12. Schwangerschaftswoche

5-6 cm
14 Gramm
Wochen
verbleibend
Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten oder Hebammen geprüft.Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten oder Hebammen geprüft.

Zu den Quellangaben
SSW 12: Entwicklung des Babys
SSW 12: Entwicklung des Babys

In der 12. SSW kann Dein Baby schon am Finger nuckeln. Dabei ist es mit circa 5 cm gerade mal so groß wie eine Litschi. Verblüffend oder? Wir zeigen Dir, welche spannenden Entwicklungen der Fötus und Dein Körper sonst noch in der 12. SSW durchlaufen.

 

Das passiert bei Dir

In der 12. SSW bist Du bereits im dritten Monat schwanger und wirst in wenigen Tagen das erste Drittel Deiner Schwangerschaft abschließen.

Haut und Haare

Bestimmt wirst Du nun das ein oder andere Kompliment bekommen – schließlich wird nicht umsonst gesagt, dass die Schwangerschaft schön macht. Das hat die folgenden Gründe:

Wenn die frühen Schwangerschaftsbeschwerden in der 12. SSW langsam nachlassen, fühlen die meisten werdenden Mamas sich wieder so richtig gut und ausgeglichen. Endlich kannst Du die Schwangerschaft so richtig genießen.

Durch die steigende Durchblutung wird die Haut rosiger und straffer und Du blühst richtig auf – das wird auch Deinem Umfeld auffallen.

Außerdem wird Dein Haar gesünder und voller. Das liegt am Schwangerschaftshormon Östrogen, das dafür sorgt, dass die Haare später ausfallen. Dadurch hast Du in der Schwangerschaft rund 10 % mehr Haare auf dem Kopf als sonst.

Zudem bildet der Körper nun auch mehr Hormone, die für den dunklen Hautfarbstoff zuständig sind. Daher wird es in Deiner Haut zu dunklen Farbeinlagerungen kommen. Vor allem an den Brustwarzen, am Scheideneingang, in der Mittellinie des Bauches (Linea fusca) und im Gesicht, beispielsweise in Form von Sommersprossen.

Leider sind auch kleine, dunkle, warzenähnliche Stellen möglich. Vielleicht sind Dir an Deinem Körper solche Stellen schon aufgefallen und Du hast Dir bereits Sorgen gemacht. Bedenklich sind diese Stellen nicht, aber gefallen werden sie Dir vermutlich auch nicht. Das Gute ist, dass Du Dich nur einige Monate mit diesen Hautveränderungen anfreunden musst: Sämtliche Veränderungen der Haut bilden sich nämlich nach der Geburt wieder zurück.

Sie entstehen überhaupt erst, weil es in der Haut Melanozyten gibt. Das sind Zellen, die unter Sonneneinstrahlung den Farbstoff Melanin bilden.

In der Schwangerschaft ändert sich die Hormonkonzentration. Dadurch steigt auch der Gehalt von Melanin im Körper und dieses lagert sich dann in die Hautschichten ab.

Babybauch

Viele Frauen bekommen mit der 12. SSW ein kleines Babybäuchlein. Wahrscheinlich wirst Du das daran merken, dass Deine Hosen nicht mehr so richtig passen wollen. Ein Hosenband schafft Abhilfe, oder Du nutzt Deine zurückgewonnene Energie für einen kleinen Shoppingtrip in der Schwangerschaftsabteilung.

Schwangerschaftsbeschwerden in der 12. Woche und was Du dagegen tun kannst

Die meisten Schwangerschaftsbeschwerden legen sich ab der 12. SSW und Du steuerst auf einen entspannteren weiteren Verlauf der Schwangerschaft zu.

Die Übelkeit und das Erbrechen gehen zurück und Du bekommst wieder mehr Appetit.

Vag!na Workout

Sodbrennen

Dadurch, dass die Gebärmutter immer weiter wächst, drückt sie auf andere Organe. Daher kommt es ab der 12. SSW zu Sodbrennen. Dieses hält bei den meisten Frauen bis zum Ende der Schwangerschaft an.

Du kannst die Beschwerden lindern, indem Du versuchst, zu den einzelnen Mahlzeiten weniger zu essen und dafür häufiger am Tag etwas zu Dir zu nehmen.

Bei Sodbrennen in der Nacht kann es Dir helfen, ein weiteres Kissen zu benutzen. Wenn Dein Oberkörper höher gebettet ist, kann die Magensäure nicht in die Speiseröhre steigen und dort für Verbrennungen sorgen.

Oft hilft es auch, seitlich statt auf dem Rücken zu schlafen. Die meisten werdenden Mamas bevorzugen es, auf der linken Seite zu schlafen. Diese Position hilft dabei, die Last durch Gebärmutter und Baby zu reduzieren und verhindert so, dass die Magensäure zurückfließt.

Auch für Dein Baby ist diese Schlafposition gut. Durch die seitliche Lage wird die Plazenta optimal mit Blut und Nährstoffen versorgt und damit auch Dein Baby.

Was ist in der 12. SSW auf dem Ultraschall zu erkennen?

Auf dem Ultraschall sind nun deutlich die Bewegungen Deines Babys zu sehen.

Der Fötus kann in der 12. SSW bereits schlucken und saugen. Im richtigen Moment könntest Du ihm also beim Schlucken von Fruchtwasser oder beim Nuckeln am Finger beobachten. Auch die Bewegungen der Augenlider sind durchaus zu erkennen.

Außerdem kann Dein Baby sich immer gezielter bewegen, sodass Du einen Blick darauf bekommen könntest, wie es freudig durch die Fruchtblase schwimmt und in Deinem Bauch die ersten Purzelbäume schlägt.

Wie hoch ist das Risiko einer Fehlgeburt in der 12. SSW?

Mit der 12. SSW beendest Du die ersten drei Monate Deiner Schwangerschaft. Das bedeutet, dass die kritische Frühphase nun vorbei ist.

Das Risiko einer Fehlgeburt sinkt in der 12. SSW rapide ab auf ein Minimum und es ist Zeit, sich zu entspannen. Zwischen der 12. SSW und der 24. SSW liegt das Risiko für eine Fehlgeburt bei ungefähr 0,5 %.

Du kannst also aufatmen: Die Schwangerschaft verläuft gut und Deinem Baby geht es super.

Das passiert beim Baby

In der 12. SSW wiegt das Baby circa 14 gr und ist 5 bis 6 cm groß.

Die inneren Organe des Fötus wie die Leber, die Niere oder der Magen sind bereits fleißig am Arbeiten. Der Magen-Darm-Trakt wird durch das Trinken von Fruchtwasser angeregt und über die Nieren wird das Fruchtwasser gefiltert.

Außerdem kann der Fötus bereits seine Blase entleeren. Daher wird das Fruchtwasser regelmäßig ausgetauscht.

Weil Dein Baby oft am Trinken ist, bekommt es auch hin und wieder Schluckauf. Im Verlauf der Schwangerschaft wirst Du den auch spüren können. Bisher ist es dafür aber noch etwas zu klein.

Ab der 12. SSW wird Dein Baby nicht mehr durch den Dottersack der Eizelle ernährt, sondern die Plazenta übernimmt die Versorgung bis zur Geburt. So bekommt es Sauerstoff und Nährstoffe, um groß und stark zu werden.

So entwickelt sich Dein Baby in der 12. SSW

Dein Baby ist nun vollständig entwickelt und alle Organe und Körperteile sind komplett ausgebildet. In den folgenden Wochen und Monaten ist es also damit beschäftigt zu wachsen. Die Größe des Fötus wird daher ab jetzt enorm zunehmen und damit auch sein Gewicht.

Wiegt der Fötus gerade noch circa 14 g, so wird er schon im 4. Monat doppelt so groß und doppelt so schwer sein.

Auch wenn Du durch eine gute und vollwertige Ernährung die Gewichtszunahme Deines Kindes positiv beeinflussen kannst, denke dennoch immer daran: Alle Werte und Angaben spielen lediglich den Durchschnitt wieder. Mache Dir also nicht direkt Sorgen, wenn Dein Baby davon abweicht.

Der Fötus kann in der 12. SSW seine Bewegungen durch die fortschreitende Entwicklung des Gehirns und der Muskeln immer besser koordinieren und bewegt sich munter durch die Fruchtblase. Außerdem verfügt er über erste Reflexe.

Der Schluck- und der Saugreflex Deines Babys sind nun vollständig ausgeprägt. Es kann also am Finger nuckeln und Fruchtwasser trinken.

Das ist jetzt wichtig

Die erste große Vorsorgeuntersuchung hast Du wahrscheinlich schon erledigt und Dein Gesundheitszustand und der Deines Babys sind genaustens überprüft worden.

Die nächste große Vorsorgeuntersuchung steht zwischen der 19. SSW und 21. SSW an. Dabei kann Dein Frauenarzt Dir bestimmt schon das Geschlecht Deines Babys verraten, wenn Du es denn vorher wissen möchtest.

Trotzdem solltest Du bis dahin routinemäßig einmal im Monat bei Deinem Arzt vorbeischauen, um Deinen Gesundheitszustand und die Entwicklung des Fötus überprüfen zu lassen.

Andere Mütter und eine Hebamme können für Dich zu wichtigen Ansprechpartnerinnen und tollen Begleiterinnen während Deiner Schwangerschaft werden, die Dich in der Zeit unterstützen.

Jetzt kannst Du auch ohne Bedenken Deine Familie und Freunde über Deine Schwangerschaft informieren, sowie Deinen Arbeitgeber und wer sonst noch von der Schwangerschaft erfahren soll.

So kannst Du Deinen Körper in der 12. SSW unterstützen

Nimm dir Auszeiten

Du wirst auch weiterhin Gefühlsschwankungen haben. Manchmal kannst Du es kaum erwarten, Dein Kind endlich in den Armen zu haben und im nächsten Moment zweifelst Du an Dir selbst und hast das Gefühl der Situation nicht gewachsen zu sein.

Tausch Dich aus und sprich mit Vertrauten und Gleichgesinnten. Familie und Freunde sind für Dich da und auch Deine Hebamme wird Dich die gesamte Schwangerschaft über unterstützen.

Wenn Dir alles zu viel wird, nimm Hilfe an und bitte um Unterstützung und entspanne Dich. Egal, ob auf dem Sofa, in der Wanne, bei einem langen Spaziergang oder vielleicht auch bei einem kurzen Urlaub.

Versuche Dich zu entspannen, die Schwangerschaft zu genießen und im Einklang mit Dir selbst zu sein.

Richtige Ernährung

Die Gewichtszunahme Deines Babys wird in großen Teilen von Dir beeinflusst. Daher ist eine vollwertige Ernährung und reichliches Trinken von 3 Litern am Tag sehr wichtig für das Wachstum Deines Babys.

Auch Jod ist nach wie vor wichtig für Dein Baby und seine Entwicklung. Es wird benötigt für die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels. Außerdem spielt das Spurenelement eine wichtige Rolle für das Wachstum, die Gehirnentwicklung und die Knochenbildung.

Du kannst Jod in ausreichendem Maß durch tierische Produkte wie Milchprodukte, Eier und Fisch aufnehmen. Bei einer veganen Ernährung solltest Du darauf achten durch Alternativen wie jodiertes Speisesalz oder Meeresalgen für eine ausreichende Jodzufuhr zu sorgen.

Sport

Viele Frauen haben ab der 12. SSW wieder das Gefühl Sport machen zu können. Leichte sportliche Aktivitäten beugen Schwangerschaftsbeschwerden vor und sorgen für eine körperliche und seelische Balance.

Sanfte und gelenkschonende Sportarten wie Nordic Walking, Radfahren, Schwimmen, Yoga und Pilates sind einige Möglichkeiten.

Das Schwangerschaft & Geburt-Kongress-Paket

Wichtige Fakten zur 12. SSW: Das solltest Du wissen

Dein Baby ist nun mit 5 cm so groß wie eine Litschi und ist 14 g schwer.

Die Saug- und Schluckreflexe sind ausgebildet. Dein Baby kann nun Fruchtwasser trinken und am Finger nuckeln.

Die Versorgung wird ab der 12. SSW von der Plazenta übernommen. Sie löst nun den Dottersack ab und übernimmt bis zur Geburt die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Hebammen Tipp

Ab der 12. SSW klingen die Beschwerden der frühen Schwangerschaft langsam ab und Du bekommst neue Energie und fühlst Dich wieder wohl in Deinem Körper.

Nutze diese Zeit der Schwangerschaft für Dich und Deinen Partner und auch andere liebe Menschen, um schöne Erlebnisse durch gemeinsame Aktivitäten zu haben.

Genießt die Zeit bei entspannten Ausflügen oder auch einem kleinen Urlaub.

FAQ

Videos zur 12. SSW

Saskia ist mit Zwillingen schwanger und nimmt euch mit in ihren Alltag in der 12. SSW.

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top