35. Schwangerschaftswoche

46 cm
2.4 kg
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben
SSW 35: Entwicklung des Babys
SSW 35: Entwicklung des Babys

Ab der 35. SSW wird es für Dein Baby immer enger in Deinem Bauch. Dein Baby schwimmt nun nicht mehr im Fruchtwasser, sondern liegt nah an Deiner Gebärmutter. Langsam wird es für Dein Baby Zeit, sich in Geburtsposition zu begeben.

 

Das passiert bei Dir

In 35. SSW beginnt für Dich der Mutterschutz. Das bedeutet, dass Du ab jetzt nicht mehr arbeitest und Dich in aller Ruhe auf die Geburt vorbereiten kannst.

In der 35. SSW zeigt die Wage im Durchschnitt etwa zwischen 11,5 und 13,5 kg mehr an, als vor der Schwangerschaft. Allein Deine Gebärmutter, die rund 80 g gewogen hat, wiegt jetzt stolze 1,5 kg.

Wehen können in der 35. SSW nun in verschiedenster Art und Weise auftreten. Mit Vor- oder Senkwehen bereitet sich beispielsweise Deine Gebärmutter auf die Geburt vor.

Zudem sollen die Kontraktionen Dein Baby dazu animieren, sich in Geburtsposition zu drehen. Eröffnungswehen treten regelmäßig und in kürzeren Abständen mit immer größerer Intensität auf. Sie kündigen an, dass es bald losgeht.

Frühgeburt in der 35. SSW: Wenn Dein Baby nicht mehr warten möchte

Von einer Frühgeburt spricht man, wenn das Baby vor der 37. SSW auf die Welt kommt. Sollte Dein Baby schon in der 35. SSW auf die Welt kommen, wird es als sogenanntes spätes Frühchen bezeichnet.

Wusstest Du, dass ca. 9 % der Babys vor der 37. SSW auf die Welt kommen? Die Mehrheit davon sind späte Frühchen. So werden Babys bezeichnet, die zwischen der 34. SSW und 37. SSW geboren werden.

Symptome für eine Frühgeburt in der 35. SSW

Zwei Drittel der Babys kommen nach der 34. SSW auf die Welt. Eine Zeit, in der die wichtigsten Entwicklungsschritte abgeschlossen und die Überlebenschancen sehr hoch sind. Aber wie kann man eine mögliche Frühgeburt erkennen?

Falls Du auch nur eines dieser Symptome feststellen solltest, solltest Du Dich umgehend in das nächste Krankenhaus fahren lassen.

fitBABYfit easy  gesund abnehmen nach der Schwangerschaft

Was sind die Gründe für eine Fehlgeburt in der 35. SSW?

Ärzte können nicht immer genau sagen, ob Frühgeburten durch eine bestimmte Ursache oder das Zusammenspiel mehrerer Faktoren ausgelöst werden.

Damit Du einen Überblick über die häufigsten Gründe für eine Fehlgeburt hast, haben wir diese auf einen Blick für Dich zusammengefasst:

Die Folgen einer Frühgeburt für Dein Baby

Besonders schwer haben es Frühgeborene, bei denen im Verlauf der Entwicklung Komplikationen auftreten. Ist die Lunge noch unreif, kann es zu dem sogenannten Atemnotsyndrom kommen.

Dies kann zu Sauerstoffmangel und Atemnot führen. Auch das Immunsystem von Frühgeborenen befindet sich noch im Aufbau. Dadurch sind die Kleinen anfälliger für Infekte, wie beispielsweise dem RS-Virus (RSV).

Bei Babys, die vor der 32. SSW zur Welt kommen, sind die Blutgefäße noch nicht vollständig ausgereift und daher besonders empfindlich. Da die Gefäße noch relativ dünn sind, können in einigen Fällen Blutungen auftreten.

In den meisten Fällen ist Dein Baby in der 35. SSW so weit entwickelt, dass keine ernsten oder lebensbedrohlichen Komplikationen auftreten.

Kann man eine Frühgeburt vorbeugen?

Leider gibt es kein sicheres Rezept, mit der sich eine Frühgeburt vermeiden lässt. Viele Faktoren können eine Geburt frühzeitig einleiten.

Allerdings gibt es ein paar einfache Tipps, mit denen sich zumindest die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt gering halten lässt:

  • Gesunde, ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft
  • Vorsorgeuntersuchungen einhalten
  • Stress vermeiden
  • Auf Zigaretten und Alkohol verzichten
  • Medikamente vermeiden bzw. nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen

Das passiert beim Baby

In der 35. SSW ist Dein Baby etwa 46 cm groß und 2,5 kg schwer.

So entwickelt sich Dein Baby in der 35. SSW

In der 35. SSW ist Dein Baby voll entwickelt. Es kann eigenständig atmen und auch der Magen-Darm-Trakt, das Immunsystem und das Nervensystem sind vollständig ausgebildet.

Für Dein Baby wird immer enger in Deinem Bauch. Ab ungefähr der 35. SSW schwimmt es nicht mehr im Fruchtwasser, sondern kuschelt sich nah an die Wand Deiner Gebärmutter.

Rueckbildungskurs_Online_von_Hebamme_Nadine_Biermann

Obwohl Dein Baby kaum noch Platz hat, wird es einige Male seine Position ändern. Das ist auch gut so. Die ideale Geburtsposition des Babys ist nämlich die Schädellage, bei der der Kopf unten liegt.

Wenn ein Baby nicht mit dem Kopf zuerst geboren wird, bezeichnet man das als Steißgeburt oder eine Geburt aus Beckenendlage. Einige Ärzte empfehlen in diesem Fall einen Kaiserschnitt.

In der 35. SSW entwickelt Dein Baby langsam Schlaf- und Wachphasen. Wenn es wach ist, öffnet es seine Augen und schließt die kleinen Lider wieder, wenn es schlummert.

Schon gewusst? Aktuell ist die Augenfarbe Deines Babys noch blau. Erst nach der Geburt beginnen diese allmählich ihre spätere Farbe zu entwickeln.

Die winzigen Fingernägel sind nun über die Fingerspitzen hinausgewachsen. Auch die Entwicklung der Zähne ist in der 35. SSW in vollem Gange.

Das ist jetzt wichtig

So kannst Du Dich auf die Geburt in der 35. SSW vorbereiten

Wie Du bereits weißt, kann es in der 35. SSW in jedem Moment soweit sein. Damit Du in diesem Moment Dich voll und ganz auf die Geburt konzentrieren kannst, solltest Du Dir jetzt schon Gedanken um diese Dinge machen:

Geburtsvorbereitungskurs

Ein Geburtsvorbereitungskurs ist eine tolle Möglichkeit, um sich mit anderen Eltern auszutauschen. Hier kannst Du Dich auch über den Ablauf der Geburt informieren und Dir Deine Sorgen und Ängste von anderen Mamis nehmen lassen.

Zudem lernst Du eine spezielle Atemtechnik, mit dem Du die Wehen „wegatmen“ kannst. Interessant, oder?

Geburtsort

Möchtest Du Zuhause, in einem Geburtshaus oder klassisch in einer Klinik Dein Baby auf die Welt bringen? Darüber solltest Du Dir in der 35. SSW Gedanken machen.

Da es theoretisch jeden Moment soweit sein kann, ist es wichtig diese Entscheidung nicht spontan treffen zu müssen. Unser Tipp: Schau Dir doch einfach mal ein Geburtshaus oder die nächste Klinik an und höre auf Dein Bauchgefühl.

Das Wichtigste ist, dass Du Dich wohl fühlst.

Geburtsposition

Auch über die Art und Weise in welcher Position Du Dein Baby auf die Welt bringen möchtest, solltest Du Dir ebenfalls jetzt schon Gedanken machen.

Sitzend, Stehend oder Hockend? Informiere Dich über die jeweiligen Vor- und Nachteile bei Deiner Hebamme.

Kliniktasche

Damit du Dir Deine Gedanken mehr über den Inhalt Deiner Kliniktasche machen musst, haben wir für Dich eine Checkliste erstellt:

Wichtige Dokumente

  • Einweisungsschein für das Krankenhaus
  • Mutterpass
  • Krankenversicherungskarte
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Verheiratete: Familienstammbuch oder Heiratsurkunde
  • Ledige: Geburtsurkunde und ggf. Vaterschaftsanerkennung
  • Bei Bedarf Allergiepass
  • Optional: Geburtsplan

Für Dich

  • Bademantel
  • Bequeme Kleidung
  • Hausschuhe
  • Warme Socken
  • Altes Nachthemd oder T-Shirt für die Geburt
  • 7 weite Unterhosen oder Einmalslips
  • 1-2 Still-BHs(2 Nummern größer als normal)
  • Stilleinlagen
  • Saugfähige Binden
  • GenügendSnacks & Getränke zur Stärkung
  • Ggf. Haarband
  • Waschutensilien

Für das Baby

  • 2-3 Höschen/Strampler Größe 50/56
  • 2-3 Hemdchen Größe 50/56
  • 1 leichtes Baumwollmützchen
  • 1 Paket Windeln in Größe 1

Wichtige Fakten zur 35. SSW: Das solltest Du wissen

Dein Baby ist in der 35. SSW bereits vollständig entwickelt. Falls es jetzt schon auf die Welt kommen möchte, hat es hervorragende Überlebenschancen.

Vermutlich bist Du schon voller Vorfreude und möchtest Dein Baby endlich in den Armen halten – bald ist es soweit. Die restliche Zeit bis zur Geburt solltest Du jetzt sinnvoll nutzen.

Mach Dir Gedanken über die bevorstehende Geburt. Wo möchte ich mein Baby auf die Welt bringen? Und welche Geburtspositionen gibt es überhaupt? Informiere Dich darüber bei Deiner Hebamme und höre auf Dein Bauchgefühl.

Das Wichtigste ist, dass Du Dich dabei wohl fühlst.

Hebammen Tipp

Je näher der errechnete Geburtstermin rückt, desto mehr Gedanken machst Du Dir vermutlich, wie die Geburt ablaufen wird. Eine Geburt kann man nie wirklich planen – aber man kann sich gut darauf vorbereiten. Du solltest Dich jetzt schon darum kümmern, wie und wo Du gebären möchtest. Theoretisch kann es in der 35. SSW in jedem Moment soweit sein. Umso besser ist es, wenn Du Dir um einige Dinge jetzt schon Gedanken machst.

FAQ

Videos zur 35. SSW

Maria verrät Dir, was unbedingt alles in die Kliniktasche muss. Anni teilt mit Dir alles, was sie in der 35. SSW beschäftigt


Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top