×
Wissenswertes

Wie lange warten bis zum zweiten Kind?

Die Idee der Familienplanung im Orgelpfeifen-Prinzip – perfekter Plan oder altbackenes Ideal?

Wie lange warten bis zum zweiten Kind?

Das Orgelpfeifen-Prinzip – wie lange warten bis zum zweiten Kind?

Die Idee der Familienplanung im Orgelpfeifen-Prinzip – perfekter Plan oder altbackenes Ideal? Aus medizinischer und organisatorischer Sicht gibt es aber einiges abzuwägen und zu bedenken.

Eine Mutter sollte ihrem Körper zumindest eine Pause von 9 Monaten zwischen Entbindung und erneuter Schwangerschaft gönnen. Manche Ärzte empfehlen gar eine Pause von 18 – 23 Monaten. Der Hintergrund dafür ist, dass sich der Körper von Schwangerschaften erholen muss. Der Hormonhaushalt soll sich wieder auf Normalzustand einpendeln, erst dann ist auch das Bindegewebe wieder fit und kann eine erneute Schwangerschaft gut kompensieren.

Das erste Baby nimmt wenig Rücksicht darauf, ob Mama wieder schwanger ist und somit sind Schlaf und Erholung Mangelware – keine perfekten Voraussetzungen für eine gelungene Schwangerschaft. Sollte die Schlag-auf-Schlag-Variante bereits eingetreten sein, so gilt umso mehr: gute Ernährung, genügend Schlaf und vor allem rechtzeitig Hilfe organisieren!

 

Der Gedanke, dass Geschwister die mit geringem Altersunterschied geboren werden weniger Eifersüchteleien entwickeln ist ein Wunschtraum. – Mama und Papa müssen immer versuchen ihre Zeit gerecht zu verteilen und jedem Kind nach seinen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Geschwister mit geringem Altersunterschied werden in der Regel durch eine „Hass-Liebe“ verbunden sein. Einerseits ist die Bindung sehr eng und die Vorstellung ohne das Geschwisterchen einen Tag zu verbringen erscheint undenkbar und andererseits schlagen sich die Kiddys die Köpfe ein. Auf dieses ambivalente Verhältnis sollen Eltern immer ein Auge haben.

Die Entscheidung ob die Familienplanung Schlag auf Schlag das richtige Modell ist, muss jedes Paar für sich entscheiden, wichtig ist die Überlegungen mit einem realistischen Blick anzugehen und die rosa Babybrille abzunehmen.

Newsletter

Für jede Schwangerschaftwoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!