11. Schwangerschaftswoche

4 cm
7 Gramm
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben
SSW 11: Entwicklung des Babys
SSW 11: Entwicklung des Babys

Erdbeeren sind unglaublich süß im Geschmack – aber natürlich nicht halb so süß, wie Dein Baby einmal sein wird. Doch genau so groß wie eine Erdbeere ist es in der 11. SSW. Mit 7 g ist der Fötus allerdings nur circa halb so schwer wie eine durchschnittliche, mittelgroße Erdbeere.

Natürlich sieht Dein Kind aber nicht aus wie die kleine rote Beere. Im Gegenteil – Dein Baby nimmt immer mehr menschliche Züge an. Du bist gespannt, was darüber hinaus in der 11. Schwangerschaftswoche alles passiert? Wir haben die Antworten für Dich.

 

Das passiert bei Dir

In der 11. SSW schließt Du das erste Drittel Deiner Schwangerschaft ab. Für Außenstehende ist eine Veränderung bisher aber normalerweise noch nicht erkennbar.

Vielleicht erkennst Du durchaus schon eine kleine Wölbung am Unterleib. Diese lässt sich mit weiten Oberteilen kaschieren, denn vermutlich möchtest Du Deine Schwangerschaft bisher noch geheim halten.

Solltest Du Probleme mit der Weite Deiner Hosen bekommen, kannst Du den Kauf von Schwangerschaftshosen noch etwas herauszögern, wenn Du das möchtest. Mit Hosenbändern kannst Du die erste Zeit gut überbrücken.

Die meisten Frauen nehmen in den ersten drei Monaten rund 2 kg zu. Die Ursache dafür sind meist Verstopfungen oder Heißhungerattacken. Doch über Dein Gewicht musst Du Dir keine Gedanken machen. Dein Körper arbeitet gerade auf Hochtouren – achte darauf, dass er dabei bestens versorgt ist.

Vielleicht hast Du schon immer davon geträumt, dass Deine Haare schneller wachsen? Dann ist es jetzt soweit: Durch den erhöhten Östrogenspiegel wachsen in der 11. SSW die Haare und Nägel meistens besser und intensiver, denn das Hormon Östrogen regt das Haarwachstum an.

Auch Deine Gebärmutter wächst von Tag zu Tag. In der 11. SSW hat sie circa die Größe einer Orange. In den kommenden Wochen und Monaten legt sie aber noch deutlich an Gewicht und Größe zu.

Sie sucht sich gerade einen Platz im Körper und dehnt ihre Muskeln und Sehnen, um das Gewicht Deines Babys tragen zu können. Diese Veränderung geht nicht ganz ohne Beschwerden an Dir vorbei.

Schwangerschaftsbeschwerden in der 11. SSW und was Du dagegen tun kannst

Langsam aber sicher verschwinden die in der frühen Schwangerschaft üblichen Beschwerden wie Müdigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Bald hast Du die frühe anstrengende Phase Deiner Schwangerschaft überwunden.

Kreislaufprobleme

Hoher Blutdruck kann in der 11. SSW Deinen Körper öfter mal aus dem Gleichgewicht bringen und zu Kreislaufproblemen führen.

Das liegt daran, dass Dein Körper gerade dafür sorgt, dass der Fötus und die Plazenta optimal mit Blut versorgt werden. Das Blutvolumen in Deinem Körper wird sich daher bis zum Ende der Schwangerschaft um circa 50 % steigern.

Am besten lässt Du es ruhig angehen und planst Ruhe- und Erholungspausen in Deinen Tag ein. Sollten die Kreislaufprobleme anhalten und nicht wieder verschwinden, solltest Du Dich an Deinen Arzt wenden.

Einen positiven Nebeneffekt hat die verstärkte Durchblutung allerdings: Hände und Füße werden angenehm gewärmt.

Unterleibsschmerzen

Die Verstopfung, die Dich in der 10. SSW geplagt hat, legt sich meistens in der 11. SSW. Es können aber weiterhin Bauchschmerzen und Unterleibsschmerzen auftreten. Das liegt daran, dass Deine Gebärmutter noch immer wächst.

Normalerweise sind diese Beschwerden kein Grund zur Sorge. Du erkennst sie an einem Ziehen im Unterleib. Sie lassen sich Durchaus mit Regelschmerzen vergleichen.

Sollten allerdings Schmierblutungen, starke Krämpfe und Fieber dazukommen, solltest Du Dich an Deinen Frauenarzt wenden.

Höre auf Deinen Körper. Lieber einmal zu viel zum Frauenarzt gehen, als einmal zu wenig. Der Frauenarzt steht Dir in der Schwangerschaft zur Seite.

Was ist in der 11. SSW auf dem Ultraschall zu erkennen?

Im Ultraschall kannst Du die zappelnden Bewegungen Deines Babys sehen.

Theoretisch wäre es in der 11. SSW schon möglich, das Geschlecht des Babys zu bestimmen. Hierzu müsste es aber auf dem Rücken liegen und Dein Frauenarzt müsste ein sehr gutes Ultraschallgerät haben, weil eine eindeutige Bestimmung gerade noch sehr schwer ist.

Die Wahrscheinlichkeit, dass das richtige Geschlecht bestimmt werden kann, liegt nur bei circa 46 %. Eine genaue Bestimmung ist ab der 20. SSW möglich.

Ist es nicht nötig, aus gesundheitlichen Gründen wie beispielsweise bei erblich bedingten Familienkrankheiten unbedingt das Geschlecht zu erfahren, solltest Du zum jetzigen Zeitpunkt lieber darauf verzichten. Sonst entstehen nachher falsche Erwartungen und das ist ja nicht nötig.

Wie hoch ist das Risiko einer Fehlgeburt in der 11. SSW?

Die ersten drei Monate der Schwangerschaft werden auch als Frühschwangerschaft bezeichnet. In dieser Zeit ist das Risiko einer Fehlgeburt am höchsten.

Mit zunehmender Schwangerschaft sinkt das Risiko, eine Fehlgeburt zu erleiden. In der 13. SSW liegt das Risiko einer Fehlgeburt circa bei 0,7 %.

Das passiert beim Baby

In den letzten 10 Schwangerschaftswochen haben sich bereits alle Körperteile und Organe Deines Babys gebildet und sind seit der 10. SSW vollständig entwickelt. Deshalb wird es nun auch Fötus genannt.

In dieser Woche wachsen und reifen die Organe weiter und der Fötus widmet sich nun überwiegend dem Wachstum. Bis zur 15. SSW wird der Fötus circa doppelt so lang werden. Das Wachstum Deines Kindes hat natürlich auch Auswirkungen auf die Größe Deines Babybauchs.

Dein Baby kann nun seine Bewegungen steuern und die kleinen Händchen zu Fäusten ballen. Außerdem ist es in der Lage Fruchtwasser zu schlucken.

Im Moment kannst Du die Bewegungen aber noch nicht spüren. Dazu ist Dein Baby noch zu klein. Aber zwischen der 16. SSW und der 20. SSW beginnst Du die Bewegungen dann wahrzunehmen.

So entwickelt sich Dein Baby in der 11. SSW

Im Prinzip ist der Fötus in der 11. SSW vollständig entwickelt.

Die Körperteile passen sie langsam ihren endgültigen Proportionen an und die Ohren wandern an ihre richtige Position.

Bisher bestand das Skelett des Fötus aus Knorpeln. Daraus entwickeln sich in der 11. SSW Knochen. Außerdem schließt sich der Brustkorb und die Geschlechtsorgane bilden sich weiter aus.

In der 11. SSW bilden sich neue Hautschichten, sodass die Haut des Fötus nicht mehr so transparent ist. jetzt. Außerdem bekommt Dein Baby in dieser Woche Finger- und Fußnägel.

Auch die ersten Härchen wachsen nun. Das Lanugohaar bedeckt den Körper des Fötus. Dabei handelt es sich um einen feinen Flaum. Dieser ist besonders wichtig für Dein Baby, denn er wärmt seine Haut und schützt sie im Fruchtwasser.

In dieser Woche entwickelt Dein Baby auch seine Geschmacksknospen. Im Mund entstehen außerdem die ersten Zahnknospen, aus denen später die Milchzähne wachsen werden.

Das ist jetzt wichtig

Erste Vorsorgeuntersuchung

Wenn Du bisher noch nicht zum Termin der ersten großen Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall bei Deinem Frauenarzt warst, dann steht der kurz bevor. Dieser findet nämlich zwischen der 9. SSW und der 11. SSW findet statt.

Das ist ein ganz toller Termin für Dich – er ist das erste Treffen mit Deiner Tochter oder Deinem Sohn. Auf dem Ultraschall kannst Du Dein Baby schließlich zum ersten Mal sehen.

In der Untersuchung wird auch Dein Gesundheitszustand überprüft. Der Arzt untersucht Dein Blutbild und Deinen Urin auf Keime und Zucker.

Natürlich wird auch die Entwicklung Deines Babys genaustens untersucht und per Ultraschall festgestellt, ob alles ohne Komplikationen verläuft.

Auch die Größe, Lage und Bewegung des Fötus werden näher betrachtet. Anhand dieser Daten kann dann auch der Entbindungstermin errechnet werden.

Endlich gibt es einen Zeitraum auf den Du hinfiebern kannst, denn schließlich kannst Du es kaum erwarten Dein Baby in den Armen zu halten.

Ab der 11. SSW können zudem weitere Untersuchungen durchgeführt werden, die genetische Krankheiten Deines Kindes feststellen können.

Informiere Dich am besten über diese pränatalen Diagnostiken und sprich mit Deinem Frauenarzt darüber, inwiefern diese für Dich sinnvoll sind.

Organisation

Mach Dir am besten schon Gedanken darüber, in welcher Klinik oder wie Du im Allgemeinen entbinden möchtest. Oft ist eine Anmeldung in vielen Kliniken schon sehr frühzeitig notwendig. Außerdem ist die Entscheidung über die Art und Weise der Entbindung eine sehr persönliche, die vielleicht auch einige Wochen Bedenkzeit erfordert.

Auch die Geburtsvorbereitungskurse können vielerorts schon sehr schnell ausgebucht sein. Kümmere Dich am besten so früh wie möglich um einen Termin.

Langsam kannst Du Dir auch Gedanken darüber machen, wie und wann Du Deinen Arbeitgeber über die Schwangerschaft informieren möchtest. Mit der Verkündung kannst Du aber noch warten, bis Du den dritten Monat abgeschlossen hast und damit die kritische Phase der Frühschwangerschaft beendet ist.

So kannst Du Deinen Körper in der 11. SSW unterstützen

Entspanne Dich

Leg Dich ab und zu mal hin und lass die Seele baumeln. Bei Unterleibs- und Bauchschmerzen kannst Du eine Wärmeflasche dazu nehmen. Die kann die Schmerzen lindern und Dir beim Entspannen helfen.

Auch ein warmes Bad kann dabei helfen. Aber bitte nicht bei heißeren Temperaturen als 37–38 Grad baden. Beim Baden in diesen Temperaturen erweitern sich die Gefäße und dadurch sinkt der Blutdruck ab. Die Folge können Kreislaufprobleme sein, was das Unfallrisiko erhöht.

Ansonsten ist gegen ein ausgedehntes Bad mit schöner Musik und vielleicht im Kerzenschein nichts einzuwenden.

Bewegung

Lange Spaziergänge, Schwimmen oder andere leichte sportliche Betätigungen halten Dich nicht nur fit, sondern können auch beim Entspannen und gegen Bauchschmerzen helfen.

Du kommst dabei nicht nur auf andere Gedanken, sondern die Bewegung hilft Deiner Gebärmutter beim Dehnen und Ziehen und lindert so Deine Beschwerden.

Es ist nicht einfach sich bei Schmerzen zu Bewegung aufzuraffen, aber vielleicht ist die Aussicht auf Besserung die nötige Motivation, die Du dazu brauchst.

Das Fitness Programm fur Schwangere

Wichtige Fakten zur 11. SSW: Das solltest Du wissen

Die Entwicklung aller Organe und Körperteile Deines Babys ist abgeschlossen, daher widmet es sich nun dem Wachstum.

Dein Baby ist jetzt circa 4 cm groß und wiegt um die 7 g.

Durch die verstärkte Blutversorgung für Dein Kind kann es bei Dir zu Kreislaufproblemen kommen. Ruhe Dich aus und trinke genug.

Hebammen Tipp

Du hast das kritische Frühstadium Deiner Schwangerschaft, in dem auch die meisten Beschwerden auftreten, fast geschafft.

Wenn Dein Kreislauf verrückt spielt, mache ruhig Pausen und höre auf Deinen Körper. Leg die Füße hoch und entspanne Dich.

Gegen Unterleibsbeschwerden hilft oft die Wärme eines Bads. Aber auch Bewegung tut gut und unterstützt die Gebärmutter bei ihrer Ausdehnung.

Mache einfach das, wonach Dir ist und was Dir gut tut.

FAQ

Videos zur 11. SSW

Laila nimmt Dich mit Durch ihre 11. SSW in der ihr Kreislaufprobleme ganz schön zu schaffen machen.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top