27. Schwangerschaftswoche

37‬ cm
0.91 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben
SSW 27: Entwicklung des Babys
SSW 27: Entwicklung des Babys

Träumst Du schon davon Deinen kleinen Schatz in ein paar Wochen auf dem Arm zu halten und endlich kennen zu lernen? Dein Baby kann in der 27. SSW jedenfalls zum ersten Mal träumen. Bestimmt träumt es davon, nicht mehr nur Deine Stimme zuhören, sondern Dir endlich zu begegnen. Wir zeigen Dir, was sonst in Deiner 27. SSW passiert.

 

Das passiert bei Dir

Gesunder Schlaf

Machst Du Dir viele Gedanken um die Geburt und die Zeit nach der Schwangerschaft? Das ist ganz normal. Diese Gedanken verarbeitet Dein Unterbewusstsein nachts und deshalb kann es sein, dass Du momentan unruhig und schlecht schläfst.

Durch das Schwangerschaftshormon Progesteron kann es außerdem sein, dass Du sehr intensiv träumst. Die Kombination aus beidem kann bei Dir für schlaflose Nächte sorgen.

Um das zu verhindern, kann es Dir helfen, wenn Du Dich mit anderen werdenden Müttern austauschst oder Deine Gedanken mit Deinem vertrauten Umfeld teilst. Bestimmt können sie Dir einen Teil Deiner Sorgen abnehmen.

Deine Hebamme ist ebenfalls ein guter Ratgeber zu allen Fragen, die die Schwangerschaft und alles weitere betreffen.

Schwangerschaftsbeschwerden in der 27. Woche und was Du dagegen tun kannst

Krämpfe, Rückenbeschwerden und Co.

Die entspannte Phase der Schwangerschaft ist in der 27. SSW leider vorbei. Das zunehmende Gewicht des Babys und der Gebärmutter drücken auf Deine Organe.

Es kommt zu Rückenproblemen, weil Dein Körper stark beansprucht wird. Versuche Deinen Körper nicht übermäßig zu belasten, sondern dich zu entspannen und Dir Pausen zu gönnen.

Die Einnahme von Medikamenten empfiehlt sich in der Schwangerschaft weniger. Greife deshalb lieber auf Hausmittel zurück.

Kompressionsstrümpfe können gegen starke Krampfadern helfen. Krampfadern im Schambereich können durch solche Strümpfe allerdings verschlimmert werden. Sprich am besten mit einem Arzt oder Deiner Hebamme über die Beschwerden. Sie können Dich bestens dazu beraten.

Pilates 4 Life

Wassereinlagerungen

Viele Frauen leiden ab der 27. SSW vermehrt unter Wassereinlagerungen. Eine eiweißhaltige Ernährung mit Nahrungsmitteln wie Fleisch, Fisch und Milchprodukten kann ihnen vorbeugen.

Wende keine eigenen Therapien an, die auf Basis von Säften, entwässernden Tees oder Kuren beruhen und Wassereinlagerungen beseitigen sollen. Solche Anwendungen können sich schädlich auf Deine Schwangerschaft auswirken und sogar gefährlich für Dein Baby werden.

Sprich mit Deiner Hebamme über Deine Wassereinlagerungen. Bestimmt hat sie Tipps für Dich oder kann Dir sogar eine Akkupunkturbehandlung anbieten. Werden die Wassereinlagerungen schlimmer und entsteht sogar durch den Druck des Wassers ein Karpaltunnelsyndrom, solltest Du Deinen Arzt aufsuchen. Ein Karpaltunnelsyndrom ist die Einklemmung eines Nervs in der Hand.

Das passiert beim Baby

Dein Baby hat in der 27. SSW schon einen festen Schlafrhythmus. Leider werden seine Schlafphasen nicht mit denen von Dir harmonieren.

Da sich Dein Körper auf die Geburt vorbereitet, bilden sich Hormone, die die Wehen fördern. Diese werden verstärkt ausgeschüttet, wenn Du eine Pause machst, oder nachts, wenn Du Dich schlafen legst, also immer genau dann, wenn Du zur Ruhe kommst.

Dein Baby wird dadurch allerdings richtig aktiv und schläft dementsprechend in diesem Zeitraum weniger.

Noch ist genug Platz in Deinem Bauch, dass Dein Nachwuchs sich ordentlich bewegen kann und sogar der ein oder andere Purzelbaum gelingt ihm. Von einer Geburtslage ist Dein Baby noch entfernt, diese nimmt es erst am Ende der Schwangerschaft ein.

In der 27. SSW stellt es Deinen Bauch noch ordentlich auf den Kopf und dreht sich in alle möglichen Positionen.

Dein kleiner Schatz spürt ganz genau, wenn Du mit ihm sprichst und reagiert bewusst auf Deine Streicheleinheiten. Er kann sich sogar zu der Hand, die den Bauch streichelt, hinbewegen.

So entwickelt sich Dein Baby in der 27. SSW

In der 27. SSW ist Dein Baby etwa 35 cm groß und wiegt um die 1000 g.

Die Haut Deines Babys ist noch etwas faltig, aber durch die Fettreserven, die es in den letzten Wochen aufgebaut hat und noch aufbaut, wird die Haut nach und nach „ausgepolstert“.

Der Fokus der Entwicklung liegt in der 27. SSW auf der Ausbildung der Struktur des Gehirns. Die Furchen, die für uns typisch für das Gehirn sind, werden nach und nach ausgebildet. Diese Entwicklung geht einher mit einer starken Aktivität des Gehirns Deines Babys, sodass Forscher der Meinung sind, dass Dein Baby nun zum ersten Mal träumt.

Die Wahrnehmungen Deines Babys sind weit entwickelt. Es kann tasten, schmecken, riechen und bei zu heller Lichteinstrahlung sogar die Augen mit der Hand verdecken. Am wohlsten fühlt es sich in einem sanften Rotton.

Wusstest Du, dass deshalb viele Kliniken ihre Geburtsräume in Rottönen halten? Das soll auf das Baby beruhigend wirken.

Ab der 27. SSW wird im Knochenmark das Blut Deines Babys gebildet und es kann zunehmend seinen Wärmehaushalt selbstständig regulieren.

Die Lungen sind noch nicht vollständig ausgereift. Zwar sind alle Organe vorhanden, es fehlt allerdings noch an einer Substanz die sogenannte Surfactant-Substanz, die verhindert, dass die Luftbläschen beim Atmen verkleben und die dafür sorgt, dass das Bronchial-System gereinigt und geschützt wird.

Sollte Dein Baby in der 27. SSW zur Welt kommen, hat es gute Chancen zu überleben, kann aber unter Atemnot leiden, würde Medikamente bekommen, die die Lungenreifung beschleunigen und bei der Atmung unterstützt werden.

Das ist jetzt wichtig

Geburtsvorbereitungskurs

Viele Schwangere beginnen ab der 27 SSW mit dem Geburtsvorbereitungskurs. Vielleicht hast Du Deinen Kurs schon begonnen, oder fängst in den nächsten Wochen damit an.

In den 14 Stunden des Kurses wirst Du nicht nur auf die Geburt vorbereitet, sondern auch auf die Zeit danach. Hier können alle Deine Fragen beantwortet werden. Außerdem bekommst Du alle wichtigen Informationen für die Zeit im Krankenhaus und die Betreuung nach der Geburt. Die Teilnahmegebühren übernimmt Deine Krankenkasse.

Für Deinen Partner kann der Kurs ebenfalls interessant sein. Auch er weiß nach dem Kurs über alle wichtigen Dinge Bescheid und kann Dich bestens in der Schwangerschaft, während der Geburt und in der Zeit danach unterstützen. Das gibt Dir nicht nur ein Gefühl von Sicherheit, sondern schafft eine weitere Verbindung, denn es ist ein weiterer Schritt in die Richtung, eine kleine Familie zu werden.

Eine besonders entspannte Art, einen Geburtsvorbereitungskurs zu besuchen, ist die Teilnahme an einem Online Kurs von zu Hause aus.

Weitere Planungen

In der 27. SSW ist es außerdem eine gute Zeit, noch weitere Vorbereitungen zu treffen. Wenn Du Dich schon für einen Ort entschieden hast, an dem Du Dein Baby zur Welt bringen möchtest, kannst Du dort vorab persönlich vorbeischauen.

Dadurch machst du Dir einen eigenen Eindruck über die Räume, die Ausstattung und die Mitarbeiter und kannst schauen, ob es die richtige Entscheidung war und Du Dein Baby dort zur Welt bringen möchtest.

Wenn Du noch die Erstausstattung für Dein Baby brauchst, dann ist es sinnvoll, wenn Du Dir zuerst eine Liste aller Dinge erstellst, die Du brauchst. Dann vergisst Du nichts und behältst einen Überblick darüber, was Du noch besorgen musst.

So kannst Du Deinen Körper in der 27. SSW unterstützen

Rückentraining

Um die Rückenprobleme durch das zunehmende Gewicht Deines Babys und der Gebärmutter zu minimieren, ist es wichtig, dass Du frühzeitig Deinen Rücken trainierst und Die Bänder und Muskeln stärkst.

Deine Hebamme kann Dir sicher mit Übungen weiterhelfen oder vielleicht bist Du sogar in einem Sportkurs für Schwangere, in den passende Übungen bereits integriert sind.

Spezielle Hilfe kann Dir ein Physiotherapeut bieten und Dir neben Übungen zur Stärkung Deines Rückens Methoden zeigen, um Deinen Alltag rückenschonend zu gestalten.

Wichtige Fakten zur 27. SSW: Das solltest Du wissen

Dein Baby wiegt in der 27. SSW circa 1000 g und ist 35 cm lang. Das Gehirn bekommt nun seine bekannte Struktur und die Furchen bilden sich aus. Das Blut Deines Babys wird nun im Rückenmark produziert und die Lune ist organisch entwickelt, muss aber noch weiter reifen.

Hebammen Tipp

Schone Deinen Körper.

Bestimmt möchtest Du noch unzählige Dinge vor der Geburt erledigen. Die Liste an Dingen ist lang.

Dennoch solltest Du Dich auf die wesentlichen Dinge beschränken und Deinen Körper schonen.

Er leistet gerade unglaublich viel und hat durch die zunehmende Belastung mit einigen Beschwerden zu kämpfen.

Gönne ihm daher die Ruhe, die er braucht und nimm Dir Zeit für Dich und Dein Baby zum Relaxen und Entspannen.

FAQ

Videos zur 27. SSW

Laila hat Tipps für Dich wie Du mit Schlafproblemen in der 27. SSW umgehen kannst und erzählt Dir von ihren Erfahrungen.

Anna zeigt Dir, wie ihr Babybauch in der 27. SSW aussieht und berichtet von ihrer Woche.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top