Babytragen Test

Unsere 5 Empfehlungen

Babytragen Test

– Unsere 5 Empfehlungen –

 

Mutter & Redakteurin Luise Veltmann
Mutter & Redakteurin
Luise Veltmann

Hi, mein Name ist Luise und ich lebe mit meinem Lebensgefährten, unserem zweijährigen Sohn Max und unseren Katzen Leo & Susi zusammen. Unser zweites Baby ist auch schon unterwegs, deshalb habe ich bei den Babytragen ganz genau hingeschaut und habe Euch hier meine persönlichen Empfehlungen zusammengestellt. 

Hi, mein Name ist Luise und ich lebe mit meinem Lebensgefährten, unserem zweijährigen Sohn Max und unseren Katzen Leo & Susi zusammen. Unser zweites Baby ist auch schon unterwegs, deshalb habe ich bei den Babytragen ganz genau hingeschaut und habe Euch hier meine persönlichen Empfehlungen zusammengestellt.

– Redakteurin und Mutter – 

LUISES TOP 5 BABYTRAGEN EMPFEHLUNGEN

Ich bin sehr oft mit Babytrage unterwegs, denn sie ist super praktisch. Du hast die Hände frei und...

…sie ist lange nicht so sperrig wie ein Kinderwagen. Doch wenn man eine Babytrage kaufen möchte, gibt es einiges zu beachten. Sie muss Deinem Baby eine bequeme und ergonomische Sitzposition ermöglichen und ausreichend Halt geben. Für den Tragekomfort ist vor allem eine gute Polsterung wichtig, damit die Babytrage auch bei längeren Ausflügen noch angenehm zu tragen ist.

Um Dir ein bisschen bei der Auswahl zu helfen, habe ich mich mal genau umgeschaut und stelle Dir hier meine 5 Lieblingsmodelle vor. Ich hoffe, dass ich Dir bei der Entscheidung helfen kann. Wenn Du nach meinen Top 5 Empfehlungen immer noch nicht sicher bist, welche die Richtige für Dich ist, dann lies weiter und erfahre, worauf Du vor dem Kauf unbedingt achten solltest.

Viel Spaß beim Lesen und Shoppen.

 

Tipp Nr. 1

Die Hochwertige

Manduca Babytrage

Zuletzt aktualisiert am Dezember 12, 2018 um 6:48 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ leichtes Anlegen

✅ ab Geburt bis ca. 20 kg

✅ 3-Punkt-Sicherheitsschnalle

✅ weich gepolsterte Schultergurte

✅ verstaubare Kopfstütze

✅ 3-fach verstellbare Schultergurte

✅ 100% Bio-Baumwolle

✅ verschiedene Designs

Nachteile

❌ relativ hoher Preis

Tipp Nr. 2

Die Ergonomische

Ergobaby Adapt Komforttrage

Zuletzt aktualisiert am Dezember 11, 2018 um 8:48 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ leichte Handhabung

✅ Bauch-, Hüft und Rückentrage

✅ ab Geburt bis ca. 20 kg

✅ Lordosestütze zur Entlastung des Rückens

✅ 100% Baumwolle

✅ waschmaschinengeeignet

✅ Kapuze mit UV-Schutz 50+

Nachteile

❌ keine

Tipp Nr. 3

Preis-Leistungs-Sieger

Marsupi Babytrage

Zuletzt aktualisiert am Dezember 11, 2018 um 8:48 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ leichtes Anlegen

✅ sehr leicht

✅ ab Geburt bis ca. 15 kg

✅ 100% Bio-Baumwolle

✅ integrierte Kopfstütze

✅ verschiedene Farben und Größen

✅ sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

❌ keine

Tipp Nr. 4

Der Design-Sieger

Chicco Babytrage Bobby

Chicco® Bauchtrage, »Bobby ComfyFit, Grey«*
Chicco® Bauchtrage, »Bobby ComfyFit, Grey«
Preis: € 69,99
Jetzt kaufen bei OTTO!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Dezember 12, 2018 um 3:58 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ schönes Design

✅ Inklusive Reißverschlusstasche

✅ gefütterte Schultergurte

✅ geeignet ab der Geburt bis ca. 15 kg

✅ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

❌ keine

Tipp Nr. 5

Die universell-Tragbare

Babybjörn Babytrage One

BABYBJÖRN Babytrage One, Schwarz, Cotton Mix*
BABYBJÖRN Babytrage One, Schwarz, Cotton Mix
Preis: € 139,99 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Dezember 11, 2018 um 8:48 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ vier Tragearten

✅ integrierter Säuglingseinsatz

✅ gut gepolsterte Schulterriemen

✅ geeignet ab der Geburt bis zu 3 Jahre

✅ in Baumwolle oder Mesh erhältlich

Nachteile

❌ vergleichsweise hoher Preis

BABYTRAGEN BERATUNG

Wenn Du es schwierig findest, Dich zwischen meinen Empfehlungen zu entscheiden, dann gebe ich Dir hier nochmal genauere Infos zu den einzelnen Modellen. Am Ende ist es vor allem Geschmackssache. Aber hier erfährst Du nochmal die einzelnen Stärken der verschiedenen Babytragen.

 

Die Manduca Babytrage

Die Manduca Babytrage hat eigentlich alles, was man sich von einer Babytrage wünschen kann. Sie besteht aus Bio-Baumwolle und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Sie lässt sich besonders leicht anlegen und sorgt mit den weich gepolsterten Schultergurten für ein angenehmes Tragegefühl. Die Schultergurte sind 3-fach verstellbar und lassen sich daher gut anpassen. Für die ganz Kleinen gibt es einen integrierten Sitzverkleinerer. Die Kopfstütze kann abgenommen werden, wenn das Kind schon etwas älter ist. Die Babytrage von Manduca unterstützt außerdem die empfohlene Spreiz-Anhock-Haltung.

 

Die Ergobaby Adapt Komforttrage

Ich finde, dass die Ergobaby sehr gut durchdacht ist und dass man mit dieser Babytrage nichts falsch machen kann. Sie kann als Bauch-, Hüft-, oder Rückentrage genutzt werden und entlastet mit der Lordosestütze perfekt den unteren Rücken der Eltern. Sie lässt sich außerdem ganz einfach anlegen. Die integrierte Kapuze hat UV-Schutz 50+, sodass Du Dir auch bei längeren Spaziergängen keine Sorgen machen musst. Sie besteht zu 100% aus Baumwolle und darf sogar in die Waschmaschine. Wirklich Top!

 

Die Marsupi Babytrage

Auch die Marsupi Babytrage kann ab der Geburt genutzt werden und sorgt dank des Bändigers auch bei Neugeborenen für einen optimalen Sitz. Der Klettverschluss sorgt für eine besonders einfache Handhabung. Sie ist in unterschiedlichen Größen erhältlich, sodass sie perfekt auf die eigene Größe abgestimmt werden kann. Durch den breiten Steg wird immer der perfekte Sitz für Deinen Liebling gewährleistet und fühlt sich auch noch gut an, denn sie besteht aus 100% Bio-Baumwolle. Die Trage kann allerdings nicht auf dem Rücken getragen werden. 

 

Die Chicco Babytrage Bobby 

Die Babytrage von Chicco hat mich vor allem mit ihrem tollen Design überzeugt. Als ich dann ein bisschen recherchiert habe, habe ich festgestellt, dass sie definitiv einen Platz in meinen Top Empfehlungen verdient hat. 

Babys werden durch das verstärkte Mittelteil und die Nackenstütze gut gestützt und finden ein gemütliches Plätzchen in der Trage. Die Träger sind angenehm weich gepolstert und sorgen für ein gutes Tragegefühl. Besonders schön finde ich auch die kleine integrierte Reißverschlusstasche und die Bobby To-Go Tasche, mit der die Babytrage ganz einfach mitgenommen werden kann. 

 

Die Babytrage Babybjörn One

Die Babybjörn hat eine Besonderheit, weswegen ich sie unbedingt in meine Empfehlungen aufnehmen wollte. Sie kann, wie die meisten anderen auch, auf dem Bauch, auf dem Rücken und der Hüfte getragen werden. Zusätzlich kann man sich die Blickrichtung des Kindes aussuchen. Das finde ich besonders praktisch, denn wenn die Kleinen schon etwas älter sind, sehen sie gerne was um sie herum geschieht. Die Stegbreite lässt sich immer perfekt an das Kind anpassen und für die ersten Monate wurde ein Säuglingseinsatz integriert. 

Wie Du siehst, haben alle diese Babytragen ihre Vorteile. Überleg Dir alles vor dem Kauf genau, worauf Du besonderen Wert legst. aber ich finde, dass man kann mit keiner dieser Babytragen etwas falsch machen kann.

 

BABYTRAGEN INFO

Warum ist eine Babytrage so praktisch?

Es gibt gleich mehrere ausschlaggebende Gründe, warum sich die Anschaffung einer Babytrage wohnt. Der Erste ist, dass Babys und Kleinkinder sich sehr viel wohler fühlen, wenn sie nah bei Mama oder Papa sind, denn dort ist es warm und sicher. Damit haben Babytragen auch unterwegs eine sehr beruhigende Wirkung auf die Kleinen. Deshalb lohnt es sich, schon direkt nach der Geburt die Babytrage zu nutzen. 

Grund Nummer 2 ist, dass Du Dein Kind zwar /sozusagen) auf Deinem Arm ist, Du aber die Hände frei hast. Deshalb legen viele Eltern auch gerne zu Hause eine Babytrage oder auch Tragetuch an. Unterwegs ist sie praktisch, weil sie so wenig Platz benötigt. Hast Du Dich schonmal mit dem Kinderwagen durch ein volles Geschäft gekämpft? Mit einer Babytrage hingegen bist Du fast genauso flexibel unterwegs, wie vor der Geburt. 

Viele Eltern möchten lieber ein Tragetuch haben, denn auch das hat sehr viele Vorteile. Aber Babytragen verteilen das Gewicht besser und können daher länger genutzt werden. Einige nehmen deshalb zunächst ein Tragetuch und steigen dann auf die Babytrage um. 

 

Darauf solltest Du beim Kauf achten

Die Nutzungsdauer

Es ist sehr empfehlenswert die Babytrage schon direkt ab der Geburt zu nutzen, da sie sehr beruhigend auf das Baby wirkt. In diesem Fall solltest Du darauf achten, dass Du dir eine Babytrage mit Säugllingseinsatz holst, damit Dein Baby richtig positioniert wird. 

Viele Modelle können genutzt werden, bis Dein Kind ungefähr 15 Kilo liegt, also ca. bis sie 3 Jahre alt sind. Einige Modelle sind aber auch bis zu 20 Kilo geeignet. Überlege Dir also schon vorher, wie lange Du die Babytrage am liebsten nutzen möchtest. Du denkst Dir bestimmt gerade: „15 Kilo, das ist aber ganz schön viel zum rumtragen!“. Ja an sich schon, aber genau hier ist der Vorteil von Babytragen gegenüber Tragetüchern. Sie verteilen das Gewicht besser und mit gut gepolsterten Trägern sind auch die 15 Kilo noch tragbar. 

Form und Funktion

Besonders bei Neugeborenen ist es empfehlenswert, wenn die Babytrage die Anhock-Spreiz-Stellung unterstützt, denn das schont die Hüfte Deines kleinen Lieblings. Natürlich sollte die Trage ausreichend Halt geben und in jedem Falle ein Verrutschen verhindern. Vor allem am Anfang, aber auch später, ist es wichtig, dass Babys Rücken leicht gewölbt ist, denn die Wirbelsäule entwickelt sich noch und hat noch nicht die S-Form angenommen. 

Die Babytrage sollte außerdem über eine klappbare oder abnehmbare Kopfstütze verfügen, denn diese stützt den Nacken des Babys und ist somit ein wichtiger Punkt in Sachen Sicherheit. 

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist natürlich der Tragekomfort. Die Babytrage sollte sich, z.B. durch verstellbare Träger, möglichst gut an den Tragenden anpassen. Die Schultergurte sollten gut gepolstert sein und das Anbringen sollte einfach sein. 

 

Quellen

https://www.babytragetuch-info.de/test/babytrage-tragehilfe/

http://www.hebammenwissen.info/10-vorteile-des-tragens-fuer-dich-und-dein-baby/

Bewertung:
Bewertungen: 228 Ihre Bewertung: {{rating}}