Gewichtsdecke für Kinder: Alles was Du wissen musst

Das Wichtigste in Kürze

Dürfen Gewichtsdecken bei Kindern benutzt werden?

Ja, Gewichtsdecken dürfen bei Kindern verwendet werden, vorausgesetzt, sie sind angemessen dimensioniert und das Gewicht ist entsprechend ihrem Körpergewicht ausgewählt.

Wozu dient eine Gewichtsdecke bei Kindern?

Sie dient dazu, einen sanften Druck auf den Körper auszuüben, was das Nervensystem stimuliert und die Ausschüttung von beruhigenden Hormonen fördert.

Wofür ist eine Gewichtsdecke sinnvoll?

Eine Gewichtsdecke ist sinnvoll, um Kindern mit Herausforderungen wie ADHS oder Angststörungen zu helfen, sich sicherer, geborgener und entspannter zu fühlen.

In diesem Blogartikel möchten wir Dir alles Wesentliche über eine Gewichtsdecke für Kinder vermitteln. Du wirst erfahren, wie sie funktionieren, welche Vorteile sie bieten, wie Du die richtige Größe und das passende Gewicht für Dein Kind auswählst, und welche verschiedenen Modelle erhältlich sind.

Zudem werden wir Dir einige Tipps an die Hand geben, wie Du die Gewichtsdecke optimal in den Alltag Deines Kindes integrieren kannst. Wir hoffen, Du genießt das Lesen und gewinnst neue Erkenntnisse.

Warum erfreuen sich Gewichtsdecken für Kinder großer Beliebtheit?

Gewichtsdecke Kinder
Eine Gewichtsdecke für Kinder kann aus verschiedenen Gründen äußerst sinnvoll sein.

Gewichtsdecken sind spezielle Decken, die mit kleinen Kügelchen oder Perlen gefüllt sind und somit schwerer sind als herkömmliche Decken. Sie erzeugen einen sanften Druck auf den Körper, ähnlich wie eine liebevolle Umarmung. Dieser Druck stimuliert das Nervensystem und fördert die Ausschüttung von Glückshormonen wie Serotonin und Oxytocin.

Diese Hormone haben beruhigende, entspannende und stimmungsaufhellende Wirkungen. Sie unterstützen zudem die Produktion des Schlafhormons Melatonin, welches für einen erholsamen Schlaf sorgt.

AngebotBestseller Nr. 1
Amazon Basics Kinder-Gewichtsdecke aus Baumwolle Beschwerungsdecke, 1,3 kg, 91,4 x 121 cm, Blau/Dinosaurier
Amazon Basics Kinder-Gewichtsdecke aus Baumwolle Beschwerungsdecke, 1,3 kg, 91,4 x 121 cm, Blau/Dinosaurier
Einzigartiges Design aus 7 Schichten mit Polyesterpolsterung und hypoallergenen Glasperlen
24,40 EUR −5,43 EUR 18,97 EUR Amazon Prime

Für wen sind Gewichtsdecken für Kinder geeignet?

Gewichtsdecken können Kindern mit unterschiedlichen Herausforderungen helfen, besser zu schlafen und sich wohler zu fühlen.

Dazu zählen zum Beispiel:

  • Kinder im Autismus-Spektrum, die oft Schwierigkeiten bei der Verarbeitung von Reizen und der Selbstberuhigung haben.
  • Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung – kurz ADHS -, die unruhig, impulsiv und leicht ablenkbar sind.
  • Kinder mit Angststörungen, die nervös, ängstlich und gestresst sind.
  • Kinder mit sensorischen Verarbeitungsstörungen (SVS), die überempfindlich oder unterempfindlich auf Berührungen, Geräusche oder andere Sinnesreize reagieren.

Spezielle Gewichtsdecken können diesen Kindern dabei helfen, sich sicherer, geborgener und entspannter zu fühlen. Sie können zudem sogar die Konzentration, Lernfähigkeit und soziale Interaktion verbessern. Zahlreiche Eltern berichten von positiven Erfahrungen mit Gewichtsdecken für ihre Kinder.

Wie wählt man die passende Gewichtsdecke für Kinder aus?

Möchtest Du eine Gewichtsdecke für Dein Kind erwerben, solltest Du einige wesentliche Aspekte berücksichtigen. Die Schlüsselkriterien hierbei sind Größe und Gewicht der Decke.

Die Deckengröße sollte so gewählt sein, dass sie den Körper Deines Kindes angemessen abdeckt, jedoch nicht über den Bettrand hängt.

Eine zu große Decke kann zu viel Druck ausüben oder verrutschen. Eine zu kleine Decke hingegen könnte zu wenig Druck erzeugen oder nicht ausreichend wärmen.

Das Deckengewicht sollte in etwa 10% des Körpergewichts Deines Kindes betragen. Dies ist lediglich eine generelle Empfehlung, die je nach individuellen Vorlieben und Bedürfnissen variieren kann.

Eine zu schwere Decke kann erdrückend oder unbequem sein, während eine zu leichte Decke möglicherweise nicht ausreichend Wirkung zeigt oder als nicht kuschelig genug empfunden wird.

Tipp: Du willst das ideale Gewicht ermitteln? Wiege Dein Kind mit einer normalen Decke und dann mit der Gewichtsdecke. Die Differenz sollte ca. 10% des Körpergewichts Deines Kindes entsprechen.

Welche Varianten von Gewichtsdecken für Kinder stehen zur Auswahl?

Gewichtsdecke Kinder
Dein Kind schläft unruhig, ist nervös, ängstlich oder gestresst? Dann kann eine Gewichtsdecke helfen.

Es gibt verschiedene Arten von Gewichtsdecken für Kinder auf dem Markt. Diese unterscheiden sich vor allem in Bezug auf die Füllung, den Bezug und das Design.

Die Füllung

Die Füllung bestimmt das Gewicht der Decke. Die gängigsten Füllmaterialien sind Kunststoffkügelchen oder Glasperlen. Diese sind geräuschlos, hypoallergen und waschbar.

Achtung: Es gibt auch andere Füllmaterialien wie Sand oder Kirschkerne. Sie sind meist lauter, können Allergien auslösen und nicht gewaschen werden.

Der Bezug

Der Bezug ist der Stoff, der die Füllung umgibt. Er sollte weich, atmungsaktiv und hautfreundlich sein. Verschiedene Stoffe wie Baumwolle, Polyester oder Minky stehen zur Auswahl.

Baumwolle ist natürlich, kühl und saugfähig. Polyester ist synthetisch, warm und pflegeleicht. Minky ist kuschelig, flauschig und luxuriös.

Das Design

Das Design bezieht sich auf die optische Gestaltung der Decke. Es sollte den Vorlieben und dem Alter Deines Kindes entsprechen. Es gibt zahlreiche Farben, Muster und Motive zur Auswahl. Du kannst beispielsweise eine Decke mit Tiermotiven, Fahrzeugen oder Märchenfiguren für Dein Kind wählen, oder aber ein schlichtes, neutrales Design bevorzugen.

Achte darauf, dass die Decke einen abnehmbaren Bezug hat, den Du regelmäßig waschen kannst. Die Füllung sollte in einzelnen Kammern verteilt sein, um ein Verrutschen oder Verklumpen zu verhindern.

Gewichtsdecken…

…wurden ursprünglich für therapeutischen Behandlung von Patienten mit sensorischen Verarbeitungs- und Angststörungen entwickelt.

Wie nutzt man eine Gewichtsdecke für Kinder richtig?

Eine Gewichtsdecke für Kinder kann auf verschiedene Weisen eingesetzt werden. Die gebräuchlichste Anwendung ist die Verwendung als Bettdecke während der Nacht. Die Gewichtsdecke kann Deinem Kind helfen, schneller einzuschlafen, tiefer zu schlafen und weniger oft aufzuwachen.

Jedoch kannst Du die Gewichtsdecke auch tagsüber verwenden. Sie eignet sich beispielsweise als:

  • Kuscheldecke auf dem Sofa
  • Hilfsmittel beim Lernen am Schreibtisch
  • beruhigende Decke in stressigen Situationen

Die Gewichtsdecke kann dazu beitragen, dass sich Dein Kind entspannt, besser konzentriert und emotional ausgeglichen bleibt.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, solltest Du die Gewichtsdecke für Kinder regelmäßig und konsequent zum Einsatz bringen. Gib Deinem Kind jedoch anfangs Zeit, sich an die Decke zu gewöhnen, und beobachte sein Wohlbefinden.

Sollte Dein kleiner Schatz die Decke nicht mögen oder sich unwohl fühlen, zwinge es nicht zur Nutzung oder gib nicht auf. Versuche stattdessen eine andere Größe, ein anderes Gewicht oder ein anderes Modell aus.

Eine Gewichtsdecke für Kinder kann Euer Leben bereichern

Gewichtsdecken können Deinem Kind helfen, besser zu schlafen und sich wohler zu fühlen. Sie erzeugen einen sanften Druck auf den Körper, der äußerst beruhigend und entspannend wirkt.

Um optimal wirken zu können, sollte die Decke nicht nur die richtige Größe, sondern auch das passende Gewicht für Dein Kind haben. Es gibt verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Füllungen, Bezügen und Designs zur Auswahl. Die Gewichtsdecke kann als Bettdecke oder als Kuscheldecke verwendet werden.

Wir hoffen, dieser Beitrag war informativ und konnte all Deine Fragen beantworten. Wir wünschen Dir und Deinem Kind viel Spaß und Erfolg bei der Nutzung Eurer neuen Gewichtsdecke!

Quellen

Die besten Produkte für dich und dein Baby.

Babyphone

Mit einem Babyphone kannst Du Deine Zeit flexibel nutzen, nachts beruhigt schlafen und weißt trotzdem jederzeit, dass es Deinem Baby gut geht.

Stillkissen

Ein gutes Stillkissen hat einige Vorteile, denn es hilft Dir nicht nur beim Stillen, sondern auch beim Einschlafen und eignet sich auch als Nestche.

Wickeltaschen

Eine Wickeltasche bietet Dir viel Stauraum, damit Du auch unterwegs alles Dabei hast, was Du für Dein Baby brauchst – von der Wickelauflage bis hin zum Fläschchen.

Pucksack

Ein Pucksack gibt Deinem Baby das Gefühl von Geborgenheit, wie im Mutterleib, und unterstützt so einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

Fahrradanhänger

Fahrradanhänger können in Kombination mit einer Babyschale schon kurze Zeit nach der Geburt benutzt werden. Sie sind nicht nur sicherer als Kindersitze sondern auch komfortabler.

Laufstall

Ein Laufgitter kann im Alltag sehr praktisch sein! Welches Modell passend zu Deinen Bedürfnissen ist, kannst Du in meinem Ratgeber nachlesen.

Babybett

Das erste Bett begleitet dein Kind Jahre lang. Zum Glück gibt es Betten, die mit deinem Kind mitwachsen. Ich habe mich für Dich auf die Suche nach den 5 besten Babybetten gemacht.

Kinderwagen

Ein Kinderwagen ist eine lohnenswerte Anschaffung. Doch gibt es die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Finde heraus, welcher der richtig.

Heizstrahler

Heizstrahler spenden deinem Kind die nötige Wärme, wenn es beim Wickeln, oder nach dem Baden friert.

Beistellbett

Beistellbetten sind sehr praktisch und bieten sowohl Mutter als auch Baby jede Menge Vorteile, denn für Babys ist es vor allem in den ersten Lebensmonaten beruhigend neben den Eltern schlafen zu können.