfen

Viele Frauen geben Unmengen an Geld für diverse Pflegeprodukte gegen Unreinheiten aus. Meist versprechen diese schnellen Erfolg. Leider bleibt der gewünschte Effekt oft aus und es werden neue Produkte gekauft. Hier können ein paar beliebte Hausmittel schnell Abhilfe schaffen.

Mit Unreinheiten hat jede Frau einmal zu kämpfen. Sei es während der Periode bei hormonellen Schwankungen oder Stress. Die unschönen Pickel und Mitesser tauchen meist genau dann auf, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Aber müssen zu deren Bekämpfung immer die teuren Kosmetikprodukte verwendet werden oder kann man nicht auch mit einfachen Hausmitteln die Unreinheiten bekämpfen? Diese Frage beantworten wir Dir in diesem Artikel.

Hausmittel Kamillentee

Ein bewährtes Hausmittel im Kampf gegen Unreinheiten ist Kamillentee. Diesen kannst Du abkochen und auskühlen lassen. Danach kannst Du den Tee als Gesichtswasser verwenden und ihn einfach mit einem Wattepad auf Dein Gesicht tupfen.

Auch interessant:
Bei diesen Anzeichen solltest Du ein Muttermal entfernen lassen

Bei akuten Unreinheiten kannst Du auf die betroffenen Stellen mehrmals täglich die Kamillentinktur tupfen. Kamille hat eine entzündungshemmende Wirkung und hilft daher, die Unreinheiten zu beseitigen. Außerdem wirkt sie auch antibakteriell. Entzündungen und offene Stellen können damit behandelt werden.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein bewährtes Mittel im Kampf gegen Pickel und Mitesser. Die Anwendung gestaltet sich denkbar einfach. Ein paar Tropfen Teebaumöl auf ein Wattestäbchen oder Wattepad geben und die betroffenen Stellen sanft damit betupfen. Teebaumöl sollte allerdings nicht großflächig im ganzen Gesicht aufgetragen werden, sondern nur punktuell.

Das Öl besitzt, ähnlich wie die Kamille, eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung und kann Dich daher beim Kampf gegen Unreinheiten unterstützen.

Hausmittel Meersalz

Auch Meersalz gilt als effektives Mittel im Kampf gegen Pickel und Mitesser. Die Verwendung gestaltet sich einfach. Ein paar Meersalzkörner in etwas Wasser auflösen und dann als Gesichtswasser mit einem Wattepad auf die betroffenen Stellen auftragen.

Auch interessant:
Labiensynechie: Das solltest Du über die Schamlippenverklebung wissen

Meersalz besitzt eine desinfizierende Wirkung und hilft zudem dabei, die alten Hautschuppen zu lösen.

Aloe vera

Viele Menschen besitzen eine Aloe vera Pflanze. Wusstest Du, dass diese Dir ebenfalls zu einer reinen Haut verhelfen kann? Aloe vera gilt als die Heilpflanze schlechthin. Auch bei entzündeten Hautstellen kann sie helfen, da sie eine entzündungshemmende Wirkung besitzt.

Für die Anwendung einfach ein Blatt der Pflanze aufschneiden und den gelartigen Inhalt auf die entzündete Stelle auftragen.

Dampfbad

Ein weiteres beliebtes Hausmittel im Kampf gegen unreine Haut ist das Dampfbad. Dieses kannst Du ganz einfach zu Hause herstellen. Bringe etwas Wasser in einem Topf leicht zum Köcheln, sodass der Wasserdampf aufsteigt. Nun positionierst Du Dein Gesicht über dem Topf und legst Dir am besten ein Hand- oder Geschirrtuch über den Kopf. So kann der Dampf am besten an Dein Gesicht gelangen. Wenn Du möchtest, kannst Du in das Wasser auch Kamille oder andere entzündungshemmende Stoffe geben.

Auch interessant:
HELLP-Syndrom

Der warme Dampf sorgt dafür, dass sich deine Poren leichter öffnen. So kannst Du Dein Gesicht besser und effektiver reinigen, da sich der Talg leichter löst. Ein Dampfbad ist ein langfristiges Hausmittel und sollte einmal in der Woche angewendet werden. Du kannst es auch zur Vorbeugung von verstopften Poren nutzen.

Selbstgemachtes Peeling

Wenn Deine Haut zu Unreinheiten neigt, solltest Du immer wieder ein Peeling machen. Dadurch lassen sich alte Hautschuppen einfach lösen und entfernen. Deine Haut fühlt sich danach besonders weich an.

Peelings kannst Du zuhauf in der Drogerie oder Parfümerie kaufen, Du kannst es aber auch ganz leicht selbst herstellen. Dafür brauchst Du nur wenige Zutaten. Als Basis benötigst du etwas Körniges, dass überschüssige Hautschuppen entfernt. Dafür eignet sich zum Beispiel Zucker.

Die restlichen Zutaten kannst Du sehr individuell auf Deine Haut abstimmen. Kamille oder Teebaumöl eignen sich als entzündungshemmende und antibakterielle Zutaten. Auch Honig oder Zitrone kannst Du gut einsetzen. Für einen angenehmen Geruch und ein frisches Gefühl kannst Du auch Rosenwasser hinzufügen.

Auch interessant:
Alle Artikel über Frauenkrankheiten im Überblick

Fazit zu Hausmittel gegen unreine Haut

Es müssen nicht immer die teuren Produkte aus der Drogerie oder der Parfümerie sein. Viele Produkte zur Bekämpfung von unreiner Haut kannst Du zu Hause mit nur wenigen Zutaten und wenig Aufwand selbst herstellen. Die Hausmittel enthalten dabei vor allem natürliche Inhaltsstoffe und schonen den Geldbeutel. Zu empfehlen sind hier die folgenden Hausmittel: Kamillentee, Teebaumöl, Meersalz, Aloe vera, ein Dampfbad und ein selbstgemachtes Peeling. Diese Hausmittel können auch Dir dabei helfen, eine schöne und reine Haut zu bekommen.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.