Zigaretten – ein teurer Spaß

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben

Viele Teenager rauchen, „weil’s cool ist“. Bestimmt weißt du schon, dass das nicht nur gesundheitsschädigend ist, sondern sogar zu Lungenkrebs führen kann. Heute möchten wir dir näher bringen, dass das Rauchen darüber hinaus ein äußerst teurer Spaß ist. Am Ende wirst du dich darüber wundern, dass sich die Glimmstängel über die Jahre hinweg zu derart großen Beträgen summieren.

Manche haben ein Haus, andere sind Raucher

Zigaretten kosten heute je nach Marke ungefähr 5 € pro Packung. Manche sind teurer, manche günstiger. Im Durchschnitt kommt das aber so ungefähr hin.

Je nachdem, wie viel man pro Tag raucht, summiert sich das Ganze nach einigen Jahren zum Wert eines guten Autos. Nach 30 – 50 Jahren ist sogar schon so viel Geld für die Glimmstängel drauf gegangen, dass man sich darum ein Haus hätte kaufen können.

Wenn man davon ausgeht, dass von einem Pärchen beide Partner rauchen, macht der Zigarettenkonsum so einen nicht unbeachtlichen Betrag des Familienbudgets aus.

Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er so viel Geld für das Rauchen ausgeben möchte oder lieber rauchfrei durchs Leben geht. Jeder Raucher sollte aber zumindest wissen, wie viel ihm durch sein kostspieliges Paffen entgeht.

Fühl dich frei

Frei von ekeligem Rauch, frei von Husten und frei von Aschenbecheratem!

Erwachsene, die schon sehr lange rauchen, tun sich recht schwer, damit aufzuhören. Früher oder später versucht fast jeder Raucher, damit aufzuhören. Hör‘ dich einmal zu diesem Thema in deinem Familien- und Bekanntenkreis um und du wirst merken, dass sich diese Annahme auch hier bestätigt.

Daher ist es umso besser, je früher man sich das Rauchen wieder abgewöhnt. Noch besser ist es natürlich, wenn du gar nicht erst damit anfängst.

Du bist bereits ein Glimmstängellutscher? Jugendliche haben es noch relativ leicht, damit aufzuhören. Nimm die Gelegenheit wahr, dein Leben wieder rauchfrei zu gestalten.

Hier http://www.rauchfrei-info.de/ erhältst du weitere Infos zum Thema Rauchen, Raucherentwöhnung und Argumente für ein rauchfreies Leben.

Warum rauchen Kids und Jugendliche?

Normalerweise beginnen Jugendliche nicht zu rauchen, weil es ihnen schmeckt. Vielmehr finden sie es „cool“ oder fühlen sich dabei erwachsener. Auch der Gruppendruck gleichaltriger Kids ist nicht zu unterschätzen.

Weil Menschen von Natur aus neugierige Wesen sind, ist der Drang zum Ausprobieren eine ganz natürliche Sache. Beim ersten Rauchen verspüren die meisten Kids Übelkeit, Benommenheit und beginnen zu husten. Eigentlich schmeckt es ihnen überhaupt nicht. Sie versuchen aber, sich möglichst nichts anmerken zu lassen. Immerhin wollen sie vor ihren Freunden nicht dumm da stehen.

Nach dieser Probierphase kommt es meist zu unregelmäßigem Rauchen. Man experimentiert im Beisein gleichaltriger herum und orientiert sich an deren Verhalten. Dieser Punkt ist gefährlich. Denn recht schnell passiert es, dass man beginnt, den Zigarettenkonsum zu genießen. Man verbindet damit Entspannung, Pause und Unterhaltungen mit anderen Jugendlichen. Selbst, wenn die Zigaretten immer noch nicht gut schmecken, verknüpft man das Rauchen mit positiven Gefühlen.

Früher oder später wird man zigarettensüchtig, wenn man an diesem Punkt nicht damit aufhört. Aus dem unregelmäßigen, meist geheimen Rauchen wird dann ein Zwang. Man muss regelmäßig rauchen, um sich wohl zu fühlen. Mitunter wird man unruhig, wenn man nicht raucht. Daran kann man eine beginnende Sucht erkennen. Eine Sucht ist ein Zustand, in dem man das Gefühl hat, dass man etwas tun MUSS, um sich wohlzufühlen. Tut man es nicht, leidet man unter Unruhe, Schweißausbrüchen oder anderen Symptomen.

Ab diesem Punkt schaffen es die meisten Leute nicht mehr, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele rauchen dann Jahrzehnte lang, bis sie das Husten und den Gestank satt haben. Dann müssen sie viel Geld für Entwöhnungskurse, Entwöhnungsprodukte und entsprechende Bücher bezahlen. Trotz Kurs schaffen es viele nicht, langfristig rauchfrei zu leben.

Darum lass dir gesagt sein: Gönne es dir selbst, darauf zu verzichten! Solltest du von anderen blöd angemacht werden, weil du nicht rauchst, dann erkläre ihnen:

Ich bin es mir wert, mich später nicht damit herumzuärgern, dass ich nicht mehr ohne Glimmstängel leben kann. Während ihr euer Geld für’s Rauchen ausgebt, werde ich in ein paar Jahren ein Auto haben.

Arbeitsblatt zum Text

1) Was bedeutet der Begriff Sucht? Nimm den Text zur Beantwortung dieser Frage zu Hilfe.

2) Warum beginnen Kids und Jugendliche zu rauchen? Lasse auch deine eigenen Erfahrungen mit diesem Thema einfließen. Du kannst dabei ganz ehrlich sein.

3) Wie viel Geld kostet das Rauchen, wenn man jeden Tag eine Schachtel braucht? Rechne aus, wie viel Geld man nach 15 Jahren für das Rauchen ausgegeben hat. Was könnte man sich darum kaufen? Schreibe eine Rechnung und einen Antwortsatz auf!

Foto: kolinko_tanya / bigstockphoto.com

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top