Wie die Pfunde nach der Schwangerschaft purzeln

Viele Mütter machen sich Gedanken, wie sie nach der Schwangerschaft abnehmen können. Mit ein paar Tipps, die sich im stressigen Alltag einfach umsetzen lassen, klappt das Abnehmen garantiert. Neben wertvollen Tipps erklären wir dir auch die Vorteile von beispielsweise Vitamin D Tropfen.

Abnehmen trotz stressigen Alltag

Die meisten frisch gebackenen Müttern wünschen sich mit der Zeit gerne wieder ihr Gewicht, das sie vor der Schwangerschaft hatten, zurück.

Der effektivste Weg, um nach der Schwangerschaft abzunehmen, besteht darin, sich gesund zu ernähren und Sport zu machen.

Regelmäßiger Sport hilft dir dabei, Kalorien zu verbrennen und es stärkt die Muskeln. Im Idealfall solltest du versuchen, mindestens 30 Minuten am Tag Sport zu treiben. Solltest du bereits lange keinen mehr gemacht haben, dann beginne ruhig langsam und steigere die Intensität allmählich.

Ausreden, wie dass du keine Zeit dafür hast, gelten übrigens nicht. Schon einfache Übungen im Alltag können dabei helfen, eine Menge zu erreichen. Zudem lassen sich viele ganz einfach zwischendurch oder sogar während der Hausarbeit durchführen.
Ein kleiner Spaziergang am Abend tut zudem nicht nur der Seele gut, sondern bringt Entspannung.

Stillen hilft beim Abnehmen

Auch interessant:
Fit dank Baby: Sport nach der Schwangerschaft

Allein durch das Stillen soll es bereits möglich sein, ein paar unerwünschte Kilos abzunehmen. Der Grund dafür ist, dass der Körper zur Produktion der Muttermilch an die Fettreserven rangeht. Du verlierst somit ganz automatisch um die 300 bis rund 400 Kilokalorien täglich.

Auf die Nährwerte kommt es an

Wichtig zu wissen ist, dass du trotz des Zieles abzunehmen auf die Aufnahme wichtiger Nährwerte achten solltest. Zum einen da du stillst und zum anderen, um genügend Kraft und Ausdauer im Alltag als Mama zu haben.

Achte daher nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch danach auf die Zufuhr von ausreichend viel Folsäure. Im Handel gibt es dazu neben der künstliche Folsäure auch die natürliche Variante, die unter dem Namen Folat bekannt ist.

Weitere wichtige Nährstoffe sind Vitamine der B-Gruppe sowie die Vitamine A, C und E. Diese kommen vor allem in tierischer Leber wie Rind, Hähnchen, Kalb oder Pute vor. Alternativ bieten sich Quinoa oder auch Linsen an.
Schaffst du es nicht genügend dieser Vitamine aufzunehmen, kann sich die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln lohnen.

Vitamin D: das gesunde Sonnenvitamin

Nicht zu vergessen ist übrigens Vitamin D in Kombination mit Vitamin K2.

Vitamin D ist ein wichtiger Nährstoff für die Knochengesundheit, spielt aber auch eine Rolle bei der Immunfunktion und weiteren Prozessen im Körper. Es ist daher wichtig, dass du darauf achtest, dich in den Sommermonaten so oft es geht, der Sonne aussetzen, damit dein Körper eine ausreichende Menge an Vitamin D produzieren kann.

Da es in den Wintermonaten so gut wie nicht möglich ist, Sonne zu tanken, empfiehlt es sich Vitamin D Tropfen einzunehmen. Besonders bei den Tropfen ist, dass die Dosierung im Vergleich zu Kapseln einfach vonstattengeht.

Bist du generell wenig in der Sonne, dann kannst du die Tropfen in der Regel bedenkenlos täglich einnehmen. Ob du sie direkt unter die Zunge oder in ein mit Glas gefülltes Wasser oder sonstige Flüssigkeit gibst, ist dir überlassen.

Interessant ist übrigens, dass Vitamin D eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Kalziumspiegels im Körper beiträgt. Dadurch ist es nützlich zur Vorbeugung von Osteoporose.

Wenn du des Öfteren schlecht gelaunt oder leicht depressive Phasen hast, kann das übrigens auf einen Mangel auf Vitamin D hindeuten. Es empfiehlt sich bei einem Verdacht einen Arzt aufzusuchen, um den Vitamin D Wert über das Blut bestimmen zu lassen.

Auch interessant:
Mutterschaftsgeld: Finanzielle Förderung vor und nach der Geburt

Fazit: Achte auf die Ernährung

Was die Ernährung beim Abnehmen nach der Schwangerschaft betrifft, empfiehlt es sich darauf achten, dass du ausgewogen isst. Schließlich wird dein Baby (in der Regel) gestillt und bekommt so durch das Trinken an der Brust wichtige Nährstoffe. Suche dir eine Sportart aus die dir Spaß macht und gehe ihr regelmäßig nach. Dann wirst du schon in wenigen Wochen bereits erste Erfolge feststellen können.

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.