Stillhütchen

Unsere 5 Empfehlungen

Stillhütchen

– Unsere 5 Empfehlungen –

Mutter & Redakteurin Kim Riehl
Mutter & Redakteurin
Kim Riehl

Hi, meine Name ist Kim und ich schreibe seit 2017 für den Elternkompass. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner einjährigen Tochter Mila verbringe, dann suche ich nach den besten Baby-Produkten für Euch und teile diese Erfahrungen hier. Also viel Spaß beim Lesen und Shoppen. 

Hi, meine Name ist Kim und ich schreibe seit 2017 für den Elternkompass. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner einjährigen Tochter Mila verbringe, dann suche ich nach den besten Baby-Produkten für Euch und teile diese Erfahrungen hier. Also viel Spaß beim Lesen und Shoppen. 

– Redakteurin und Mutter – 

KIMS TOP 5 STILLHÜTCHEN EMPFEHLUNGEN

Zuerst wusste ich gar nicht, wie nützlich Stillhütchen sein können...

…aber es hat mir das Stillen meiner Tochter Mila wirklich erleichtert. Wir hatten anfangs Stillprobleme, da sie meine Brust nicht richtig fassen konnte. Durch den kleinen, transparenten Aufsatz, den man auf die Brustwarze legt, fiel ihr das Trinken zunehmend leichter. Ich möchte meine Erfahrung mit Dir teilen und dir meine Top 5 Empfehlungen für Stillhütchen vorstellen. Stillhütchen sind nicht nur tolle Helfer bei Anlegeproblemen sondern auch bei wunden Brustwarzen.

Nachdem ich Dir meine 5 Stillhütchen Favoriten vorgestellt habe, möchte ich Dir bei der Entscheidung helfen, welche Brusthütchen die Richtigen für Dich sind, je nachdem aus welchen Grund du sie brauchst. Am Ende habe ich einige Informationen über Stillhütchen für Dich gesammelt. Da beantworte ich Dir Fragen wie, wann man Stillhütchen benutzen sollte, wie man sie anlegt, Tipps für die Abgewöhnung und welche Risiken der falsche Gebrauch von Stillhütchen birgt. Außerdem erfährst Du da auch, wie Du die richtige Größe für Dich aussuchst und worauf Du allgemein beim Kauf von Stillhütchen achten solltest.

Viel Spaß beim Lesen und Shoppen.

 

Tipp Nr. 1

Der perfekte Stillbegleiter

Medela Brusthütchen „Contact“

Zuletzt aktualisiert am Dezember 11, 2018 um 8:48 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ In drei Größen verschiedenen Größen erhältlich

✅ Einzigartige Form ermöglicht viel Hautkontakt

✅ Angenehm und auf der Haut und geschmacksneutral

✅ Inklusive Aufbewahrungsbox

✅ Kleine Trinköffnungen sorgen für sicheres Trinken

Nachteile

❌ keine

Tipp Nr. 2

Die optimale Haftung in Schmetterlingsform

MAM Stillhütchen

MAM 66417500 - Stillhütchen Gr. 1*
MAM 66417500 - Stillhütchen Gr. 1
Preis: € 6,98 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Dezember 11, 2018 um 8:48 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ Günstiger Preis

✅ BPA – Frei

✅ Halten ihre Position sehr gut

✅ Schmetterlingsform ermöglichen maximalen Hautkontakt

Nachteile

❌ Passform: nur zwei verschiedene Größen

❌ Größere Öffnung, kann zum Verschlucken führen

Tipp Nr. 3

Für empfindliche Brustwarzen

NUK Stillhütchen

Zuletzt aktualisiert am Dezember 11, 2018 um 8:48 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ Angenehmes Tragegefühl durch hauchdünnes Silikon

✅ Dreiecksform ermöglicht optimalen Hautkontakt

✅ Dreifach gelocht mit weichen Noppen für sanften Milchfluss

✅ Schützt empfindliche Brustwarzen

✅ BPA – frei

Nachteile

❌ Passform: Nur in zwei Größen erhältlich

Tipp Nr. 4

Die Übergangslösung bei Anlegeschwierigkeiten

Lansinoh Stillhütchen

Zuletzt aktualisiert am Dezember 12, 2018 um 6:48 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅Besonders dünn, sehr weich und flexibel

✅ Angepasste Form für größtmöglichen Hautkontakt

✅ Angenehmes Tragegefühl

✅ BPA – frei

Nachteile

❌ keine

Tipp Nr. 5

Die richtige Hilfe für wunde Brustwarzen

Philipps Avent Brusthütchen

Zuletzt aktualisiert am Dezember 12, 2018 um 6:48 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile

✅ Aus hauchdünnem Silikon, geruchs- und geschmacksneutral

✅ Spezielle Form für maximalen Hautkontakt

✅ Schützt die Brustwarzen während des Stillens

✅ BPA – frei

Nachteile

❌ Ohne Aufbewahrungsbox

STILLHÜTCHEN BERATUNG

 

 

So findest du das perfekte Stillhütchen für Dich!

 

 

Was können Stillhütchen?

 

Wenn du Stillprobleme hast, können Stillhütchen dir vorübergehend Abhilfe schaffen. Sie erleichtern Deinem Baby das Trinken und können deine Brustwarzen schützen, wenn sie wund sind. Stillhütchen sollten allerdings nicht dauerhaft eingesetzt werden und auch nur, wenn es wirklich notwendig ist! Mehr Infos wann und warum man Stillhütchen einsetzen sollte, erhältst Du unter Stillhütchen Info.

 

Wann brauche ich ein Stillhütchen? 

Probleme beim Anlegen

Bei den verschiedensten Stillschwierigkeiten, können Stillhütchen zum Einsatz kommen. Es kann beispielsweise sein, dass Du Probleme beim Anlegen hast. Dies kann an Deiner Brustwarzenform liegen. Bei Hohl- oder Flachwarzen ist ein Stillhütchen nötig, damit Dein Baby die Brustwarze auch zu fassen bekommt. Es kann aber auch sein, dass deinem Baby noch die Kraft zum saugen fehlt. Das Stillhütchen erleichtert es deinem Kind, die Brustwarze im Mund zu behalten und auch das Saugen wird einfacher. Besonders bei Neugeborenen stellen Brusthütchen daher eine tolle Hilfe dar, um das Saugen zu erlernen. 

 

Wunde Brustwarzen

 

Das Stillhütchen ummantelt deine Brustwarze und stellt eine Schutzschicht zwischen dem Mund deines Babys und der wunden Brust her. Wenn Deine Brustwarze schon wund ist, kannst Du weiter stillen, ohne Dir erneute Verletzungen zuzuziehen. So kannst du den Heilungsprozess Deiner Brust unterstützen. Es ist wichtig die Brusthütchen nur so oft und so lange zu benutzen, wie es nötig ist, denn durch die Nutzung der Brusthütchen steigt das Risiko von Infektionen, wenn Deine Brustwarzen schon wund sind.

 

 

Welches Stillhütchen ist das Richtige für mich? 

 

Ob Du gerne ein Stillhütchen haben möchtest, um Deinem Baby das Saugen zu vereinfachen oder weil Du Deine gereizten Brustwarzen schonen möchtest – in beiden Fällen muss man auf die Schnelle eine Kaufentschentscheidung treffen und bei der Auswahl an unterschiedlichen Modellen auf dem Markt ist das garnicht so einfach.In jedem Fall ist es wichtig die richtige Größe zu finden und wenn Du merkst, dass das Stillhütchen zu klein ist, zum Beispiel, weil sich Abdrücke bilden, dann solltest Du unbedingt ein größeres Modell ausprobieren.

 

Ich möchte Dich bei der Entscheidung unterstützen, damit direkt die perfekten Stillhütchen für Dich findest. Dafür musste Du nur eine Frage beantworten. Möchtest Du das Stillhütchen wegen Anlegeproblemen oder um Deine gereizten Brustwarzen zu schonen? In beiden Fällen eignen sich eigentlich alle Brusthütchen, aber durch ihre unterschiedliche Form sind sie je nachdem etwas besser für das eine oder das andere Problem geeignet.

 

 

 

Stillhütchen Typ Beratung
Stillhütchen Typ Beratung

Du bist Typ A: Anlegeprobleme beim Stillen

Meine Empfehlung

Bei Anlegeproblemen empfehle ich dir das Stillhütchen von MAM, das von Medela und das von Lansinoh. Alle drei Modelle bestehen aus Silikon, haben einen angenehmen Sitz und sind in verschiedenen Größen erhältlich. Das Stillhütchen von Medela gibt es sogar in drei verschiedenen Größen, so, dass Du noch flexibler bist, was die Wahl des perfekten Stillhütchens betrifft.

Du bist Typ B: Wunde Brustwarzen

Meine Empfehlung

Natürlich kannst du theoretisch auch eine meiner Empfehlungen für Typ A wählen, aber das Stillhütchen von Philipps und das von NUK sind speziell auf Dein Problem ausgerichtet. Beide Modelle überzeugen durch ihre spezielle Form, die Deine Brustwarzen schützt und dem Heilprozess hilft. Das Stillhütchen von Philipps, ist mit 7 Euro etwas günstiger, als das von NUK, allerdings gibt es hier auch nur eine Standartgröße.  

 

 

 

STILLHÜTCHEN INFO

Share

Was bewirken Stillhütchen?

Stillhütchen haben den Vorteil, dass sie länger, breiter und härter als die Brustwarzen der Mutter sind. Sie imitieren die Brustwarzenform und animieren aufgrund ihrer ausgeprägten Form, dass Kind zum saugen. Stillhütchen schaffen Abhilfe bei Neugeborenen, die eine starke Anregung zum Trinken brauchen, oder bei Schlupf- und Flachwarzen, die das Stillen erschweren. Bei diesen Brustwarzenformen können Stillhütchen auch Schmerzen der Mutter reduzieren, weil die Brustwarzen nicht so stark beansprucht werden.

Im Gegensatz zu der Brustwarze der Mutter, bleibt die Brustwarzenform der Stillhütchen auch in den Saugpausen bestehen. Auch mit geringer Saugkraft, kann das Baby mithilfe des Stillhütchens Milch aus der Brust trinken. Dies gilt insbesondere für frühgeborene, oder kranke Babys, die noch nicht ausreichend Kraft haben, um ohne Stillhütchen effektiv zu saugen.

Auch Babys, die zuvor mit der Flasche ernährt wurden, akzeptieren die Brust mit Stillhütchen manchmal eher, als ohne. Die Nippel-Form ist hier nämlich aus Plastik, genauso wie bei der Flasche und auch die Milch ist leichter verfügbar.

Die Anwendung von Stillhütchen

 

Ob eine Frau ein Stillhütchen benötigt, oder nicht, hängt oft davon ab, was die Fachärzte sagen. Stillhütchen bieten eine schnelle und einfache Lösung und werden daher oft von Fachkräften bevorzugt, die eine Mutter und ihr Kind nur kurze Zeit begleiten.
Freiberufliche Stillberaterinnen, die sich mehr Zeit für eine einzelne Familie nehmen können, finden oft auch Lösungen, Stillprobleme ohne das Hütchen zu bewältigen. Daher werden in diesem Bereich Stillhütchen viel seltener eingesetzt. Kann das Stillen auf keine andere Weise ermöglicht werden, kommen Stillhütchen oft zum Einsatz.

In Geburtskliniken werden häufig direkt Stillhütchen ausgeteilt, schon vor den ersten Anlegeversuchen. Aber Stillhütchen sind ein Hilfsmittel auf das man nur zurückgreifen sollte, weil man es wirklich braucht. Deshalb solltest Du auf jeden Fall erstmal versuchen Dein Kind ohne Stillhütchen zu füttern.

Leider gibt es immer noch Stillhütchen in Form von Flaschensaugern auf dem Markt. Das Baby kann hier aber das Brustgewebe nur oberflächlich erfassen und diese wird nicht effektiv entleert. Du solltest daher auf eine korrekte Anwendung des Stillhütchens achten, auf eine passende Größe und das korrekte Anlegen des Babys. Auch beim Stillen mit Brusthütchen muss dein Baby den Mund vor dem Anlegen öffnen und möglichst viel von dem Brustgewebe erfassen können. Hierbei liegt die Zahnleiste des Babys am Brustwarzenhof, am Rand des Stillhütchens und nicht am Schaft. Rutscht dein Baby am Silikonschaft hin – und her, oder würgt es, dann ist das Hütchen zu lang, oder dein Baby liegt nicht korrekt an.

Stillhütchenmodelle mit einer Aussparung für die Nase, sorgen für einen größeren Hautkontakt zwischen Mutter und Kind. Das Baby erkennt den charakteristischen Geruch der Brustwarze besser. Hütchen mit einer größeren Aussparung, haften tendenziell auch nicht so gut an der Brust.

Um das Baby zum Trinken zu animieren, kann man die Spitze des Stillhütchens mit Milch befüllen, indem man etwas Milch in das Hütchen ausdrückt, oder Milch von außen durch das Loch gibt. Somit gibt es gleich eine Belohnung für das Baby, wenn es zu saugen anfängt. Erscheint nach dem Stillen Milch im Hütchen, so ist dies ein Indiz für ein effektives Saugen.

Wenn die ultra dünnen Silikon – Stillhütchen richtig angewendet werden, kann die Milchbildung genauso gut in Gang kommen, wie ohne Stillhütchen. Die Vorgänger der Silikon – Stillhütchen waren meist aus dickem Gummi (Kautschuk), oder Latex und führten im Gegensatz zu den modernen Saughütchen, eher zu einem Rückgang der Milchbildung. Aber auch, wenn das Stillhütchen nicht richtig sitzt, oder nicht die passende Größe hat, kann die Milchproduktion nicht richtig in Gang kommen. Es kann aber auch passieren, dass die Milchbildung mit Stillhütchen erst gut funktioniert und dann nach einiger Zeit wieder zurückgeht. Daher empfiehlt es sich, zusätzlich zum Stillhütchen Milch abzupumpen und einen Vorrat einzufrieren. Eine regelmäßige und gründliche Entleerung der Brust hilft, die Milchbildung anzuregen und trotz Stillhütchen aufrechtzuerhalten.

 

Anlegeprobleme

Stillen ist das Natürlichste auf der Welt, aber manchmal klappt es leider nicht so wie erhofft. Viele Mütter verzweifeln dann und fragen sich, was sie falsch machen. Meine Antwort ist ganz klar: Wahrscheinlich Garnichts. Es ist normal, dass man zunächst ein bisschen Übung braucht. Bei den meisten Müttern lassen die Anlegeprobleme nach spätestens drei Tagen ganz von selber nach. Dein Baby hat sich dann von der Geburt und den Medikamenten erholt und die Milch fließt dann häufig auch schon besser.

 

Aber wenn das mit dem Anlegen garnicht klappt, dann stecken da meist andere Gründe dahinter. Medizinische Eingriffe und Medikamente können Neugeborene und ihre natürlichen Reflexe sehr stark beeinflussen. Auch traumatische Geburten oder Frühgeburten können ein Grund für die Anlegeprobleme sein, weil das Kind physisch oder psychisch noch nicht in der Lage ist, die Brustwarze in den Mund zu nehmen und die Milch herauszusaugen.

 

Weitere Gründe können anatomischer Natur sein. Zum Beispiel wenn Dein Kind ein zu kurzes Zungenbändchen hat oder Deine Brustwarzen besonders flach sind. 

 

In all diesen Fällen lohnt sich der Einsatz von Stillhütchen, denn mit ihnen für das Saugen für Dein Baby sehr viel einfacher. Viele Mütter beginnen ihre Milch abzupumpen und sie ihren Babys in Fläschchen zu geben. Mit Stillhütchen ist dieser Aufwand garnicht notwendig und so können Mutter und Kind eine ganz besondere Bindung zueinander aufbauen. 

 

Wunde Brustwarzen

Bei wunden Brustwarzen sind Experten geteilter Meinung über den Einsatz von Stillhütchen. Denn durch die Stillhütchen steigt das Risiko von Wundinfektionen. Ich persönlich würde Dir daher empfehlen, in diesem Fall mit Deiner Hebamme und Deinem Arzt darüber zu reden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Stillhütchen schon eine große Erleichterung bei gereizten Brustwarzen sein können und die Nippe schonen, sodass sie schneller wieder heilen können. Du solltest sie aber nicht öfter als notwendig benutzen.

 

Frühgeburten

Bei Frühgeborenen wird oft direkt auf Stillhütchen zurückgegriffen ohne überhaupt auszuprobieren, ob das Kleine nicht vielleicht doch in der Lage ist an Mamas Brust zu saugen. Auch der Einsatz des Fläschchens ist in diesen Fällen sehr beliebt. Am besten versucht Du im Falle einer Frühgeburt erstmal Deinem Baby viel Hautkontakt zu bieten und ihm Zeit zu lassen, das Trinken an der Brust zu lernen, denn wenn es sich einmal an die Brusthütchen oder Fläschchen gewöhnt hat, dann ist die erneute Umgewöhnung sehr schwer.

 

Darauf solltest Du zusätzlich achten!

Bei der Anwendung von Stillhütchen ergibt sich das Risiko, dass die Brust nicht ausreichend entleert wird, wodurch auf Dauer weniger Milch produziert wird. Deswegen kann es sinnvoll sein zusätzlich zu Pumpen. Es kann außerdem helfen besonders das Gewicht und die Ausscheidungen Deines Babys zu überprüfen um festzustellen, ob es genug Nahrung erhält. Das ist auch beim Stillen ohne Stillhütchen eine sinnvolle Maßnahme, denn oft bemerken Mütter es nicht, wenn sie ihrem Baby eine unzureichende Menge Milch zu bieten haben. In diesem Fall sollte auf Ersatzprodukte zurückgegriffen werden.

 

Das Anlegen des Stillhütchens

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Stillhütchen an der Brust anzubringen. Manche Stillberaterinnen nutzen Drehbewegungen beim Anbringen. Andere zentrieren das Hütchen über der Brustwarze mit hochgefaltetem Rand und streichen dann den Rand am Brustwarzenhof glatt. Einige Stillberaterinnen stülpen das Hütchen vor dem Anbringen fast vollständig aus, drehen es, setzen es mittig auf die Brustwarze und stülpen es zurück. Das Hütchen kehrt in seine Ausgangsform zurück und die Brustwarze wird währenddessen in den Schaft hineingezogen. Wenn Du die Hütchen vor der Benutzung anfeuchtest, dann haften sie auch besser, denn durch warmes Wasser sind sie formbarer. Gut angebrachte Stillhütchen, müssen nicht festgehalten werden, sie haften von alleine.

 

Das Stillhütchen abgewöhnen

Stillhütchen sind sehr praktisch und in bestimmten Fällen auch notwendig. Dennoch sollten sie nur so oft und so lang wie nötig eingesetzt werden. Zwar saugen einige Babys schnell auch an der Brust, wenn kein Stillhütchen mehr verwendet wird, andere aber müssen langsam an die Veränderung gewöhnt werden.

 

Wenn Dein Baby sich nicht so einfach an die Umstellung gewöhnt, gibt es verschiedene Methoden, die Euch beiden helfen können. So wie es auch direkt nach der Geburt empfohlen wird, kann es helfen sehr viel Haut an Haut zu kuscheln. Auf Dauer fangen Babys dann ganz von selbst an die Brust zu suchen und daran zu saugen. Auf keinen Fall solltest Du versuchen, das Köpfchen in Richtung Brust zu drücken, oder Dein Baby zu oft zum Saugen drängen, denn das kann zu Ablehnung führen.

 

Eine andere Methode ist es, zunächst mit Stillhütchen zu stillen und wenn Dein Baby am Saugen ist, das Stillhütchen abzunehmen. Viele Babys merken nach der kurzen Saugpause nicht einmal die Veränderung und saugen einfach zufrieden weiter. Auch möglich ist es, das Baby erstmal mit Fingerfütterung zum Saugen zu animieren und dann an die Brust anzulegen.

 

Auf keinen Fall solltest Du das Stillhütchen vorne Stück für Stück abschneiden, wie es auf einigen Internetseiten empfohlen wird. Die Schnittränder könnten scharfkantig sein und Dein Baby verletzen. Versuche lieber in Ruhe verschiedene andere Methoden und hab ein bisschen Geduld.

 

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

 

Beim Kauf eines Stillhütchens solltest Du vor allem auf die richtige Größe achten, damit das Stillhütchen auch richtig an deiner Brust anliegt. Darüber hinaus gibt es aber auch verschiedene Materialen, zwischen denen Du dich entscheiden kannst.

 

Die richtige Größe 

Die Größe ist ein ausschlaggebender Punkt bei der Anwendung von Stillhütchen. Die Größe sollte sowohl zur Brustwarze der Mutter passen, als auch zum Mund des Kindes. Wenn Du also größere Brustwarzen hast, brauchst du auch ein größeres Stillhütchen. Babys mit einem kleinen Mund brauchen kleinere Stillhütchen, damit diese auch in ihren Mund passen. Ist der Schaft des Stillhütchens zu lang, dann wird beim Baby der Würgereflex ausgelöst und eine Abwehrreaktion ausgelöst.

Die Länge des Stillhütchen-Schafts sollte der Länge des Mundes vom Lippenschluss zum Übergang des harten zum weichen Gaumen nicht überragen. Der Abstand kann gemessen werden, indem man die Finger bis zum Anfang des weichen Gaumens in den Mund des Kindes steckt und am Finger kurz hinter dem Lippenschluss eine Markierung macht. Laut einer Studie beträgt die Länge bei Neugeborenen zwischen 1,9 und 3,2 cm. Meisten sind die beiden Brustwarzen einer Frau verschieden groß. Deshalb müssen häufig zwei Größen gekauft werden um den perfekten Sitz zu erhalten.

Als erste Orientierung kann der Durchmesser der Brustwarze dienen. Das Stillhütchen sollte so klein, wie möglich und so groß wie nötig sein. Der Schaft muss lang genug sein, damit sich die Brustwarze während des Saugvorgangs zu ihrer vollen Ausdehnung verlängern kann. Stillhütchen haben meist eine Schaftlänge von 2,5 cm (Größe M und L). Bei Größe S ist der Schacht mit 2,1 cm etwas kürzer. Hat die Frau Schmerzen, oder zeichnen sich nach dem Stillen die Löcher des Hütchens an der Brustwarze ab, so ist das Hütchen zu klein.

Übrigens: Die Größe der Brustwarze ist nicht identisch mit der Größe der Brust. Auch bei großen Brüsten, können sie kleine Brustwarzen haben und umgekehrt.

 

Verschiedene Modelle

Es gibt verschiedene Modelle von Stillhütchen und mehrere Größen. zwischen denen Du wählen kannst. Die Millimeter Angabe der Hersteller, bezieht sich auf den inneren Durchmesser des Schafts an der Basis. Zur Orientierung kann der Durchmesser der Brustwarzen an der Basis mit einem Lineal gemessen werden. Sehr viele Frauen haben Brustwarzen mit einem Durchmesser von 13-17 mm Durchmesser und haben eine gute Auswahl an Stillhütchen. Auch Brustwarzen unter 10mm, oder über 30mm kommen manchmal vor. Gerade bei großen Brustwarzen ist es schwer, dass passende Hütchen zu finden. Dies liegt auch vor allem daran, dass die beiden Brustwarzen einer Frau oft unterschiedlich groß sind.

Die beste Passform erhält man durch das Ausprobieren verschiedener Größen, Formen und Marken. Fange mit dem kleinsten Stillhütchen an und dann probiere immer größere aus, falls die ersten zu klein sein sollten. Die meisten Stillhütchen sind konisch geformt, damit ein Abrutschen verhindert wird. Es ist von Vorteil, wenn die Stillhütchen eine Aussparung da haben, wo die Nase Deines Lieblings liegt, denn so wird für mehr Hautkontakt gesorgt und der Geruch der Montgomery Drüsen regt den Saugreflex an.

 

Das richtige Material 

Stillhütchen bestehen vor allem aus Silikon, Latex, oder Gummi. Jedes einzelne Material hat seine eigenen Eigenschaften und Vorteile.

 

Stillhütchen aus Silikon sind besonders fein und zart und so in der Lage, sich optimal an Deine Brust anzupassen. Sie sind hautfreundlich und eignen sich ideal für empfindliche Haut. Aber sobald dein Baby Zähne bekommt, solltest Du diese Hütchen nicht mehr verwenden, da sich kleine Stückchen lösen können.

Stillhütchen aus Latex sind dicker und dennoch komfortabel. Sie lassen sich sogar mit einer Schere optimal auf deine Brust zuschneiden. Allerdings ist dieses Material hitzeempfindlich, deshalb musst Du die Latex-Stillhütchen häufig reinigen und nach einiger Zeit austauschen.

Stillhütchen aus Gummi sind auch verhältnismäßig dick, werden aber ohnehin nur noch selten angeboten. Dennoch kann es zum Vorteil werden, wenn Du beispielsweise Dein Baby wieder von der Flasche an die Brust gewöhnen möchtest.

 

Quellen

https://www.still-lexikon.de/stillhuetchen-ein-hilfsmittel-mit-bedingtem-nutzen/

https://www.netmoms.de/magazin/baby/stillhilfen/stillhuetchen-als-stillhilfe/

https://www.netdoktor.de/baby-kleinkind/stillhuetchen/

http://www.entspanntstillen.de/2016/03/28/was-jede-stillende-mutter-ueber-stillhuetchen-wissen-sollte/

 

 

><noscript><img src= Jetzt zu unserer TOP 5 Stillhütchen-Auswahl

Bewertung:
Bewertungen: 194 Ihre Bewertung: {{rating}}