×
Familie & Erziehung

Cashback – Wie können Eltern hier profitieren?

Eltern wissen: Ob Baby, Kleinkind, Schulkind oder Jugendlicher, Kinder kosten ein kleines Vermögen. Auch, wenn Du dein Geld als Mutter […]

Cashback

Cashback

Eltern wissen: Ob Baby, Kleinkind, Schulkind oder Jugendlicher, Kinder kosten ein kleines Vermögen. Auch, wenn Du dein Geld als Mutter oder Vater gern für deine Liebsten ausgibst – Bis zur Volljährigkeit (nicht selten sogar etwa bis zum 25. Lebensjahr) stellen Kinder eine enorme finanzielle Herausforderung dar. Umso besser, wenn Du bei jedem (Online-)Einkauf sparen kannst.

Am besten gelingt das mit sogenannten Cashback-Systemen, die, anders als Payback und Co., nicht etwa auf Bonuspunkten, sondern auf baren, unmittelbaren Geldersparnissen basieren. Statt mit Punkten überzeugen Cashback-Systeme mit ausgewiesenen Geldbeträgen, die dem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Rabattpunkte kommen bei manchen Anbietern weiterhin zum Einsatz, allerdings kannst Du dir diese auf Wunsch als Geldbetrag auszahlen lassen.



Wie funktionieren Cashback-Systeme?

Cashback-Systeme basieren auf Provisionen, die von Online-Shops an Werbende gezahlt werden. Im Detail bedeutet das, dass der Partner eines Webshops diesen beziehungsweise dessen Produkte empfiehlt, beispielsweise in Form eines Blog-Beitrags oder einem entsprechenden Link zum jeweiligen Produkt. Folgst Du als Kunde diesem Link und kaufst den Artikel, zahlt der Shop dem Werbetreibenden eine zuvor festgelegte Provision. Die Rolle des Werbetreibendem nimmt der jeweilige Cashback-Anbieter ein, der einen Teil der Provision einbehält und den anderen an dich als Kunden ausschüttet.

Die meisten Cashback-Systeme schütten die Ersparnis unmittelbar als Geldbetrag aus. Andere arbeiten mit Rabattpunkten, die für weitere Einkäufe verwendet werden können. 

Das Guthaben wird auf ein virtuelles Konto gutgeschrieben, auf dem dein gesamtes Cashback gesammelt wird.

Das Geld kannst Du dir, je nach System, ab einem Guthaben von etwa 1 bis 20 Euro ganz bequem auf dein Bank- oder PayPal-Konto überweisen lassen. Von herkömmlichen Punktesystemen unterscheiden sich Cashback-Portale auch insofern, dass sich die Anbieter ausschließlich auf den Onlinehandel spezialisiert haben. Von Vorteil ist, dass die Ersparnis durchschnittlich 24 mal höher ist als bei bekannten Punktesystemen. Im Vergleich zeigt sich, dass ein Punktesystem wie Payback im Offlinehandel durchaus Sinn macht. Online lohnen sich reine Cashback-Systeme hingegen deutlich mehr.

Wie können Eltern von Cashback profitieren?

Cashback-Systeme lohnen sich für jeden Endkunden, der regelmäßig online einkauft. Nichts desto trotz profitieren gerade Eltern oder werdende Eltern ganz besonders davon. Ein Beispiel: Bei der Baby-Erstausstattung müssen viele Dinge neu gekauft werden. Für Babys und Kleinkinder zahlen Eltern durchschnittlich 587 Euro im Monat – Ein Betrag, der sich jedoch ausschließlich auf die laufenden Konsumausgaben bezieht. Bei Spielzeug, Kinderwagen und Co. handelt es sich um zusätzliche Ausgaben, die sich schon einmal auf rund 1.500 bis 2.500 Euro belaufen können. Legst Du dir einen Cashback-Account zu, kannst Du bereits hier von Beginn an bares Geld sparen. Das Cashback-System Shoop überzeugt in dieser Hinsicht ganz besonders. Bei einem Einkauf bei babymarkt erhältst Du bis zu 8 Prozent Cashback, bei Baby Walz bis zu 6 Prozent.

Cashback für Eltern am Beispiel von Shoop



Shoop.de gehört zu einem der bekanntesten und beliebtesten Cashback-Portalen, denn es punktet mit ganzen 2.003 Partnershops. Bisher zählt das Portal bereits über 1.000.0000 zufriedene Nutzer, unter denen sich auch einige Eltern tummeln dürften. Dein Cashback kannst Du dir bereits ab einem Guthaben von 1 Euro auszahlen lassen, alternativ kannst Du es aber auch in einen Wertgutschein eintauschen. Im Bereich Baby, Kind und Spielzeug überzeugt Shoop mit 54 verschiedenen Partnern, darunter SPIELE MAX (4 Prozent Cashback), DisneyStore (5 Prozent Cashback), babymarkt (bis zu 8 Prozent Cashback), myToys (4 Prozent Cashback), Ernsting´s family (10 Prozent Cashback) und Babyshop.de (5 Prozent Cashback). Darüberhinaus findest Du bei Shoop eine Auswahl von Gutscheinen, die regelmäßig aktualisiert werden und die Du direkt mit Cashback kombinieren kannst.

Bewertung:
Bewertungen: 2 Ihre Bewertung: {{rating}}

Newsletter

Für jede Schwangerschaftswoche die passenden Informationen
kostenlos in Ihren Posteingang!