Wenn das Kinder- zum Jugendzimmer wird

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Plötzlich sind die vermeintlich Kleinen gar nicht mehr so klein, sondern werden flügge. Statt Gitterbett oder verspielter Wandgestaltung soll es nun das Jugendliche Zimmer mit coolen Farben und Accessoires sein. Mit wenigen Handgriffen und etwas Dekoration Geschick wird aus dem Kinder- ein Jugendzimmer mit tollen Highlights.

Vor dem Umgestalten: Aufräumen ist angesagt

Bevor aus dem Kinder- ein Jugendzimmer wird, gilt es, aufzuräumen. Schließlich soll nicht nur das neue Zimmer im jugendlichen Look erstrahlen, sondern auch der Inhalt der Schränke, oder? Oftmals verbergen sich in Kisten, Kommoden oder im Schrank unzählige Spielzeuge, die gar nicht mehr genutzt werden. 

Viele kleine Kinder haben das sogenannte Messie Syndrom, denn sie können sich von (altem) Spielzeug, Aufklebern, Postkarten oder anderen lieb gewordenen Utensilien nicht trennen. Damit der Frischekick nicht nur bei der Zimmergestaltung einzieht, sondern auch in den Schränken, ist Aufräumen angesagt.

Tipps für das Aufräumen

Natürlich muss aus dem Kinderzimmer nicht alles verschwinden. Lieb gewordenes Spielzeug kann bleiben. Allerdings gilt hier die Frage: Brauche ich das wirklich? Nicht mehr benötigte Spielsachen können entweder verkauft oder gespendet werden. Aufräumen geht im Kleiderschrank und bei den Wohntextilien weiter. 

Nicht mehr passende Kleidung oder alte Gardinen/Vorhänge einfach entsorgen und das Zimmer für den neuen Anstrich vorbereiten. Plissee kaufen macht nicht nur richtig viel Spaß, sondern ist ein weiterer Schritt, um das Kinder- zum Jugendzimmer zu machen.

Sobald die alten Wohntextilien entfernt wurden, ist Platz, um neue Vorhänge oder Bodenbeläge zu kaufen. Dank der riesigen Auswahl hinsichtlich Farbe und Materialien sind den Gestaltungswünschen kaum Grenzen gesetzt. Der richtige Sichtschutz darf im coolen Jugendzimmer nicht fehlen – statt Gardinen können es auch designstarke Plissees sein.

Privatsphäre neu gedacht: Durch diesen coolen Sichtschutz schaut so schnell keiner

Im Jugendzimmer geht es vor allem um coole Designkonzepte und Pragmatismus. Optimal zu reinigende Oberflächen und kreative Gestaltungsideen sind hier gefragt. Mit einem Plissee Rollo schlagen die Jugendlichen zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie können nicht nur ihre individuellen Designideen verwirklichen, sondern finden dank des Rollos auch eine pragmatische Lösung für Verdunkelung und Lichtschutz.

Mit dem optimalen Design schaffen blickdichte Sichtschutz-Plissees Privatsphäre im coolen Look, sodass die jungen Erwachsenen auch im Erdgeschoss von neugierigen Blicken geschützt sind. Soll die Außenwelt beim Chillen oder Party feiern draußen bleiben, wird das coole Plissee Rollo einfach zugezogen und fertig.

Coole Raumkonzepte umsetzen: farbliche Ideen für das Jugendzimmer

Während im Kinderzimmer häufig die obligatorischen Farben Rosa oder Blau zum Einsatz kommen, haben Jugendzimmer ein deutlich cooleres Konzept. Wer neutrale Farben wie Grau oder Weißtöne wählt, setzt ganz gekonnt Akzente mit Möbelstücken oder Wohntextilien. So ist ein Plissee in der richtigen Farbe und mit dem aufregenden Design ein echter Hingucker und sorgt sogar für Geräuschdämpfung oder Wärmeschutz (abhängig von der Stoffvariante/Beschichtung).

Farbakzente lassen sich auch mit Teppichen, einer tollen Bettwäsche oder Dekoelementen setzen. Warum nicht die Deckenlampe zum optischen Highlight im sonst zurückhaltenden Raum machen? Für eine große Fensterfront eignen sich auch designstarke Plissees, um einzelne Fensterpartien abzuteilen und auf diese Weise für einen echten Hingucker zu sorgen.

Die richtigen Möbelstücke im Jugendzimmer: Arbeitsplatz und Co. sind gefragt

Während im Kinderzimmer häufig (noch) kein Schreibtisch zu finden ist, sieht das im Jugendzimmer schon ganz anders aus. Damit der Raum nicht vom Schreibtisch dominiert wird und nicht ständig an die lästigen Schulaufgaben erinnert, sollte er möglichst gut in das Jugendzimmer integriert sein. Optimal sind Schreibtische, die sich individuell in das Raumkonzept einfügen und vielleicht gekonnt Eckplätze nutzen.

Ein cooles Jugendzimmer hat Platz und ist praktisch zugleich.

Der dazu passende Schreibtischstuhl darf natürlich nicht fehlen. Er lässt sich optimalerweise direkt am Schreibtisch verstauen und bei Nichtbenutzung bequem herunterschieben. Damit die Leistungsfähigkeit und Konzentration nicht zu kurz kommen, sollte der Schreibtischstuhl nicht nur farbliches Highlight sein, sondern auch optimalen Sitzkomfort bieten.

Bett und Ort zum Chillen – individuelle Lösungen für das Jugendzimmer 

Das Bett kann im Jugendzimmer multifunktional genutzt werden, denn sind Freunde zu Besuch, lässt sich darauf wunderbar chillen. Abhängig vom Platzangebot im Jugendzimmer kann das Bett mit wenigen Handgriffen von der Schlafstätte zur komfortablen Liegewiese umfunktioniert werden. Dafür einfach eine Tagesdecke mit einigen coolen Kissen überwerfen und schon ist das Bett eine Lounge-Ecke.

Wer ausreichend Platz im Jugendzimmer hat, kann sich zusätzlich einen eigenen Bereich zum Chillen einrichten. Sitzecke auf dem Boden, eine kleine Hängematte oder eine praktische Couch eignen sich hervorragend dafür. Daneben tolle Boxen für den ultimativen Musikgenuss und ein kleiner Beistelltisch, auf dem Snacks platziert werden können.

Party im Jugendzimmer, warum nicht?

Das Schönste an dem Jugendzimmer sind doch die ungestörten Momente mit Freunden ohne Eltern, oder? Eine Party feiern, um das Jugendzimmer einzuweihen – ein idealer Anlass, um Freunde einzuladen. Damit aus der lässigen Party kein Krach mit den Nachbarn wird, sind die Ruhezeiten besonders wichtig. 

Lärmbelästigung durch zu laute Musik können die Mitarbeiter vom Ordnungsamt/der Polizei auf dem Plan rufen. Das will niemand, deshalb am besten vorher mit den Nachbarn sprechen und die Jugendzimmer-Party ankündigen.

Richtig cool wird die Party im Jugendzimmer vor allem, wenn die Gäste direkt bleiben können, oder? Statt Spielnachmittag wie zu Kinderzeiten gibt es jetzt Pyjama-Partys mit Freunden. Ein Matratzenlager ist optimal, um die Gäste richtig cool auf dem Boden schlafen lassen zu können. Stundenlang erzählen, dabei Musikhören, coole Snacks genießen – eine gelungene Party.

Die Schaumstoffmatratzen sind nicht nur günstig, sondern lassen sich auch platzsparend unter Bett oder im Schrank verstauen. Im Handumdrehen einsatzbereit, wenn die nächste Pyjama-Party winkt, denn die wirklich coolen Kids bleiben lange auf und das ohne Aufsicht der Eltern.

Der ultimative Tipp für die Wand Gestaltung Jugendzimmer: einfach mit den Freunden selbst kreativ werden

Jeder hat in seiner Clique kreative Köpfe, die im Zeichen und Malen richtig gut sind. Warum die Wandgestaltung mit ihnen nicht zusammen vornehmen und bei der nächsten Party ein cooles Bild oder ein Graffiti an die Wand bringen? So etwas hat mit Sicherheit niemand in seinem Jugendzimmer und obendrein macht es noch unheimlich Spaß. Soll das Graffiti auf die Wand gebracht werden, sind ausreichendes Lüften und schadstofffreie Farben ein Muss.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top