Produktratgeber » Kinderzimmer » Baby- & Kinderbetten » Die besten Hauswasserwerke im Vergleich

Die besten Hauswasserwerke im Vergleich

Ein Hauswasserwerk ist eine Anlage, die das Wasser aus einer Grundwasserquelle in ein Gebäude pumpen kann. Sie wird häufig in ländlichen Gebieten eingesetzt, wo kein Zugang zu zentralisierten Wassersystemen besteht. Wir haben hier die drei besten Modelle im Vergleich und zeigen Ihnen unseren Vergleichssieger!

Ein Hauswasserwerk ist eine Pumpe, die Wasser aus einer Quelle in ein Haus oder Gebäude pumpen kann. Die ersten Hauswasserwerke wurden in den späten 1800er Jahren in Deutschland entwickelt.

Hauswasserwerk mit 3100 l/h Fördervolumen

Güde 94667 HWW 3100 K Hauswasserwerk (600W Motorleistung, 3100 l/h Fördervolumen, 24l Kessel, 1” IG Anschlussgewinde)
  • Pumpengehäuse aus schlagfestem Kunststoff
  • Entlüftungs- und Entwässerungsschraube
  • Druckmanometer
  • Thermoschutz und Motorschutzschalter
  • Motorgehäuse und Standfüße aus schlagfestem Kunststoff, Spritzwassergeschützt

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen und dennoch kostengünstigen Allrounder ist, ist mit diesem Hauswasserwerk gut beraten. Das Produkt vereint wichtige Funktionen.

Vorteile

  • Aus schlagfestem Kunststoff
  • Druckmanometer
  • Spritzwassergeschützt
  • Motorschutzschalter

Nachteile

  • Nachfüllen täglich notwendig
  • Nachfüllen schwierig

 

Hauswasserwerk mit Druckschalter

Einhell Hauswasserwerk GC-WW 1046 N (1050 W, 4600 L/h Max. Fördermenge, Max. Förderdruck 4,8 bar, Druckschalter, Manometer, 20 L Behälter)
  • Eine leistungsstarke, selbstansaugende Jet-Pumpe mit 1.050 Watt und 4.600 Liter Förderleistung pro Stunde.
  • Hochwertiges INOX-Pumpengehäuse aus rostfreiem Edelstahl und ein stabiles Metallgewinde sowohl an Saug- als auch Druckseite für eine lange Lebensdauer.
  • Konstanter Druck für einen stets verfügbaren Wasservorrat. Ein wartungsfreier und laufruhiger Elektromotor mit praktischem Ein- und Ausschalter.
  • Ein Stahldruckkessel mit 20 Liter Behältervolumen und gut sichtbarem Manometer. Einfache Inbetriebnahme und einfache Restwasserentleerung.
  • Stabiler Pumpenfuß mit Befestigungsbohrungen.

Das Hauswasserwerk überzeugt mit der Qualität nicht nur uns – viele andere Kunden vor Ihnen sind bereits sehr zufrieden mit unserem Favoriten.

Vorteile

  • Selbstansaugende Pumpe
  • Hochwertiges Pumpgehäuse
  • Konstanter Druck
  • Leiser Motor

Nachteile

  • Nicht rostfrei
  • Druckschaltautomatik nicht justierbar

 

Hauswasserwerk für die automatische Wasserversorgung

Metabo Hauswasserwerk HWW 6000/25 Inox (600975000) Karton, Nennaufnahmeleistung: 1300 W, Max. Fördermenge: 6000 l/h, Max. Förderhöhe: 55 m, 64 x 52.5 x 36 cm
  • Für die automatische Wasserversorgung, zur Gartenbewässerung, Grundwasserförderung sowie zum Fördern, Auspumpen und Umwälzen von Klarwasser
  • Druckkessel für energiesparendes und geräuscharmes Bereitstellen von Wasser
  • Elektronischer Druckschalter für automatische Aktivierung bei größerem Wasserbedarf
  • Metabo Pump Protection: automatischer Trockenlaufschutz mit LED-Anzeige zum Schutz der Pumpe und für hohe Anwendersicherheit
  • Lieferumfang: Rückschlagventil, Gewindedichtband

In diesem Hauswasserwerk werden Funktionalität und tolle Qualität vereint. Dieser Alleskönner lohnt sich in jedem Fall.

Vorteile

  • Vielseitige Anwendung
  • Energiesparend
  • Geräuschloses Fördern
  • Automatischer Trockenlaufschutz

Nachteile

  • Druckschalter nicht variabel
  • Druckleitung schwer abzudichten

Interessante Informationen zu Hauswasserwerken auf einen Blick

Das Hauswasserwerk ist eine Pumpe, die das Wasser aus einem Brunnen oder einer anderen Quelle in das Haus bringt. Es gibt viele verschiedene Modelle und Größen von Hauswasserwerken, sodass es wichtig ist, das richtige für Ihr Haus und Ihren Bedarf zu finden. Einige Hauswasserwerke sind besser geeignet für größere Häuser, während andere kleiner und leichter sind und daher besser für kleinere Häuser geeignet sind.

Hauswasserwerke haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Zu den Vorteilen gehört, dass sie in der Regel leise sind und keine Elektrizität benötigen. Sie sind auch relativ einfach zu installieren und zu bedienen. Die meisten Hauswasserwerke sind auch sehr langlebig und können viele Jahre ohne Probleme halten.

Einige der Nachteile von Hauswasserwerken sind, dass sie in der Regel nicht so viel Wasser liefern können wie andere Wasseranschlüsse und dass sie in der Regel teurer sind.

Ähnliche Beiträge