29. Schwangerschaftswoche

39 - 41 cm
1.1 - 1.4 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben
"
SSW 29: Entwicklung des Babys
SSW 29: Entwicklung des Babys

Mit der 29. SSW startest Du in den 8. Schwangerschaftsmonat und beginnst damit das letzte Drittel Deiner Schwangerschaft.

 

Das passiert bei Dir

Gefühlslage

Dein Körper und Dein Baby bereiten sich im letzten Drittel der Schwangerschaft auf die Geburt vor.

Bestimmt fällt Dir die Schwangerschaft zunehmen schwerer und Du hast mit der körperlichen Belastung zu kämpfen. Vielleicht machst Du Dir auch Sorgen um die Geburt und um Deine neue Rolle als Mutter.

Es hilft Dir ganz sicher, wenn Du mit anderen Frauen sprichst, die schon einmal schwanger waren und Deine Situation kennen. Rede mit Deiner Mutter, mi Freundinnen oder Deiner Hebamme. Sie können Deine Zweifel und Sorgen zerstreuen und Dich auf andere Gedanken bringen.

Dein Baby braucht viel Energie und möchte an Gewicht zulegen, deshalb kann es gut sein, dass Du mehr Appetit bekommst und wieder größeren Hunger hast. Seine Gewichtszulage macht sich bei Deinem Gewicht und Deinen Bauchumfang ebenfalls bemerkbar.

Kindsbewegungen

Du machst Dir Sorgen, weil Dein Baby sich immer weniger in Deinem Bauch bewegt? Die sind unbegründet, denn das ist in der 29. SSW völlig normal.

Dein Baby hat immer weniger Platz in Deinem Bauch und wird deshalb ruhiger. Durch die zunehmende Größe Deines Babys werden die einzelnen Bewegungen intensiver für Dich spürbar und können hin und wieder durchaus etwas wehtun, je nachdem, wie Dein Baby tritt.

Schwangerschaftsbeschwerden in der 29. Woche und was Du dagegen tun kannst

Magen und Darm

Deine Gebärmutter drückt immer stärker auf Deinen Magen und Deinen Darm. Es ist deshalb am besten, wenn Du eher kleine Mahlzeiten zu Dir nimmst, um Problemen im Magen vorzubeugen.

Gegen Verstopfung kannst Du am besten mit einer ballaststoffreichen Ernährung vorgehen.

Rückenprobleme

In der 29. SSW drückt das zusätzliche Gewicht von Baby und Gebärmutter immer weiter auf Deinen Rücken. Durch die Schwangerschaft werden zudem die Bänder gelockert, was Rückenschmerzen weiter begünstigt.

Wenn Du frühzeitig durch Übungen Deine Muskulatur und Deine Bänder stärkst, kannst Du Rückenschmerzen vorbeugen. Mit einem guten Rückentraining kannst Du die Schmerzen minimieren Deine Hebamme oder ein Physiotherapeut können Dir die richtigen Übungen zeigen.

Vag!na Workout

Das passiert beim Baby

Viele ungeborene Babys haben in der 29. SSW schon einen deutlichen Haaransatz am Kopf. Dieser bleibt erhalten, während sich das Lanugo-Haar in den nächsten Wochen noch vollständig lösen wird.

Bei den Jungen wandern die Hoden, die bisher im Bauch waren in den Hodensack. Das passiert allerdings nicht bei allen Jungen, bei manchen geschieht es erst kurz nach der Geburt.

Bei Mädchen ist die Klitoris zu sehen, weil die Schamlippen noch viel zu klein sind, um sie zu verdecken. Bis zur Geburt wachsen sie noch deutlich, sodass die Klitoris bei der Geburt bedeckt sein wird.

In der 29. SSW wird es für Dein Baby in Deiner Gebärmutter immer enger. Manche Babys drehen sich schon jetzt in die richtige Geburtsposition und bleiben bis dahin so liegen.

Andere Kinder warten bis kurz vor der Geburt mit der Drehung. Damit Dein Baby ohne Komplikationen zur Welt kommt, ist es am einfachsten, wenn es sich mit dem Kopf nach unten dreht. Diese Position wird auch Schädellage genannt.

Liegt das Baby ab der 36. SSW quer im Bauch, wird von außen versucht das Baby zu drehen. Diese Position wird als Steiß- oder Querlage bezeichnet.

In welcher Position Dein Baby auch immer zur Welt kommen wird, mach Dir darüber noch keine Sorgen. Vertraue auf Deinen Körper und Dein Baby.

Darüber hinaus sind während der Geburt Menschen um Dich herum, die wissen, was sie tun und sich genauestens mit Geburten auskennen. Sie sind darin ausgebildet, Dir dabei zu helfen, Dein Baby zur Welt zu bringen und kennen sich mit jeder Situation aus.

So entwickelt sich Dein Baby in der 29. SSW

In der 29. SSW ist Dein Nachwuchs circa 1250 g schwer und misst vom Scheitel bis zur Ferse 39 cm.

Von jetzt an wird sich Dein Baby vom Aussehen her nicht mehr verändern. Die Zeit bis zur Geburt nutzt es vor allem dazu, um größer zu werden und an Gewicht zu gewinnen.

Die Entwicklung der inneren Organe ist fast vollständig abgeschlossen. Ab der 29. SSW geht es darum die Funktionen weiter auszuprägen.

Daran arbeitet das Gehirn Deines Babys und sein Nervensystem bis zur Geburt. Mehr als 100 Milliarden Gehirnzellen wird Dein Baby nach der Geburt haben. Diese werden nicht mehr nachwachsen und müssen Deinem Nachwuchs ein Leben lang ausreichen.

Das Gehirn wird sich bis ins Teenageralter weiter ausprägen. Erst mit etwa 20 Jahren wird die Entwicklung aufhören. Das Volumen des Gehirns nimmt bis zur Geburt ordentlich an Größe zu.

Das Immunsystem entwickelt sich in der 29. SSW ebenfalls weiter. Durch die Plazenta werden Antikörper zwischen Deinem Blut und dem Blut Deines Babys ausgetauscht.

Jetzt entsteht außerdem der Babyspeck. Damit kann Dein Baby fast selbstständig seinen Wärmehaushalt regulieren.

Das ist jetzt wichtig

Die letzte große Vorsorgeuntersuchung

Zwischen der 29. SSW und der 32. SSW steht die letzte große Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall an.

Wie auch bei den letzten Vorsorgeuntersuchungen werden Du und Dein Baby ausgiebig untersucht. Dabei werden Dein Gewicht und Dein Bauchumfang näher betrachtet und eine Untersuchung Deines Urins auf Bakterien, Zucker und Eiweiß sowie des Bluts auf den Eisengehalt findet statt.

Dein Baby wird ebenfalls genaustens unter die Lupe genommen. Es wird geprüft, wie es liegt, wie groß es ist und wie seine Herztöne sind.

Nach der 30. SSW wird alle zwei Wochen eine weitere Kontrolluntersuchung angesetzt.

Unterstützung von einer Doula

Du wirst in Deiner Schwangerschaft vermutlich von Deinem Frauenarzt, Deiner Hebamme und dem Krankenhaus betreut. Viele frisch gebackene Eltern wünschen sich allerdings mehr Betreuung und so kommt der Beruf der Doula immer mehr in Deutschland an.

Eine Doula ist eine Begleiterin, die nicht nur der werdenden Mama zur Seite steht, sondern auch während und nach der Geburt eine Ansprechpartnerin ist. In den meisten Fällen arbeitet sie mit einer Hebamme zusammen.

Hierbei geht es nicht um eine medizinische, sondern eine emotionale Betreuung. Ihre Aufgabe ist es nicht nur die werdende Mama, sondern auch den werdenden Papa zu unterstützen.

Voraussetzung der Ausbildung zur Doula ist es, mindestens ein eigenes Kind geboren zu haben. Sie lernt in ihrer Ausbildung psychologische Inhalte und vieles über die Entwicklung des Kindes während und nach der Schwangerschaft.

Außerdem kennt sie sich mit Schwangerschaften und Geburten aus, weiß Bescheid über Methoden der Reproduktionsmedizin und begleitet Eltern in Krisen.

Erfahrungen bekommt sie durch Praktika, die sie bei einer anderen erfahrenen Doula absolviert und bildet sich nach ihrem Abschluss durch Fortbildungen weiter.

Wünscht Du Dir für Dich die Betreuung einer Doula, dann solltest Du in der 29. SSW mit der Suche beginnen, damit Du die passende Doula für Dich und Deine Lebenssituation findest.

Weitere Informationen bekommst Du bei Deinem Frauenarzt, Deiner Hebamme, Deiner Krankenkasse oder dem bundesdeutschen Doula-Berufsverband.

So kannst Du Deinen Körper in der 29. SSW unterstützen

Gesunde Ernährung

Dadurch, dass Dein Baby in der 29. SSW intensiv wächst, ist eine gesunde Ernährung sehr wichtig. Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffen solltest Du mit Deiner Nahrung aufnehmen.

Natürlich kannst Du auch mal Süßigkeiten und Kuchen naschen, aber dabei auf eine ausgewogene Mischung achten.

Da Eisen für eine ausreichende Sauerstoffzufuhr sorgt und die Bildung von Blut fördert, ist das Spurenelement für Dich und Dein Baby nach wie vor sehr wichtig.

Dein Arzt wird regelmäßig Deinen Eisenhaushalt checken und Dich bei Bedarf bezüglich Deiner Ernährung beraten oder Dir Eisenpräparate verschreiben.

Veganer Online Kochkurs

Wichtige Fakten zur 29. SSW: Das solltest Du wissen

In der 29. SSW ist Dein Baby circa 39 cm lang und 1250 g schwer. Die Organe sind fast vollständig ausgeprägt, das Immunsystem entwickelt sich und das Gehirn und die Nervenzellen differenzieren sich aus.

Durch die fortschreitende Schwangerschaft nehmen die Beschwerden der werdenden Mutter weiter zu.

Hebammen Tipp

Wenn Du Dir langsam nicht mehr merken kannst, in welchem Schwangerschaftsmonat Du gerade bist, dann teile einfach die Anzahl der Schwangerschaftswochen durch die Anzahl der Wochen im Monat und runde das Ergebnis auf eine ganze Zahl auf: 29: 4 = 7, 25 und das entspricht dem 8. Monat

FAQ

Videos zur 29. SSW

Sarah nimmt Dich mit in ihre 29. SSW und erzählt Dir von ihren Erfahrungen und Ängsten.

Isabeau nimmt Dich mit in ihr Familienleben und ihre 28. SSW.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top